(B)Logbuch: Der Hafenblog in Zahlen

Am 2. April wurde der 1. Beitrag auf diesem Seminarblog gepostet, der seitdem das Forschungsseminar “Schlüssel zur Welt: Die Bremischen Häfen in der Globalen Politischen Ökonomie” im Sommersemester 2020 an der Uni Bremen begleitet hat. Zunächst als Behelfsinstrument für die digitale Lehre im Coronasemester gestartet, hat sich der Hafenblog in den letzen Monaten zu einem vielseitigen und lebendigen virtuellen Lernraum für unsere gemeinsame Suche nach lokalen Spuren der Globalisierung in den Bremischen Häfen entwickelt. In 138 Blogbeiträgen, 356 Kommentaren, 15 Fotorätseln und 8 Podcasts dokumentierten und diskutierten wir unseren gemeinsamen Lernprozess. Auf diese Weise ist hier eine einzigartige digitale Lernlandkarte zu den Bremischen Häfen entstanden, die den Einstieg bei einem beliebigen Seminarthema und das schrittweise Weiterlesen und -lernen ermöglicht: In den Einstiegsposts zu den Lerneinheiten sind alle dazugehören Beiträge verlinkt.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an alle Autor*innen, Leser*innen und nicht zuletzt an den tollen User Support von UBlogs, dem Blogsystem der Uni Bremen! Zum Ende des Semesters wird Zeit ein wenig Bilanz zu ziehen (Stand 23.09.) und zwar ähnlich wie in den Hafenstatistiken, die wir uns regelmäßig angesehen haben, in nummerischer Form. Die Blogbeiträge verteilen sich auf 10 thematische Lerneinheiten und 24 Kategorien (bei denen es i.d.R. Mehrfachzuordnungen gab). Am meisten Beiträge entfallen auf die Kategorie Hafennews (39), in der wir über aktuelle Entwicklung rund um Hafen und Schifffahrt berichten und entsprechende Medienberichte aufgreifen. Ähnlich viele Beiträge gibt es in den Kategorien Schifffahrt (34), Hafengeschichte (32) und Hafenwirtschaft (31).

Insgesamt hatte der Hafenblog schon über 4350 Leser*innen und über 19000 Seitenaufrufe (diese Zahlen beinhalten aber auch Besuche und Aufrufe durch die Autor*innen). Bei den meistaufgerufenen Beiträgen liefern sich “Lerneinheit 4: Handel & Schifffahrt” und “Die weltweiten Emissionen der Schifffahrt” ein knappes Kopf-an-Rennen. Letzterer hat neben der Seite “Seminar” auch die meisten Kommentare erhalten (11), gefolgt von “Lerneinheit 3: Der Container und die Revolution der Hafenwirtschaft” (9) sowie “Wilhelmshaven: Das neue Hamburg?”, “Aufstieg & Untergang der AG Weser” und “Lerneinheit 6: Regionalwirtschaft” mit jeweils 8 Kommentaren. Bei den Podcasts hat der Beitrag zur Hochseefischerei am meisten Kommentare erhalten (5), gefolgt vom Podcasts über die hafenpolitische Kooperation der Nordländer und dem Interview mit MdB Uwe Schmitdt (je 5 Kommentare).

Die Anzahl der Klicks oder Kommentare sagt aber natürlich noch nichts über die Qualität oder Relevanz der Beiträge. Schließlich ist das Hafenseminar kein Wettbewerb, sondern ein kooperativer Lern- und Reflexionsprozess. Mit dem Hafenblog ist es uns ganz gut gelungen, die Breite des Themas aufzuspannen und Inspiration für Anschlussfragen und weitere eigene Forschung zu geben. Mit der Liste der Forschungsdaten geben wir dafür auch gleich einige praktische Hinweise: Also nach dem Hafensemir ist vor der eigenen Hafenforschung! Außerdem können auch weiterhin alle Beiträge kommentiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.