Archiv der Kategorie: E Artefakte erstellen

E Aufgaben | Artefakte erstellen

Bildquelle: https://pixabay.com/de/drinnen-makro-mic-mikrofon-ton-1869560/ (Stand 13.06.2017)

Das Modul E Artefakte erstellen befasst sich mit der Bearbeitung von Wissensartefakten, dem Verfassen von schriftlichen Arbeiten sowie der Vorbereitung von Klausuren und Prüfungen. Hierbei wird auch auf das Thema Belegen und Zitieren eingegangen. Episoden sind dieses Mal:

  1. E-1_Wissensartefakte bearbeiten
  2. E-2_Kollaborativ arbeiten
  3. E-3_Belegen und Zitieren

Aufgabe für Woche 1 – Reflexion (25. Kalenderwoche, Schlagwort: Modul_E-R)

Wählt eine der folgenden Fragen/Aufgaben zu den Themen dieses Moduls aus und bezieht hierzu in einem Artikel innerhalb eures Blogs Stellung. Das Spektrum reicht diesmal vom selbständigen Erstellen eines Podcasts zu verschiedenen Themen und in verschiedenen Stilen bis hin zu Arbeiten mit Wikis  – also ganz bestimmt für jeden etwas dabei!

  1. Erstellt in vier einfachen Schritten einen eigenen (Audio-)Podcast!
    • Vorbereitung: Überlegt euch einen Stil für euren Podcast, Anleitungen und Tipps findet ihr hier. (Beispiel: Radio-Beitrag, Diskussion, Interview oder Werbevideo). Erstellt dann einen solchen über den #eSTUDI-Kurs und seine Inhalte.
      optionaler Tipp: Findet einen weiteren #eSTUDI, um einen gemeinsamen Podcast zu produzieren! Nutzt hierfür entweder unser Forum,  die Kommentarfunktion in diesem Beitrag oder neu unsere Chatfunktion unten rechts („Click here to chat“).
    • Schritt 1: Fertigt zunächst ein kurzes Konzept darüber an, was ihr „produzieren wollt“ (hilfreich können hierbei diese Folien zu Konzeption und roter Faden sein). Nutzt hierfür eventuell eines der bereits vorgestellten internetbasierten Tools zum gemeinsamen Produzieren von Texten (z.B. Stud.IPad oder ein anderes Etherpad).
    • Schritt 2: Nutzt ein externes Mikrofon (oder das eingebaute an eurem Notebook), euer Smartphone oder andere Mittel, um Töne, Stimmen etc. für den Inhalt eures Podcasts aufzunehmen.
    • Schritt 3: Mit Hilfe des Podcast-Recorders „Audacity“ (bitte downloaden, installieren und zusätzlich den „lame-encoder“ zur Umwandlung in mp3-Dateien runterladen [Win- und Mac-Version] und installieren) könnt ihr auch eure Beiträge direkt aufnehmen. Auf jeden Fall bietet euch Audacity die Möglichkeit zum Schneiden eurer Audiodatei. Ihr könnt auch gerne andere Schnittprogramm verwenden – einige wurden in der Episode ja vorgestellt.
    • Schritt 4: Ihr könnt einen der vorgestellten Podcast-Recorder/–Hoster (z.B. Soundcloud) zur Veröffentlichung nutzen, in jedem Fall aber veröffentlicht ihr euren Podcast in eurem Blog. Nutzt hierfür die Funktion „Dateien hinzufügen“ direkt über der Editorleiste beim Erstellen eines Blogbeitrages. Achtet darauf, dass die Datei maximal 10 MB groß sein darf.
  2. Arbeiten mit einem Wiki
    • Meldet euch bei http://estudisandbox.pbworks.com mit folgenden Anmeldedaten an:
      Username: estudisandbox
      Passwort: wurde per Mail zugesandt (= dem Passwort vom letzten Modul für den Youtube-Channel)
    • Findet andere #eSTUDIs und überlegt euch einen Namen für eure Gruppe und ein Urlaubsziel. Nutzt hierfür entweder unser Forum oder die Kommentarfunktion in diesem Beitrag.
    • Erstellt euch im Wiki eine Seite für eure Gruppe. Dazu müsst ihr euch zunächst der „Bearbeiten“-Funktion bedienen. In das Editierfenster schreibt ihr den Namen eurer Gruppe, wählt den gesamten Namen an und bedient euch der „Link“-Funktion. Sobald dies geschehen ist, betätigt ihr den Button „Save“. Ihr habt nun eine Seite speziell für eure Gruppe in einem Wiki erstellt.
    • Geht nun auf die Seite, die ihr eben erstellt habt und macht eine Liste mit den Dingen, die ihr für einen Urlaub benötigt. Über diese Liste schreibt ihr das zuvor ausgewählte Urlaubsziel. Das Urlaubsziel soll  nun ebenfalls zu einem Link zu einer neuen Seite werden. Bedient euch also erneut der „Link“- Funktion. Auf dieser neuen Seite sollt ihr die Reisemöglichkeiten sowie die jeweilige Reisedauer auflisten.
      WICHTIG: Vergesst nicht nach jedem Arbeitsschritt zu speichern!
    • Reflektiert anschließend hierzu im Blog: Würdet ihr Wikis im Studium einsetzen? Warum? Gab es Schwierigkeiten bei der Benutzung? Wenn ja, welche? Inwiefern findet ihr die Nutzung von Wikis sinnvoll?

