, ,

Introducing Bremen: ūüďćMitte


Bremen Mitte ist ein ziemlich facettenreicher Stadtteil. Hier findet man alle möglichen Läden, sowie aber auch ziemlich historische Gebäude. Der sogenannte ,,Roland“ und da so Rathaus auf dem Bremer Marktplatz zählen seit 2004 sogar zum Unesco Welterbe.

Zusammen mit den Bremer Stadtmusikanten, die in unmittelbarer N√§he zum Marktplatz stehen, geh√∂ren sie zu den beliebtesten Sehensw√ľrdigkeiten in Bremen. Von dort erreicht man auch schnell die B√∂ttcherstra√üe. Diese erinnert mich, wegen ihrer kleinen verwinkelten Gassen, oft an das Schnoor-Viertel. Manche sagen, diese Stra√üe habe auch √Ąhnlichkeit mit der Winkelgasse in den Harry Potter -Filmen. Hier findet man beispielsweise die Bremer Bonbonmanufaktur, wo man sich anschauen kann, wie S√ľ√üigkeiten hergestellt werden. Verl√§sst man die B√∂ttcherstra√üe, gelangt man ein St√ľckchen weiter ans Wasser und somit auch an die Schlachte. Dort gibt es Restaurants und viele Bremer gehen dort gerne abends noch etwas trinken. Wenn es dunkel ist, sieht die Schlachte mit ihren Lichterketten besonders sch√∂n aus.

Bremen Mitte ist ziemlich weitläufig und liegt in etwa zwischen Viertel, Bahnhof und Neustadt, einen Besuch ist dieser Stadtteil allein schon wegen seiner historischen Bedeutung wert.

Roland und Rathaus

Die Bremer Bonbonmanufaktur

Eingang zur Böttcherstraße

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert