Erfahrungsberichte

Auf dieser Seite findet ihr einige Erfahrungsberichte von Bachelor- und Master-Studierenden über ihr Praktikum GSd/C.1 oder ihr Praxissemester M10b. Lasst euch inspirieren! 

Da die Kommunikationsagentur ELBFISCHE, mit Fokus auf Food, Lifestyle und Nachhaltigkeit, sehr familiär geführt wird, wurde ich von Beginn an in alle Prozesse des kleinen und wirklich tollen Teams eingebunden. So bekam ich aus erster Hand Einblicke in sämtliche Arbeitsläufe und die agenturinternen Strukturen.

In meinen Aufgabenbereich fielen sowohl sehr viele kreative Aufgaben, als auch Tätigkeiten administrativer Art. Ich durfte für verschiedene Kunden Social-Media-Redaktionspläne erstellen und Blogbeiträge zu diversen Themen verfassen. Die Konzipierung eines Whitepapers war für mich ebenso neu wie der Dschungel des LinkedIn-Marketings. Zum Tagesgeschäft gehörte nicht nur der Umgang mit verschiedenen Content-Management-Systemen, sondern auch kreative Brainstormings. Im Frühjahr 2022 durfte ich sogar ein Live-Cooking-Event bei IKEA Altona begleiten – von kochen über fotografieren und filmen war hier richtiges Multitasking gefragt!

Während meiner Zeit bei ELBFISCHE habe ich wirklich viel gelernt und mitgenommen, was nicht zuletzt an der schnellen und freundschaftlichen Integration ins Team lag. Ein Praktikum bei ELBFISCHE kann ich wirklich sehr empfehlen! Ich konnte schnell Verantwortung übernehmen und fand den Mix aus kreativen und administrativen Aufgaben ideal.

Laura

war von November 2021 bis April 2022 bei ELBFISCHE in Hamburg

Mein Praktikum habe ich bei FEINSCHREIBER®, einer Bremer Agentur für Text und Kommunikation, absolviert. Dort durfte ich für zwei Monate die Branche der Werbetexter*innen kennenlernen. Auf die Agentur bin ich über das studentische Projekt „Media Practice“ aufmerksam geworden. FEINSCHREIBER® spezialisiert sich auf Felder des Journalismus, Marketings sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, doch das macht ihre Arbeit nicht weniger vielfältig. Zu ihren Kund*innen gehören sowohl junge Kleinunternehmen, als auch große marktführende Firmen – regional und international.
Mit dem Wissen aus ihren Workshops zu journalistischen Grundlagen habe ich für eigene
Texte recherchiert und sie für Pressemitteilungen, Websites von Firmen oder auf SEO-Analyse abgestimmt verfasst. Das vierköpfige Team ist jung, entspannt und legt viel Wert auf Umgang auf Augenhöhe. Sie haben mich gut betreut und mir ihr Vertrauen für selbstständiges Arbeiten entgegengebracht.
Mein Bewusstsein für die Interpunktion ist schärfer, mein Wissen für die Relevanz der SEO-Analyse ist größer geworden. Heute arbeite ich für FEINSCHREIBER® und der Team Spirit
ist gleich geblieben, sodass die Arbeit dort nach wie vor Spaß macht.

