CARO kommt mit neuen Inhalten und in neuem Look: jetzt vorab anmelden!

Ab Anfang November wird eine neue CARO Instanz bereitgestellt werden. Sie wird nicht nur die altbewährten Lernsituationen enthalten, sondern auch das völlig neues Material aus dem Mustercurriculum Kommunikative Kompetenz in der Fachweiterbildung Onkologische Pflege. Dazu wurde das Design von CARO umfassend überarbeitet, um mehr Übersichtlichkeit und ein besseres Benutzererlebnis zu schaffen.

Schon jetzt können Sie sich für die neue CARO Instanz anmelden. Senden Sie uns einfach eine Mail an carocare@uni-bremen.de mit Ihren Kontaktdaten und der Angabe, in welcher Institution Sie arbeiten, und wir senden Ihnen Anfang November einen Zugangslink zu.

Unter https://blogs.uni-bremen.de/caroclis/dokumentation/ finden Sie vorab schon Informationsmaterial in Form von Video-Tutorials und einer Handreichung.

Save the date: Onlinefachtagung am 20.-21. September 2022

„Das Beste aus zwei Welten – mit der CARO App Präsenzunterricht mit digitalen Formaten verbinden“

Im Mittelpunkt der Fachtagung steht die Anwendung der CARO-App in der pflegerischen Aus- und Weiterbildung. Neben Fachvorträgen können Teilnehmende die CARO-App zum Planen und Durchführen von Unterrichten aus verschiedenen Perspektiven in praxisnahen Workshops kennenlernen. Darüber hinaus gibt das CARO-Team Einblicke in exemplarische Lerneinheiten, die im Rahmen des Projektes entstanden sind, und stellt unterschiedliche Anwendungsfunktionen vor.
Weitere Informationen können Sie dem Flyer mit aktuellem Programm entnehmen.

Die CARO-Fachtagung findet als Onlinefachtagung statt.

 

 

Wir stellen die Anwendung CARO im Video vor

In einem neuen Video möchten wir Ihnen die Anwendung CARO vorstellen. In knapp 2:30 min werden die Potentiale und Einsatzmöglichkeiten des Tools beschrieben.

CAROplusONKO war auf der ECER 2021 vertreten

Mit einer Video-Präsentation und anschließender Diskussionsrunde war das CARO-Team auf der ECER 2021 vertreten. Vorgestellt wurde die Erarbeitung des Gruppentools zur Unterstützung von kollaborativen Arbeitsprozessen beim Einsatz von CARO in der onkologischen Fachweiterbildung.

Kommunikation und Beratung im Krankheitsverlauf: Einführung in das Trajektmodell

Wir starten in das Neue Jahr 2022 mit dem zweiten Termin unserer sechsteiligen Fortbildungsreihe Kommunikative Kompetenz in der Onkologischen Pflege.

Heute, am 26. Januar freuen wir uns, gemeinsam mit Lehrkräften und FWB-Leitungen Fragen der gelingenden Kommunikation in den unterschiedlichen Phasen einer Krebserkrankung näher zu beleuchten und verschiedene Unterrichtsideen zu diesem Thema für die Fachweiterbildung Onkologische Pflege zu diskutieren.

Die Veranstaltung findet Online über Zoom von 14.00-16.00 Uhr statt. Wer noch Interesse hat teilzunehmen: es sind noch Plätze frei!

Anmeldung per E-Mail unter carocare@uni-bremen.de

Fortbildungsreihe: Vom Mustercurriculum zur praktischen Umsetzung

In der Pflege und Begleitung von Menschen mit onkologischen Erkrankungen sind Pflegekräfte immer wieder mit herausfordernden Kommunikationssituationen konfrontiert. Die Beratungsbedürfnisse der Betroffenen und ihren Bezugspersonen variieren dabei in den unterschiedlichen Phasen der Krebserkrankung. Um den Betroffenen zu helfen, ihre eigene Erkrankung zu verarbeiten, bedarf es einer professionell gelingenden Kommunikation. Die Fortbildungsreihe bietet Lehrenden der Fachweiterbildung Onkologische Pflege didaktisch fundierte Lehr-/Lernszenarien für den eigenen Unterricht zum Thema Kommunikation mit krebserkrankten Patient*innen auf Basis des neu entwickelten Mustercurriculums Kommunikative Kompetenz kennenzulernen.

Neben einer Einführung in das Mustercurriculum werden in den einzelnen Veranstaltungen kommunikative Kompetenzen in den unterschiedlichen Phasen von Krebserkrankungen behandelt. Die Fortbildungsreihe schließt mit einer Einheit zur Kollegialen Beratung.

Die einzelnen Termine bauen nicht aufeinander auf, sondern können unabhängig voneinander gebucht werden.

