Kategorie: Technik

Wie wir selbst zu Spiderman werden können

von Manuel Vollbrecht

Abbildung 1: Einmal wie Spiderman an Wänden hochlaufen und über Dächer springen – das wär’s doch?1

Jeder hat sich vermutlich einmal in seinem Leben vorgestellt, wie das Leben als Superheld mit besonderen Fähigkeiten sein könnte. Natürlich ist jedem bewusst, dass die meisten Fähigkeiten, die einen Superhelden zu einem Superhelden machen, übernatürlich und (leider) vollkommen der Fantasie von Autoren und Filmemachern entspringen.

Weiterlesen

Die Eierlegende Wollmilchsau in der Messtechnik

An integrated approach to improve optical measurement systems

von Jan Yorrick Dietrich

Figure 1: Four dimensions of a nice vehicle. The red volume might be a formula one car while the green volume might represent a rally car.

Have you ever asked yourself why you cannot have a vehicle that is as fast as a rocket, as agile as a formula one car and as robust as a monster truck at the same time? The rocket might be lightning fast, though it will probably fail on tight bends. The formula one car may be quite fast and agile, though it will probably break down quite fast if not carefully driven on asphalt. Well, and a monster truck might be very robust, though it may be slow in comparison. In many fields of research, scientists encounter the same issues as described above. Every new development comes with certain downsides. If you try to satisfy every need, you might get a Jack of all trades, master of none.

Weiterlesen

Zahn verloren? Keine Sorge, ich druck’ dir einen Neuen!

Wie mit Metallpulver und Lasern Zahnlücken geschlossen werden

von Inga Meyenborg und Nils Petry

Gewollt ist der Verlust eines Zahnes selten… [Quelle: http://gph.is/13ZW2ps]

Ein unglücklicher Sturz mit dem Rad, ein Zusammenprall beim Sport oder betrunken über die eigenen Füße gestolpert: So ein Zahn geht einem manchmal schneller verloren als einem lieb ist.

Besonders wenn der Zahn nicht mehr geklebt werden kann oder sogar gar nicht mehr auffindbar ist, bleibt als letzte Möglichkeit nur der Zahnersatz. Doch so ganz genau passt der Ersatzzahn dann meistens nicht, da der Zahnarzt nur mit Einheitslösungen der Implantathersteller arbeiten kann.

Wäre es nicht praktisch, wenn der behandelnde Zahnarzt speziell für jedes Gebiss einen komplett individuellen Zahnersatz anfertigen könnte? Weiterlesen

Töne aus dem 3D-Drucker

von Inga Meyenborg

Das Foto einer Trillerpfeife kann sich jeder mit einem klassischen Tintenstrahldrucker zuhause ausdrucken. Doch Töne lassen sich diesem Abbild nicht entlocken. Das bleibt alleine der eigenen Phantasie überlassen. Um ein dreidimensionales, funktionstüchtiges Produkt zu erstellen, wird ein anderer Druckprozess benötigt.

Auch wer sich nicht mit Ingenieurwissenschaften und Fertigungstechniken beschäftigt, hat vermutlich schon mal etwas von „3D-Drucken“ oder dem englischen Synonym „3D-Printing“ gehört oder gelesen. Doch was genau bedeutet eigentlich „3D-Drucken“?

Weiterlesen