Andrea

war von August 2021 bis September 2021 bei Feinschreiber in Bremen

Moin,
ich habe mich im Rahmen des Moduls „GSd – Medienpraktikum“ für die JAHR Media GmbH & Co. KG entschieden. Ich sah das Medienhaus in Hamburg als passendes Unternehmen an, da in dem Verlag verschiedene Special-Interest-Magazine erscheinen – darunter auch das tennis MAGAZIN, in dessen Redaktion ich für zehn Wochen eingesetzt wurde.
Wegen meines Interesses am (Tennis-)Sport wusste ich um das Dasein des Print-Magazins, sodass mein Bewerbungsprozess damit begann, nach einer Stellenausschreibung zu suchen. Da ich eine solche nicht fand, habe ich den Chefredakteur des Magazins angeschrieben und einen Termin für ein gemeinsames Telefongespräch vereinbart. Eine Woche später lag der Vertrag auf meinem Tisch. An dieser Stelle ein erster Tipp: Wenn es schier keine Ausschreibungen geben mag, lautet die Devise „Call and Ask“. Nach einem Anruf weiß man direkt Bescheid und hat zudem noch einen guten Eindruck hinterlassen, da man Eigeninitiative und Interesse an der Sache beweist.
Ich wurde sehr gut in das Team aufgenommen und schnell in die Arbeitsabläufe eingebunden. Zu meinen Aufgaben gehörten die Überprüfung geschriebener Texte auf Fehler, Themenrecherchen, die Planung und Führung von Interviews, Einsätze auf Fotoshootings, der Umgang mit Content-Management-Systemen sowie die Content-Erstellung für Print, Website und Social Media. Am Ende wurde ich sogar auf eine Journalisten-Reise nach Monte-Carlo geschickt und habe crossmedial über ein internationales Tennisturnier berichtet.
Während meiner Zeit beim tennis MAGAZIN habe ich viel über das Verlagswesen und den Journalismus gelernt. Außerdem haben sich meine medientechnischen und medienpraktischen Kompetenzen verbessert. Seht und nutzt ein solches Praktikum als Chance, die Weichen für Euren Berufseinstieg zu stellen. Gerade die offene und praxisnahe Auslegung des Studienganges hat den Nutzen, dass man das Studium auf seine eigenen Interessen auslegen kann.

Jan

war von August 2021 bis Oktober 2021 bei JAHR Media GmbH & Co. KG in Hamburg

Für das Praxissemester meines Studienganges Kommunikations- und Medienwissenschaften, habe ich im Sommer letzten Jahres (2021) nach Praktika gesucht. Da meine Kommilitonen in der selber Situation waren, haben wir uns ausgetauscht. So bekam ich mit, dass eine Stelle als Praktikant:in im Online Marketing bei der Gambio GmbH zu vergeben ist. Daraufhin habe ich mich beworben und erfreulicherweise die Stelle auch bekommen. Ich war hauptsächlich für das Social Media Marketing zuständig. Zudem habe ich einige Blogbeiträge geschrieben und meine Kolleginnen bei ihren Aufgaben unterstützt. Ein typischer Arbeitsalltag sah meisten so aus, dass ich mich um 8 Uhr (keine Pflicht, es gibt Gleitzeiten) aus dem Home-Office einloggte und erstmal die Social-Media-Kanäle prüfte, ob neue Interaktionen stattfanden. Daraufhin erstelle ich zu unterschiedlichen Themen Beiträge für Instagram, Facebook, Twitter und LinkedIn. Neben der Erstellung und Bearbeitung der Bilder, schrieb ich die passenden Texte. Nachdem ich diese veröffentlichte, arbeitete ich an meinen Blogbeiträgen. Durch das Praktikum bei Gambio habe ich gemerkt, dass ich definitiv eine Leidenschaft fürs Online Marketing habe und mich auf diesen Bereich beruflich fokussieren werden. Ich kann Gambio guten Gewissens weiterempfehlen! Ich wurde dort direkt wie ein vollwertiges Mitglied akzeptiert, konnte meine Ideen umsetzen und bei Entscheidungen mitwirken. Rundum ein super Praktikum!