Vergesst wie immer nicht, auch anderen Feedback zu geben. Viel Spaß beim Wikiblog-Casten!

Bearbeitungszeitraum: bis 22. Juni 2017, 12 Uhr

Aufgabe für Woche 2 – PLE (26. Kalenderwoche,
Schlagwort: Modul_E-L)

Schaut euch eines der vorgestellten Werkzeuge zur alleinigen oder kollaborativen Erstellung bzw. Bearbeitung von Artefakten genauer an und entscheidet welche Rolle dieses in eurem Lernprojekt spielen könnte. Dokumentiert eure Erfahrungen im eigenen Weblog. Da ihr seit letzter Woche ja wisst wie es geht, würden wir uns natürlich freuen, wenn der eine oder die andere ein Video zu eurem Test erstellt. Hilfreiche Tipps zum Erstellen von Screencasts gibt es übrigens auch hier.

Bearbeitungszeitraum: bis 29. Juni 2017, 12 Uhr

Wir wünschen euch viel Erfolg bei den Aufgaben! Solltet ihr Fragen haben, stellt diese am besten hier direkt als Kommentar oder in unserem Forum.

Ihr #eSTUDI-Team

E-1 | Wissensartefakte bearbeiten

Zum Inhalt

Das Modul E Artefakte erstellen soll sich vollständig mit der Erstellung von Artefakten befassen: wie erstellt man Text-, Bild-, aber auch Audio- und Video-Produkte alleine und kollaborativ mit anderen und welche rechtlichen Dinge muss man hierbei beachten. Zu Beginn werfen wir einen Blick auf den Erstellungsprozess von Hausarbeiten und welche Online-Werkzeuge hierbei behilflich sein können. In dieser Episode gehen wir auch näher auf das Podcasting ein.

Lernvideos

Videos zur Vertiefung

Werkzeuge zur Textverarbeitung

  • Keine weiteren Links.

Werkzeuge zur Bildbearbeitung

  • Keine weiteren Links.

Werkzeuge zum Podcasting

  • Keine weiteren Links.

E-2 | Kollaborativ arbeiten

Zum Inhalt

In der zweiten Episode in diesem Modul wird zunächst das Wiki-Prinzip erläutert und gezeigt welche Rolle dieses bei kollaborativen Arbeitsprozessen in kleinen bis großen Gruppen sowie für einen selbst spielen kann. Anschließend werden Werkzeuge zur Echtzeit-Kollaboration vorgestellt und gezeigt, wie man zur gleichen Zeit unabhängig vom Ort über verschiedene Dienste in einen kollaborativen Austausch treten kann: vom Skype-Video-Telefonat bis hin zur gemeinschaftlichen Erstellung von Präsentation über das Internet.

Lernvideos

Videos zur Vertiefung

Literatur zur Vertiefung

Ebersbach, Anja u. a. (2008): Wiki: Web Collaboration, Berlin/Heidelberg: Springer-Verlag. Im Uni-Netz verfügbar unter http://dx.doi.org/10.1007/978-3-540-68173-1

Jadin, Tanja (2007): Social Software für kollaboratives Lernen. In: Batinic, Bernad/Koller, Alfons/Sikora, Hermann (Hrsg.): E-Learning, digitale Medien und lebenslanges Lernen, Linz: Trauner, S. 23-35.