 

Datum Referentinnen Inhalt
1. Mi 08.12.2021

 

14.00-16.00 Uhr

C. Schepers,

R. Bäter,

V. Stephanow

Das Mustercurriculum: Struktur – Inhalte – Anknüpfungspunkte für die Praxis
2. Mi 26.1.2022 14:00-16.00 Uhr C. Schepers,

V. Stephanow

Kommunikation und Beratung im Krankheitsverlauf: Einführung in das Trajektmodell
3. Mi 02.03.2022 14:00 – 16:00 Uhr J. Krawietz,

J.Fuchs

Kommunikation und Beratung im Umfeld der Diagnose

 

4. Mi 13.04.2022

14:00-16:00 Uhr

J. Fuchs,

J. Krawietz

Kommunikation und Beratung bei Therapiebeginn und im Therapieverlauf
5. Mi 25.05.2022 V. Stephanow,

J. Krawietz

Kommunikation und Beratung in der Phase der Abwärtsentwicklung und des Sterbens
6. Mi 13.07.2022 J. Fuchs,

V. Stephanow

Kollegiale Beratung

Ort: Die Veranstaltungen finden live per Videokonferenz (Zoom) statt.

Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung: Wir bitten um Anmeldung per E-Mail unter carocare@uni-bremen.de

Ansprechpartnerinnen: Johanna Krawietz, Annika Schröther

 

Mustercurriculum Kommunikative Kompetenz in der Fachweiterbildung Onkologische Pflege

Gemeinsam mit unseren Praxispartner*innen und in Abstimmung mit der Bundesarbeitsgruppe der Weiterbildungsstätten für die Pflege des krebskranken, chronischkranken Menschen (BAGL) hat das Projektteam ein Mustercurriculum zur Förderung der Kommunikativen Kompetenz entwickelt. Das Curriculum knüpft an das von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) empfohlene Modul „Im onkologischen Bereich kommunikativ pflegen“ (100 Stunden) an, indem es die Kompetenzbereiche  „Onkologisch beraten“ (40h) und „Die Krankheitsbewältigung kommunikativ unterstützen“ (60h) aufgreift und stärker konkretisiert.

Das Curriculum umfasst folgende Lernsituationen:

1.0 Partizipative Entscheidungsfindung
2.0 Interprofessionelle Kommunikation
3.0 Familiensysteme und / oder Bezugssysteme kommunikativ und beraterisch unterstützen
4.0 Kollegiale Beratung
5.0 Kommunikation und Beratung im Krankheitsverlauf: Einführung in das Trajektmodell
5.1 Kommunikation und Beratung im Umfeld der Diagnose
5.2 Kommunikation und Beratung bei Therapiebeginn und im Therapieverlauf
5.3 Kommunikation und Beratung und im ‚Auf und Ab‘ der Erkrankung
5.4 Kommunikation und Beratung in der Phase der Abwärtsentwicklung und des Sterbens

Das gesamte Curriculum sowie interessante Hintergrundinformationen zum Konstruktionsprozess finden Sie hier:

Mustercurriculum Kommunikative Kompetenz in der Fachweiterbildung Onkologischen Pflege

Aktuell werden auf Basis des Curriculums digital- unterstütze Musterunterrichte für die Fachweiterbildung Onkologische Pflege konzipiert, getestet und implementiert.

Kolleg*in gesucht!

Im CAROplusONKO Projekt wird ein*e wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in gesucht!

Die aktuelle Stellenausschreibung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.uni-bremen.de/universitaet/die-uni-als-arbeitgeber/offene-stellen/job/359?cHash=104f5f49f32880f6c29cbc6cc8e25b41

Wir freuen uns über Ihre Bewerbungen!

Rückfragen können Sie gerne auch via carocare@uni-bremen.de stellen!

Neue Schulungstermine

Für alle, die CARO in einer Kurzeinführung kennen lernen möchten, bieten wir zwei weitere Schulungstermine an:

Montag, 3.5.21 von 16:00 bis 18:00 Uhr

oder

Mittwoch, 5.5.21 von 10:00 bis 12:00 Uhr.

In der Schulung lernen Sie sowohl das Lehrendendashboard als auch die Students-APP kennen. Wir bearbeiten exemplarisch  digital unterstütze Interaktionen anhand der Thematik „Umgang mit ad-hoc Gesprächen in der onkologischen Fachpflege“.

Wir freuen uns über Anmeldungen bis zum 28.3.21 über carocare@uni-bremen.de

Erfahren Sie mehr:

https://blogs.uni-bremen.de/caroclis

 

 

 

CARO ab sofort als beta-Version verfügbar!

Liebe User*innen, Interessierte und Kolleg*innen,

ab sofort ist CARO in einer beta-Version verfügbar!

Dies bedeutet, dass CARO nun vollumfänglich nutzbar ist. Sie können Musterunterrichte oder ganz individuelle Unterrichte verwenden, anpassen und mit CARO druchführen. Hierfür stehen zahlreiche Materialien zur Verfügung.

Um Ihnen den Einstieg oder die bereits fortgeschrittene Nutzung zu erleichtern, haben wir ein Supportangebot entwickelt, das Sie unter blogs.uni-bremen.de/caroclis einsehen können.

Beachten Sie ebenfalls die Termine für unsere Online-Schulung am 15. und 22. April! Es gibt noch freie Plätze!

Einen Zugang zur Anwendung erhalten Sie unter carocare@uni-bremen.de

Alle, die bereits einen Zugang haben, können diesen weiter verwenden.

Bei Fragen, Feedback oder anderen Anliegen freuen wir uns über eine mail.

Einen guten Start in die Woche wünscht das CARO-Projektteam