Alexia

war von Oktober 2021 bis März 2022 bei Gambio GmbH

Nachdem ich bereits den Umfang der Arbeitsstunden für das kleine Praktikum in dem Modul M10a absolviert hatte, suchte ich nach einem vielversprechenden Unternehmen, welches meinen Vorstellungen gerecht werden. Nach einem intensiven Austausch mit einer Freundin und Kommilitonin eröffnete sich mir eine mögliche Job Chance bei dem Unternehmen Edzard in Bremen. In dem persönlichen Kennenlernen stellte sich heraus, dass diese mir nicht nur die Möglichkeit geben, die Tätigkeit einer Mediengestalterin (abgeschlossene Ausbildung) mit dem Fokus auf Grafikdesign auszuüben, sondern meine Kenntnis im Bereich SEO und SEA, genauer Marketinganalyse zu erweitern. Da dieses Jobangebot exakt meiner Wunschvorstellung der zukünftigen Tätigkeit entsprach und ich das hohe Lern Potential sah, hoffte ich auf eine Zusage, erhielt diese nach wenigen Tagen und durfte eine Woche später bereits starten. Zu Beginn ging ich der gewohnten Tätigkeit der Mediengestaltung nach, indem ich Bilder in Photoshop bearbeitete, Banner designte und Grafiken entwarf. Meine Arbeitskollegin zeigte mir den Umgang mit Tools zur Keyword-Recherche und das Kreieren von Produkttiteln. Somit ergab sich mir die Möglichkeit der ersten Umsetzung meiner erworbenen Kenntnisse des Studienganges Kommunikations- und Medienwissenschaften im Modul 7  – SEO und SEA und zur Wissenserweiterung dieser. Vor kurzem erhielt ich eine erste Einführung in die Marketinganalyse in Google Ads und werde in den folgenden Wochen meine Kenntnisse durch einen Online-Kurs weiter ausbilden und diese im Unternehmen Edzard umzusetzen lernen. Ich bin sehr zufrieden sowie dankbar für die Chance in dem Unternehmen Edzard zu arbeiten, bereits erworbene Kenntnisse in meiner Tätigkeit als Mediengestalterin fortzuführen.

Maya

war von August 2021 bis März 2022 bei Edzard in Bremen.

Auf Raevoluz e.K. bin ich tatsächlich über die Mediapractice aufmerksam geworden. Dort hatte beim Jobspeeddating die Chance, mit den Praktikumsbeauftragten zu sprechen. Ein paar Tage später kam dann ein Praktikumsangebot seitens Raevoluz. Während meines Praxissemesters war ich primär im Marketing und in der Contenterstellung tätig. Heißt, ich bearbeite Bilder für unseren Social Media Aufritt und unseren Blog, schreibe kleinere Texte und habe Content für unsere App erstellt.

Grundsätzlich fängt mein Tag damit an, dass ich die Nachrichten checke, die während meiner Abwesenheit eingegangen sind. Dann schau ich meine Aufgabenübersicht an, mache mir dann einen Plan, was zu erledigen ist (das mache ich schon gerne am Vortag) und arbeite dann meine Aufgaben strukturiert ab. Meist war es das „daily business“, wie Bildbearbeitung und Content-Erstellung für Social Media und den Blog.

Wenn man sich für „Low-Carb Lifestyle“ oder „Social Media Marketing“ interessiert, ist Raevoluz e.K. der richtige Platz, um praktische Erfahrungen zu sammeln. Man wird von dem ersten Tag voll einbezogen und fühlt sich selten wie „der Praktikant“.

Andreas

war von Oktober 2021 bis Mai 2022 bei Raevoluz e.K. in Bremen

Auf der Suche nach einem Praktikumsplatz bin ich auf neusta communications (heute: neusta marketing) gestoßen. Nach einem kurzen und zwanglosen Bewerbungsprozess absolvierte ich dort ein 8-wöchiges Praktikum. Mein Aufgabenbereich war sehr abwechslungsreich. Von Social Media Arbeit über einzelne PR-Aufgaben bis hin zum Arbeiten mit TYPO3, war alles mit dabei. Ich konnte eigene Interessen mit einbringen und meinem Praktikum somit eine individuelle Note verleihen. Vor allem im Bereich des Textens verstärkte ich meine Fähigkeiten und durfte größere Aufgaben in Eigenregie übernehmen. Mir und meine Arbeit begegnete man auf Augenhöhe und durch konstruktive Rezension verbesserte ich mich stetig. Insbesondere durch das aufgeschlossene und herzliche Team habe ich mich gut aufgehoben gefühlt. Kompetenz mit Herz <3

