Lehrveranstaltungen an der Universität Bremen

Angesichts der Entwicklungen rund um Covid-19 war im Sommersemester Präsenzlehre nicht möglich; auch im Wintersemester stellen wir uns den Herausforderungen einer überwiegend online-basierten Lehre. Die im Folgenden aufgeführten Veranstaltungen tun dies mit thematischer Bindung an das Projekt „Solidarität neu befragen. Die Universität Bremen liest Albert Camus: Die Pest (1947)“:

 

Im Sommersemester 2020

Romanistik:

  • Solidarisches Handeln oder Strategien des Überlebens? Eine kleine Literaturgeschichte der Pest in Europa. Wöchentliche VA. Lehrende: Prof. Dr. Gisela Febel. SoSe 2020.

Ethnologie:

  • Über die Anthropologie der Unsolidarität. Wöchentliche VA. Lehrender: Prof. Dr. Ehler Voss. SoSe 2020.

Philosophie:

  • Lesekreis zu Albert Camus: Über Solidarität, Revolte und Hoffnung. Ausgewählte Textauszüge, gelesen und kommentiert von und mit Dr. Svantje Guinebert. Wöchentliche VA. Seit WiSe 2019/20.

 

Im Wintersemester 2020/2021

FB 10, INPUTS:

  • Prof. Dr. Kerstin Knopf: Migration and Solidarity in Recent Canadian Literature. Wöchentliche VA, mittwochs 16-18 Uhr.

Philosophie:

  • Dr. Svantje Guinebert: Vorhang auf und Bühne frei: Das philosophische Denken Albert Camus‘ für die interessierte Öffentlichkeit aufbereiten. Wöchentliche VA, dienstags 18-20 Uhr.