vorgestellt: Der Campus: Heute, das GW1

GW1Stille… Wo war ich hier nur gelandet? Nach einem gemütlichen Spaziergang über die Wiese quer vom MZH bis zum GW1 musste ich feststellen, dass das GW1 irgendwie anders tickt. Vielleicht war ich auch nur zur falschen Zeit da, das kann ja alles sein. Aber irgendwie durfte ich einen Unterschied feststellen zu den Gebäuden, die ich vorher schon so betrachtet habe. Welcher? Mag ich euch gerne sagen.

BiobissMein erster Blick verharrte gleich auf die kleine Bibliothek, die sich schon von außen erahnen lässt, verschiedenste Studierende saßen in engen Raum nebeneinander, jedoch konzentriert und ruhig. Das Ganze hat auch noch einen Namen: Das Juridicum. Reingegangen bin ich nicht, ich denke die ruhige Lernumgebung für die Studierenden gilt es zu respektieren. Na dann stapfe ich doch gleich einfach mal weiter und treffe auf das BioBiss. Treppen und UhrenHagen hat ja schon bereits sich als Testesser versucht und ich habe auch mal reingeschaut. Ich muss ganz ehrlich sagen dass das Biobiss zusammen mit dem Geruch im Gebäude mich an alte Jugendherberge-Tage erinnert. Die Leute die das Biobiss besuchten lernten dort oder hatten angeregte Gespräche. Aber es hat nicht lange gebraucht und schon verlor ich jeglichen Kontakt zu irgendwelchen Menschen. Meine Güte ging das schnell und ich fand mich völlig allein im Gebäude wieder. FachbereichsverwaltungDie Treppen und Gänge des GW1 waren wie ausgestorben. Fein! Da konnte ich mich ein wenig mit der Kamera austoben ohne jemanden zu stören. Aber wo bin ich hier gelandet. Egal wo ich lang ging, ich verlor jegliches Gefühl dafür, dass dies ein öffentliches Gebäude ist, dass von Studierenden laufend besucht und verlassen wird. Das Gebäude verdeutlicht durch zahlreiche Bilder und Wandbemalungen, worüber es hier eigentlich geht. Kunstvolle JurabilderJura-Studierende sind hier heimisch und ich finde es interessant hier herumschnuppern zu können.

 

Ein aussenstehender Studierender wie mich findet hier im Gebäude nicht viel, aber ein Besuch war es mir definitiv wert. Die Stille und die festen Abläufe hier führten dazu, dass ich selber ganz ruhig und bedenklich durch die Gänge schwebte. Beschriebene WändeWenn ihr mal vielleicht ein kleines Abseits vom Trubel sucht, setzt euch doch mal ins BioBiss und schaut euch die zahlreichen Schriften an der Wand an.

 

Vorherige Artikel der Reihe: Der Campus:

Artikel Nr.1: Der Campus: GW2

Artikel Nr.2: Der Campus: MZH

Artikel Nr.3: Der Campus: NW1

Artikel Nr.4: Der Campus: GW1

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.