Generationswechsel – So gelingt die Nachfolge im Betriebsrat

Die April-Ausgabe der Zeitschrift „Arbeitsrecht im Betrieb“ widmet sich dem Schwerpunktthema Generationswechsel. Darin sind spannende und praxisrelevante Beiträge aus aktuellen Studien und Projekten zu lesen und auch ein Beitrag aus dem zap zum Thema „BR-Kompetenzen anerkennen“. Zu beziehen unter:  https://www.bund-verlag.de/zeitschriften/arbeitsrecht-im-betrieb/archiv/2020_04

Weiterbilden für die Betriebs-/Personalratsarbeit und für den eigenen Berufsweg – Zertifikatsstudiengänge am zap!

Zertifikatsstudiengang „Arbeitsbezogene Beratung“ startet ab September 2020 zum zweiten Mal: Ein Großteil der Betriebsrats- und Personalratsaufgaben sind Beratungsaufgaben, z.B. unterstützen Sie Kollegen und Kolleginnen bei Problemen und Beschwerden, begleiten und beraten betriebliche Arbeits- und Projektgruppen und moderieren Prozesse innerhalb des Gremiums. Im Zuge von betrieblichen und gesellschaftlichen Veränderungen steigen durch Unsicherheiten die Beratungsbedarfe der Beschäftigten. Im Zertifikatsstudium „Arbeitsbezogene Beratung” lernen betriebliche Interessenvertreter*innen sicher und kompetent zu beraten. Weitere Informationen unter: https://www.uni-bremen.de/zap/zap-bildung/arbeitsbezogene-beratung/

Zertifikatsstudiengang „Partizipative Personal- und Organisationsentwicklung“ startet ab September 2020 NEU: Personalplanung und -entwicklung werden im Kontext von Digitalisierung, Fachkräftemangel und Demografischem Wandel auch für Betriebs- und Personalräte zunehmend wichtiger. Organisationale Veränderungen haben Auswirkungen auf die Beschäftigten. Strategie und Zukunftsfähigkeit in diesem Bereich ist ein Handlungsfeld der betrieblichen Interessenvertretung. Im Zertifikatsstudium „Partizipative Personal- und Organisationsentwicklung” lernen betriebliche Interessenvertreter*innen Veränderungen strategisch und zukunftsfähig mitzugestalten. Weitere Informationen unter: https://www.uni-bremen.de/zap/zap-bildung/partizipative-personal-und-organisationsentwicklung/

Kompetenzmanagement im Betriebsrat

In den Sondermitteilungen zum Deutschen BetriebsräteTag 2019 des MIT Institut Bonn sind zwei Artikel aus dem zap erschienen: “Kompetenzmanagement im Betriebsrat – Kompetenzen erfassen, dokumentieren und anerkennen” von Simone Hocke, Franziska Laudenbach und Eva Anslinger und “Nach dem Betriebsrat –  Berufliche Perspektiven einer ‘paradoxen Führungskraft'” von Erhard Tietel.