Thelen, Tobias/Gruber, Clemens (2003): Kollaboratives Lernen mit WikiWikiWebs. In: Herres, Michael/Voß, Britta (Hrsg.): Digitaler Campus: Vom Medienprojekt zur nachhaltigen Mediennutzung auf dem Digitalen Campus, Münster (u.a.): Waxmann, S. 356-365.

Wolf, Anneke (2006): Wikipedia: Collaboraties Arbeiten im Internet. In: Hengartner, Thomas/Moser, Johannes (Hrsg.): Grenzen und Differenzen. Zur Macht sozialer und kultureller Grenzziehungen, Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, S. 639-650.

Weiterführende Internetquellen

  • Keine weiteren Links.

Werkzeuge für Wikis

  • Keine weiteren Links.

Werkzeuge zur Echtzeit-Kollaboration

  • Keine weiteren Links.

E-3 | Belegen & Zitieren

Zum Inhalt

In der letzten Episode soll folgender Problematik nachgegangen werden: Ich habe eine Präsentation erstellt und nun sollen noch ein paar Bilder hinein. Dazu nutze ich natürlich die Bildersuche von Google, die dort zu findenden Bilder kann ich ja ohne Probleme nutzen, oder doch nicht?

Lernvideos

Videos zur Vertiefung

Literatur zur Vertiefung

Fahl, Constantin (2010): Die Bilder- und Nachrichtensuche im Internet: Urheber-, persönlichkeits- und wettbewerbsrechtliche Aspekte, Göttingen: V&R unipress.

Weiterführende Internetquellen zum Urheberrecht

  • Keine weiteren Links.

Rundschau: eSTUDI-E1 | Reflexion

Bildquelle: https://pixabay.com/de/social-media-personen-1744854/ (Stand 19.06.2017)

Wir starten nun mit steigender Außentemperatur auch schon ins letzte Drittel dieses Online-Seminars! Das aktuelle Modul setzt sich mit der Erstellung von Artefakten auseinander, versucht Hilfe bei der Anfertigung von Hausarbeiten zu liefern, zeigt wie man gemeinsam mit anderen oder alleine Wissensartefakte anfertigt.

Bitte denkt daran, dass ihr auch wenn ihr die Wiki-Beiträge zu zweit geschrieben habt jeder einen kurzen Blogbeitrag darüber verfasst wie gut ihr mit dem Wiki zurecht gekommen seid. Denn am Semesterende werden die Blogbeiträge gezählt.

eSTUDI-Netzwerk aktuell

Podcasts

Steffi hat etwas für unser Seminar ganz Neues erstellt und in ihrem hörenswerten Podcast #eStudi in Reimform vorgestellt.

Noack hat einen Podcast zu Kant erstellt – richtig professionell mit einführender Musik, zum kategorischen Imperativ mit kurzer Hinführung  in das Leben Kants und Übersetzung in eine Sprache ohne Fachwörter.

Marcel hat sich ebenfalls mit dem Seminar #eStudi beschäftigt und stellt das Seminar in seinem umfangreichen Podcast in Gänze vor.

Dilek hat zum Seminar #eStudi ein Podcast mit Fragen und Antworten erstellt.

Yannis hat einen Podcast zum Seminar erstellt.

Manuel stellt das Seminar #eStudi kurz vor.

Wikis

Malte hat mit Sebastian ein Wikibeitrag erstellt und berichtet ausführlich von seinen ersten Erfahrungen mit dem Wiki.

Michél, Sven und Christian haben eine Beeluxreise geplant. Michél kennt Wikis schon aus der Arbeit mit GitHub aus dem Unibereich.

Nico plant mit Patrick einen Vegas-Trip. Für ihn ist die Arbeit am Wiki nicht zielführend für das Studium.

Vanessa hat zusammen mit Wiebke zwei Wiki-Seiten erstellt, in denen die beiden eine Islandreise planen. Sie sieht jedoch die Nutzung im Studium eher kritisch, auch wenn die Bedienung relativ einfach sei.

Blog-Herausforderung der Woche

Richtet eine weitere dynamische Seite ein. Die Anleitung findet ihr hier: zur Anleitung!

