Beiträge

Studis machen: Studienorientierung

Viele viele Studierende arbeiten motiviert in ehrenamtlichen Tätigkeiten, neben dem Studium, ihrem Privatleben, dem Nebenjob und und und. Die Möglichkeiten sich ehrenamtlich auf dem Campus zu engagieren erstrecken sich über Stugen, unzähligen studentischen Gruppen bis hin zu den Studienlots*innen. Und drei von ihnen haben sich Zeit für ein Gespräch mit uns genommen.

„Wir wollen Kunst machen!“

Letzte Woche haben wir euch von den überfüllten Seminaren und den gestrichenen Praxiskursen im Kunst-Medien-Ästhetische Bildung Studiengang berichtet, welche bei vielen Studierenden Frustration und Unzufriedenheit ausgelöst haben. Aber was machen die Studierenden mit diesen Gefühlen? Eine Gruppe von Erstsemestern hat sich zusammen gefunden und sich gemeinsam entschieden aktiv dagegen vorzugehen. Zu Beginn des Semesters besetzten sie das kleine Atelier im GW2 und nutzen dies seitdem als Treffpunkt für das offene Atelier.

Tischthemen beim Kunst StugA: überfüllte Seminare und gestrichene Praxiskurse

Gestrichene Gelder, die Modularisierung des Studiengangs und die daraus entstandene Streichung der Kunstpraxis-Kurse löst bei vielen Profil- sowie Nebenfächlern des Kunststudiengangs momentan Frustration und Unmut gegenüber der Uni aus. Doch durch all diese negative Stimmung entsteht auch Bewegung unter den Studierenden und diese zeigt sich immer deutlicher!

Wenn Wände sprechen lernen – Graffitis auf dem Campus

Es ist Mittag, die Cafeteria eröffnet gerade zur Essenszeit, einige hungrige Studenten stehen schon Schlange, während sich draußen am GW2 Gebäudetrakt jemand, samt Schablone und Spraydose bewaffnet, mit einer schwarz-gelben Biene auf der Außenwand verewigt. Schnell wie ein Schatten, ist der Student auch schon wieder verschwunden, aber das Werk bleibt, vorerst.

Lies was in den Klokabinen steht…

...Sieh, was manches Schweigen verrät. Während der letzten Semesterwochen wollen wir euch mal leichte Kost servieren. Wenngleich auch etwas unappetitliche ;). Denn wir haben für euch die Klos des GW2 ausgecheckt und nach Kunst und Plattitüden Ausschau gehalten. Die Würdigung der studentischen Verdauungskunst geht jedoch natürlich nicht mit dem Aufruf einher, sich in Klokabinen zu verewigen.

Moment Mal: Lehre im Müll

Schon mehrmals haben wir im Blog auf die Protestwoche aufmerksam gemacht. Und diese ist nun vollends im Gange und ist definitiv auf dem Campus zu sehen und zu erleben. Wenn ihr das persönliche Gespräch sucht, könnt ihr in das Protestcafé…

Moment Mal: Wenn Kunstwerke zu Hasenunterschlüpfen werden

Ich musste mir gerade an den Kopf fassen, als ich durch die Pressemitteilungen der Universität durchstöberte.  Es war wieder einer dieser "Oooh"-Momente, die vorkommen wenn man einen kleinen Perspektivenwechsel erfährt. Dies geschah bei…

Vorgestellt: Anna und Inga vom StugA Kunst

Die Proteste sind mittlerweile nicht mehr zu übersehen. Studienaktive machen jeden Tag und überall aufmerksam auf die Kürzungen, welche zurzeit der Studiengang Kunst erleiden muss. Im dritten Stock des GW2 wurde mittlerweile einer der Veranstaltungsräume…