Welche Gelder stehen dir jetzt zu?

Die Preise steigen, ob bei Lebensmittel, Strom oder Gas. In der Politik wird viel diskutiert und verhandelt. Gleichzeitig hinterlassen einen die aktuellen globalen Geschehnisse, wie bspw. der Ukraine Krieg, mit viel Sorge und teils Angst zurück. Dabei noch den Überblick zu behalten ist nicht so einfach. Wir haben uns durch die diversen Beschlüsse gearbeitet und listen dir hier einmal auf, welche Gelder dir zustehen könnten.

  1. Semesterticket Rückerstattung
    Mit dem 9€ Ticket konnten alle Menschen innerhalb Deutschlands mit Nah- und Fernverkehr reisen. Da Studierende mit dem Semesterticket bereits in Teilen diese Leistung bezahlt haben, sollen alle Studierende über ihre Uni Geld zurückerhalten. Hierzu wurde nun eine Mail über die Uni Bremen versendet. Am 23.09. erhalten die Studierenden der Uni Bremen eine weitere E-Mail mit einem Link. Über diesen müssen die Kontodaten bis zum 21.10. überprüft werden. Ist alles korrekt eingegeben, erhältst du bis zum 11.11. 85,91€ zurück.
  2. Entlastungspaket 2
    Das zweite Paket zur Entlastung der Bürger*innen betrifft alle mit einem steuerpflichtigen Job. Diesen Personen stehen 300€ zur Entlastung zu. Kurz gesagt: Du hast einen Job neben dem Studium? Dann steht dir das Geld zu. Dazu benötigst du einen bestehenden Arbeitsvertrag. Hierzu wendest du dich am besten einmal an deine/ n Arbeitgeber*in. Ist alles vorhanden, so solltest du mit der September, spätestens mit der Oktober Abrechnung dein Geld erhalten. Beachte jedoch, dass der Zuschuss steuerpflichtig ist und du somit nicht die komplette 300€ erhalten wirst.
  3. Energiepauschale – 3. Entlastungspaket
    Die Bundesregierung hat ein 3. Entlastungspaket mit insgesamt 65 Milliarden Euro geschnürt. Anders als beim 2. Entlastungspaket, sollen diesmal auch Studierende und Fachschüler*innen ohne Nebenjob eine einmalige Energiepauschale in Höhe von 200 € bekommen. Während Angestellte und Rentner*innen die 300€ Unterstützung über Lohn und die Rentenversicherung erhalten, ist die Art der Auszahlung für Studierende noch nicht geklärt. Nicht verwunderlich, dass hierdurch kritische Stimmen laut werden. Denn es wird den Studierenden erstens wieder erschwert an die Gelder zu kommen und zusätzlich davon ausgegangen, dass diese weniger akut Geld benötigen. Auch wann das Geld ausgezahlt werden soll, ist noch nicht bekannt. Es steht jedoch allen zu, egal ob man bereits Bafög oder Wohngeld erhält. Allerdings musst du zum Dezember‘22 noch eingeschrieben sein.
  4. Wohngeld
    Auch die Bestimmungen für Wohngeldberechtigte verändern sich zum 01.01.2023. und somit auch höhere Chancen für Studierende hier mehr Unterstützung zu erhalten. Solltest du also kein Bafög erhalten oder in Teilzeit studieren, dann lohnt es sich noch einmal mit dem Thema Wohngeld auseinanderzusetzen und evtl. zu beantragen. Für alle die bereits Wohngeld erhalten, wartet ein Heizkostenzuschuss, der zwischen September und Dezember‘22 ausgezahlt werden soll.
  5. Kindergeld
    Du hast bereits ein oder mehrere Kinder? Dann erhältst du auch an dieser Stelle Unterstützung durch das Entlastungspaket. Pro Kind erhältst du einmalig 100€. Zudem soll mit dem 3. Entlastungspaket das Kindergeld zum 01.01.23 erhöht werden. Vorerst sollen Eltern für das 1. und 2. Kind die nächsten 2 Jahre jeweils 18€/ Monat mehr erhalten.
  6. Heizkostenzuschuss’22
    Last but not least: Heizkostenzuschuss 2022. Wer zwischen Oktober‘21 bis März‘22 mindestens einen Monat lang Bafög oder Wohngeld erhielt, sollte einen Heizkostenzuschuss erhalten. Dieses Geld kommt vom Bundesland. Bremens Ziel war die Auszahlung bis Juli‘22. Wer bis jetzt dieses Geld nicht erhalten hat, sollte sich an seine/n Sachbearbeiter*in beim jeweiligen Amt melden. Geplant war, dass das Geld ohne Antrag ausgezahlt wird, jedoch hat das nicht fehlerfrei funktioniert.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.