 

Euer #eSTUDI-Team

 

Rundschau: eSTUDI-E2 | PLE

Bildquelle: https://pixabay.com/de/b%C3%BCro-notizen-notizblock-unternehmer-620817/ (Stand 26.06.2017)

Im Modul E habt ihr mehr darüber erfahren wie man Artefakte erstellt. Es wurde ein Überblick über verschiedene Werkzeuge zur alleinigen oder gemeinsamen Erstellung und Bearbeitung von Text-, Bild-, Audio- und Video-Produkten gezeigt. Eines der Werkzeuge habt ihr euch in dieser Woche näher angeschaut und überlegt welche Rolle es in eurer PLE spielen kann.

Zielgerade im Seminar – braucht ihr einen Schein mit Note? Dann beachtet bitte eure Beiträge interessant und lesenswert zu gestalten! Für reine Textwüsten gibt es Punkteabzug. Hier ein paar Tipps: Einen guten Beitrag erstellen? So geht’s!

Sowohl für Scheine mit als auch ohne Note gilt zudem: Achtet darauf, dass ihr regelmäßig die Kommentare für die euch zugewiesenen Beiträge schreibt. Kontrolliert jetzt zum Semester-Ende am Besten noch einmal, ob ihr alles an Kommentaren und auch an Aufgaben erledigt habt und holt noch ausstehende Dinge nach.

Jetzt aber zur aktuellen Rundschau:

eSTUDI-Netzwerk aktuell

Malte stellt in seinem Blog anschaulich die Möglichkeiten von Markdown zum Erstellen von Listen und Tabellen etc. und Grav zur Organisation von Informationen vor.

Patrick zeigt in einem Screencast in kollaborativen Möglichkeiten von Diigo. Aktuell greift er für Gruppenarbeiten zum Teilen von Dokumenten u.a. auf Google Drive zurück. Bei umfassenden wissenschaftlichen Arbeiten könnte er sich aber vorstellen, Diigo zur Organisation von Quellen einzusetzen.

Yannis zeigt in seinem neuen Screencast die kollaborativen Aspekte des Mindmap-Tools Mindmeister und zeigt verschiedene Funktionen auch im Zusammenspiel mit Google.

Wiebke hat mithilfe von piratenpad ein Etherpad für kollaboratives Arbeiten erstellt, das sie dementsprechend eher für gemeinsame Referate und weitere Gruppenarbeiten nutzen würde. Für ihr Lernprojekt kommt eher Diigo infrage.

Marcel schwört auf TeamViewer für Gruppenarbeiten (z.B. um etwas an einem anderen PC bearbeiten zu können), sieht aber noch keine Möglichkeit, TeamViewer auch sinnvoll in seinem Lernprojekt einsetzen zu können.

Christian setzt im Uni-Kontext lieber auf LaTeX statt Google Docs für Gruppenarbeiten. Bei Einzelarbeiten nutzt er jedoch gerne Google Drive.

Michel geht auf Elemente von Wikis in Tutorials zu Programmiersprachen ein und bewertet, ob Wikis und Podcasts in einem Lernprojekt wie seinem sinnvoll einzusetzen sind.

Sven zeigt konkret, wie er sein Lernprojekt in GitHub eingearbeitet hat und wie dort die Nutzung eines Wikis aussehen kann.

Blog-Herausforderung der Woche

Aktiviert das WordPress Poll-Plugin ‚Yop-Poll‘ auf eurer Seite und erstellt eine Umfrage (z.B. zur Frage „Wer ‚gewinnt‘ die Bundestagswahl?“ oder „Wie viele Vorlesungen besucht ihr pro Woche?“)!

Geht hierfür im Dashboard eures Blogs auf den Reiter „Plugins“ und aktiviert es. Es erscheint ein neuer Reiter mit dem Namen „Yop Poll“. Über „Add New“ habt ihr die Möglichkeit eine neue Umfrage zu erstellen. Anschließend könnt ihr in einem Beitrag oder einer Seite folgenden Code einsetzen:

yoppollcode

Die Pool-ID eurer Umfrage erhaltet ihr über Yop Poll >> All Polls.

Hier mal ein Beispiel:

#eSTUDI gefällt mir, weil...

Viel Erfolg bei der Blog-Herausforderung!

Euer #eSTUDI-Team