Franziska

war von August bis September 2021 bei neusta communications in Bremen

Für das Praxissemester des M10b Moduls absolvierte ich ein dreimonatiges Praktikum bei der Nachrichtenplattform Ippen Digital GmbH & Co. KG. Nach dem Praktikum wurde ich zu meinem Glück als Volontärin übernommen und schreibe seit November für die Portale 24Hamburg und Kreiszeitung. Beide
Portal sind Teile des Ippen Media-Netzwerks und an der Zentralredaktion Nord in Hamburg angesiedelt.
Über initiative Recherche im Internet bin ich auf eine Stellenanzeige von Ippen Media gestoßen und habe mich hierüber beworben: https://www.ippen.media/bewerber/redaktion/
Zum Zeitpunkt meiner Bewerbung war eine Stelle als freier Mitarbeiter in Hamburg ausgeschrieben, worauf ich mich bewarb und so Kontakt zum
Redaktionsleiter der Zentralredaktion Nord aufnahm.
Während meiner Hospitanz unterstützte ich hauptsächlich die Social-Redaktion und durfte mich in den verschiedensten Aufgabenbereichen ausprobieren. Ich habe selbstständig Themen recherchiert, redaktionelle Inhalte produziert und habe die Anwendung wichtiger SEO-Tools erlernt. Zudem bekam ich ausreichend Einblicke in einen klassischen Redaktionsalltag.
Ich würde ein Praktikum bei Ippen Media sehr empfehlen. Es war eine sehr aufschlussreiche Zeit, in der ich viel lernen konnte und kontinuierlich von sehr hilfsbereiten Kollegen angeleitet wurde.

Bona

war von November 2021 bis Januar 2022 bei Ippen Digital GmbH & Co. KG.

Ich habe mein Praktikum in der Marketingabteilung des Textilherstellers „SugarShape“ in Hamburg absolviert und war insbesondere im Bereich Social Media und im Influencer Marketing tätig. Hier war ich unter anderem für das tägliche Bespielen der Social Media Kanäle sowie das damit einhergehende Community Management zuständig. Auch die Akquise und das Recruiting von neuen Kooperationspartnern und das Versenden von Testmustern und Briefings fiel dabei in meinen Aufgabenbereich. Darüber hinaus hatte ich das Glück, dass sowohl ein Fotoshooting, als auch ein Launch-Event in die Zeit meines Praktikums fiel, bei dessen Vorbereitungen und Durchführung ich einbezogen wurde. Aufmerksam geworden bin ich auf die Stelle durch LinkedIn, habe mich anschließend mithilfe der Webseite über die Firma informiert und mich dann mit einem Bewerbungsvideo beworben. In meinem sechsmonatigen Praktikum habe ich auch abteilungsübergreifend sehr viel gelernt, durfte eigenverantwortliche Projekte übernehmen und wurde sehr herzlich vom ganzen Team aufgenommen, weshalb ich SugarShape für ein Praktikum definitiv weiterempfehlen würde.

Alessa

war von Mai 2021 bis November 2021 bei SugarShape in Hamburg

Ich absolvierte mein Praktikum im Bereich PR, Marketing und Eventkommunikation im KLUB DIALOG e.V. in der Bremer Neustadt. Dankbar war ich für die Möglichkeit, wann immer ich wollte, die Räumlichkeiten des KLUB nutzen zu können. Die Atmosphäre und das Gefühl eines „richtigen“ Arbeitstages hatten mir seit den Online-Semestern sehr gefehlt. Auch die freie Einteilung meiner Arbeitsstunden empfand ich als großen Vorteil. Durch die überschaubare Größe des Teams, lernte ich alle Prozesse aus erster Hand kennen und übernahm schnell eigene Verantwortung. Von Tag Eins an war ich ein wichtiger Teil des (wirklich tollen) Teams. Ich arbeitete u.a. an Marketingkonzepten und deren Umsetzung, bespielte die Social Media-Plattformen, textete für die Vereinswebsite und das -magazin, unterstützte bei der Veranstaltungsplanung und war natürlich auch immer vor Ort dabei. Die Mischung aus kreativer Arbeit und kaufmännischem Denken war toll! Nebenbei lernte ich inspirierende Menschen aus den verschiedensten Branchen kennen. Der KLUB steht für Vernetzung – auch für die Praktikant:innen! Ich schaue mit zahlreichen positiven Gefühlen auf mein Praktikum zurück. Besonders um in die Bremer Medienwelt einzusteigen, empfand ich es als optimal. Diverse Inhalte meines Studiums ließen sich im Verlauf meines Praktikums wiederfinden und ich empfand meine Tätigkeiten als sehr kompatibel zu meinem Studiengang.
Probiert es doch selbst mal aus!

Dana

war von September 2021 bis Dezember 2021 bei KLUB DIALOG e.V. in Bremen