Die Universität Bremen muss, wie so viele andere auch, angesichts der Corona-Pandemie zahlreiche Veranstaltungen umplanen oder gar absagen. Die Entscheidungen bezüglich Präsenzen an der Universität sowie Publikumsveranstaltungen in der Stadt müssen aufgrund der sich hochdynamisch entwickelnden Situation immer wieder rasch getroffen werden und sind daher kaum vorherzusehen. Wir arbeiten bezüglich der Planungen zu dem Projekt „Eine Uni Ein Buch“ mit der Annahme, dass im Laufe des kommenden Sommersemesters ausschließlich Veranstaltungen in Online-Formaten durchgeführt werden. Das können Vorträge, die auf Video aufgenommen und auf diesem Blog hochgeladen werden, ebenso sein wie schriftliche Beiträge und Videokonferenzen. Sie werden also in den nächsten Monaten auf diesen Seiten immer wieder neue interessante und anregende Positionen und Denkanstöße finden und sind herzlich eingeladen, mit eigenen Texten und Videos zu einem gemeinsamen Neu Denken von Solidarität anhand von Camus‘ Die Pest beizutragen!

Wir bemühen uns sehr darum, Änderungen der Veranstaltungsplanungen möglichst frühzeitig hier bekannt zu geben, und wünschen Ihnen für die kommenden Wochen

das Beste!

Svantje Guinebert