Einträge von Leah

Weltkorallenriffkonferenz 2022 an der Uni

Im Juli 2022 ist die Universität Bremen Gastgeberin für die Weltkorallenriffkonferenz. Politiker:innen, Verwalter:innen und Wissenschaftler:innen wollen gemeinsam gegen die Gefährdung der Korallenriffe vorgehen. Wir fassen für dich die wichtigsten Informationen rund um das Event zusammen sowie alle spannenden Veranstaltungen, an denen du teilnehmen kannst.

SR Wahlen 2022

Vom 20. bis 24. Juni 2022 werden die Mitglieder des Studierendenrats an der Universität Bremen gewählt. Wir fassen für euch zusammen, wie ihr an den Wahlen teilnehmen könnt und was ihr dabei eigentlich beachten müsst.

Ab geht die Lucie! – Stadtgarten für alle

Inmitten der Bremer Neustadt findet ihr mit dem Stadtgarten Lucie eine grüne Oase zum verweilen oder auch zum anpacken. Wir informieren euch über die Entstehung des Gartens, wie ihr mitmachen könnt, welche Veranstaltungen euch bei der Lucie erwarten und wie das Projekt mit der KlimaWerkStadt zusammenhängt.

„Die Sünde des Andersartigen zu riskieren“ – eine Aufführung der Performance Studies

Im Rahmen der Performance Studies führen Studierende das Stück „Die Sünde des Andersartigen zu riskieren“ auf. Im Zentrum steht das Leben der Hedwig Debbe, eine Frau, die durch einen unglücklichen Zufall mit der „Moralischen Idiotie“ diagnostiziert wurde und mehrere Aufenthalte in der Psychiatrie verbrachte. Im Interview erzählt Performerin Paula von den Proben, den Herausforderungen der Pandemie und gibt spannende Einblicke in den Inhalt und die Umsetzung des Stücks.

Ein Themensemester im FB 10

Im Sommersemester 2022 veranstaltet der Studiengang Linguistik unter der Leitung von Prof. Dr. phil. Brommer ein Themensemester unter dem Motto „Text“. Neben Informationsbeiträgen von Studierenden, die auf einem Blog veröffentlicht werden, werden vier Gesprächsabende mit Wissenschaftler*innen organisiert.

Solidarität mit der Ukraine – das tut die Uni

Die Uni Bremen zeigt sich solidarisch mit den Ukrainer*innen und reduziert ihre Verbindungen zu russischen Wissenschaftseinrichtungen auf ein Minimum. Mit ukrainischen Partnerinstitutionen spricht sie sich solidarisch aus und berät gemeinsam mit dem Studierendenwerk über Anlaufstellen für ukrainische Studierende. Außerdem geben wir Tipps, wie ihr als Bremer Studis nun helfen könnt.

,

Vorgestellt: Das FemRef

Das Feministische Referat an der Universität Bremen ist ein autonomes Gremium des AstA von und für FLINTA*. Was genau das bedeutet, wie die konkreten Angebote und Aufgaben des FemRefs aussehen und wie du mitmachen kannst, erfährst du in diesem Artikel.