Kooperationen und Partner im CARO Projekt

Im folgenden möchten wir Ihnen die Partner des CARO Projekts vorstellen.

Krankenpflegeschule am Ev. Krankenhaus Oldenburg
http://www.evangelischeskrankenhaus.de/krankenpflegeschule.html
Steinweg 13-17
26122 Oldenburg

Evangelisches Krankenhaus Oldenburg

Im Evangelischen Krankenhaus Oldenburg, das seit 2012 mit mehreren Universitätskliniken zum Medizinischen Campus der Universität Oldenburg – European Medical School gehört, arbeiten die Pflegefachkräfte auf den Stationen nach dem Prinzip der „fallverantwortlichen Pflege“ und stellen damit den Patienten/die Patientin in den Mittelpunkt ihres Handelns. Pflegeplanungen werden per EDV erstellt und abgerufen. Die Auszubildenden haben eigene Zugangsdaten und werden so im Umgang mit digitalen Daten von Beginn ihrer Ausbildung vertraut gemacht. Die Praxisanleiter_innen sind im Evangelischen Krankenhaus freigestellt und gehören zum Team der Krankenpflegeschule. Eine nahezu einzigartige Besonderheit ist ein fest implementierter Ausbildungsbereich auf einer neurologischen Station.


Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung
http://www.bremer-heimstiftung.de/beruf-karriere/ausbildung-neu/bildungszentrum/
Fedelhören 78
28203 Bremen

Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung

Das Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung besteht aus der Schule für Physiotherapie, der Schule für Ergotherapie, der Schule für Altenpflege (an drei Standorten in Bremen) und dem Erwin-Stauss-Institut (Fort- und Weiterbildung in Gesundheitsberufen). Das Bildungszentrum bietet über alle drei Schulbereiche 320 Ausbildungsplätze davon 175 Altenpflegeausbildungsplätze plus ca. 40 Plätze in der Altenpflegehilfe, die in Teilzeit über 1,5 Jahre angeboten wird. Das Bildungszentrum ist technisch im gesamten Gebäude mit einem WLAN-Zugang ausgestattet, alle Seminarräume verfügen über Interaktive Whiteboards.
Träger des Bildungszentrums ist die Bremer Heimstiftung (BHS). Sie ist eine freigemeinnützige Stiftung des privaten Rechts. Die Bremer Heimstiftung bietet in insgesamt 30 Einrichtungen über das Bremer Stadtgebiet verteilt, Wohnen, Betreuung und Pflege für fast 3.000 ältere Menschen an. Die Anzahl der Beschäftigten in Pflege, Hauswirtschaft, Handwerk und Verwaltung liegt bei über 2.000 Personen. Das Bildungszentrum ist mit den Einrichtungen der Bremer Heimstiftung eng vernetzt. Es gibt eine Reihe von gemeinsamen, innovativen, intern und extern geförderten Projekten in denen die Lehrenden, die Auszubildenden sowie die Mitarbeiter_innen eingebunden sind. Ein Beispiel ist die Erarbeitung eines Videofilms zum Thema „Demenz“ mit dem Filmbüro Bremen e. V. im Jahre 2012 oder das BMBF-geförderte Projekt „Vera – vernetzt aktiv“ (Förderpreis Leonardo der AOK 2013). In den Einrichtungen der Bremer Heimstiftung wird bereits seit Jahren mit der EDV-gestützten Pflegedokumentation gearbeitet. Betreut werden die Mitarbeiter_innen von besonders geschulten Kolleg_innen aus der Pflege sowie zwei Mitarbeiter_innen der BHS-eigenen EDV-Abteilung. Im Rahmen des Vera-Projektes wurden mehrere Mitarbeiter_innen sowie Altenpflegeauszubildende zu Multiplikator_innen/Mediencoaches ausgebildet.


Bremer Krankenpflegeschule der freigemeinnützigen Krankenhäuser e.V.
http://www.bremer-krankenpflegeschule.de
Sankt-Pauli-Deich 25
28199 Bremen

Die Bremer Krankenpflegeschule der freigemeinnützigen Krankenhäuser e. V. (BKS) bietet 207 Ausbildungsplätze. Sie wurde von den drei freigemeinnützigen Kliniken in Bremen gegründet, die insgesamt über ca. 900 Mitarbeiter_innen in der Pflege verfügen. Seit 2003 arbeitet die Schule in mehreren Projekten mit der Universität Bremen zusammen, um ein lernfeldorientiertes Curriculum für die schulische Ausbildung und ein kompetenzorientiertes Praxiscurriculum auf der Basis der Interaktionistischen Pflegedidaktik zu entwickeln. Des Weiteren hat die Schule im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts „Mediencoach für das Berufsfeld Pflege“ zwei Lehrer_innen zu Mediencoaches fortbilden lassen und an der Schule für mediengestütztes Lernen eine geeignete technische Infrastruktur einschließlich eines WLAN-Zugangs geschaffen.


Theater der Versammlung
http://www.tdv.uni-bremen.de/index.php
Universität Bremen, FB 12
Postfach 330440
D-28334 Bremen

Das Theater der Versammlung zwischen Bildung, Wissenschaft und Kunst (TdV) gilt als eines der ersten Forschungstheater Deutschlands. Es wurde 1992 unter der Leitung von Jörg Holkenbrink im Rahmen eines gleichnamigen Modellversuchs der Bund-Länder-Kommission für Bildungsfragen erfunden und wirkt seit 2004 als Herzstück des Zentrums für Performance Studies der Universität Bremen. Im Mittelpunkt steht die Zusammenarbeit von Hochschullehrer_innen, Dozent_innen und Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen mit professionellen Aufführungskünstler_innen unterschiedlicher Sparten. Das Ensemble wandert von der Produktionstechnik über die Informatik bis zu den Sozial-, Kultur- und Bildungswissenschaften durch die Fachbereiche und untersucht dort Themen und Fragestellungen, die in Seminaren theoretisch behandelt werden, mit den Mitteln der Performance.

Zur Werkzeugleiste springen