Es ist riesengroß und bunt: Am MZH hängt wieder das bekannte Plakat, das auf das Mega-Event an der Uni hinweisen soll. Alle zwei Jahre öffnet unsere Uni am Open Campus Tag ihre Tore für alle Besucherinnen und Besucher und zeigt, was in ihr steckt (oder stecken kann). Wer den dezenten Hinweis bisher übersehen hat, im Allgemeinen nicht weiß, was alles hinter diesem Event steckt oder was an einem Samstag eine Universität beleben könnte, findet hier alle relevanten Punkte, die auf der Tagesordnung stehen.

Überall in der Uni zu finden.

An diesem Samstag, 15. Juni, geht es ab 14 Uhr auf dem wunderschönen Anwesen unserer Universität los. Unter dem Motto „Welten öffnen – Wissen teilen“ möchte die Uni Studieninteressierte auf das Hochschulgelände locken. In mehreren Gebäuden auf dem Campuspark zeigen dafür die unterschiedlichen Fachbereiche, Institute und Einrichtungen spannende Einblicke in ihre Arbeiten und Projekte. In zahlreichen Zelten kann man hautnah dabei sein, wenn die Wissenschaft herumexperimentiert.

Neben den Wissenschaftsshows werden die aufgestellten Bühnen durch diverse Auftritte von Poetry-Slam belebt. Interessante Vorträge wie „Seegang Wind und Eis: Wie das DLR aus Satellitendaten Maritime Forschung betreibt“ oder auch „Leuchttürme im Weltall“ versuchen den Wissensdurst des Publikums zu stillen. Aber auch Institutsführungen stehen auf dem Programm, bei denen die Besucherinnen und Besucher hinter die Kulissen gucken können. Dabei wird nicht nur den zukünftigen Studierenden ein buntes Programm präsentiert: Ein Kinder-Campus soll auch die jüngere Generation abdecken. Hier kriegen die jungen wie auch älteren Kiddies einen großen Spielbereich angeboten und dürfen ebenfalls an kleinen Experimenten teilnehmen. Darunter fallen zum Beispiel die „Erdgeschichte zum Anfassen“ oder die „Ozeanversauerung“.

Um diesen perfekten Tag abzurunden, beginnt ab 19 Uhr die Livemusik im Campuspark. Als Headliner steht die Frankfurter Sängerin Namika auf der Bühne. Neben Co-Headliner Megaloh und Stunnah, wird auch der BREMEN NEXT DJ Smiles wiederzufinden sein.

Und wo es danach hingeht, fragt ihr? Ganz klar zum „Sommerfest Vorstraße feat. Spittaler Straße“ . Dort lassen wir dann die Party-Saison für diesen Sommer offiziell beginnen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.