Fortbildungsreihe: Vom Mustercurriculum zur praktischen Umsetzung

In der Pflege und Begleitung von Menschen mit onkologischen Erkrankungen sind Pflegekräfte immer wieder mit herausfordernden Kommunikationssituationen konfrontiert. Die Beratungsbedürfnisse der Betroffenen und ihren Bezugspersonen variieren dabei in den unterschiedlichen Phasen der Krebserkrankung. Um den Betroffenen zu helfen, ihre eigene Erkrankung zu verarbeiten, bedarf es einer professionell gelingenden Kommunikation. Die Fortbildungsreihe bietet Lehrenden der Fachweiterbildung Onkologische Pflege didaktisch fundierte Lehr-/Lernszenarien für den eigenen Unterricht zum Thema Kommunikation mit krebserkrankten Patient*innen auf Basis des neu entwickelten Mustercurriculums Kommunikative Kompetenz kennenzulernen.

Neben einer Einführung in das Mustercurriculum werden in den einzelnen Veranstaltungen kommunikative Kompetenzen in den unterschiedlichen Phasen von Krebserkrankungen behandelt. Die Fortbildungsreihe schließt mit einer Einheit zur Kollegialen Beratung.

Die einzelnen Termine bauen nicht aufeinander auf, sondern können unabhängig voneinander gebucht werden.

 

Datum Referentinnen Inhalt
1. Mi 08.12.2021

 

14.00-16.00 Uhr

C. Schepers,

R. Bäter,

V. Stephanow

Das Mustercurriculum: Struktur – Inhalte – Anknüpfungspunkte für die Praxis
2. Mi 26.1.2022 14:00-16.00 Uhr C. Schepers,

V. Stephanow

Kommunikation und Beratung im Krankheitsverlauf: Einführung in das Trajektmodell
3. Mi 02.03.2022 14:00 – 16:00 Uhr J. Krawietz,

J.Fuchs

Kommunikation und Beratung im Umfeld der Diagnose

 

4. Mi 13.04.2022

14:00-16:00 Uhr

J. Fuchs,

J. Krawietz

Kommunikation und Beratung bei Therapiebeginn und im Therapieverlauf
5. Mi 25.05.2022 V. Stephanow,

J. Krawietz

Kommunikation und Beratung in der Phase der Abwärtsentwicklung und des Sterbens
6. Mi 13.07.2022 J. Fuchs,

V. Stephanow

Kollegiale Beratung

Ort: Die Veranstaltungen finden live per Videokonferenz (Zoom) statt.

Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung: Wir bitten um Anmeldung per E-Mail unter carocare@uni-bremen.de

Ansprechpartnerinnen: Johanna Krawietz, Annika Schröther

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.