Dein Kultursemester Ticket

Seit vergangenem Sommersemester besitzt jede:r Studierende der Uni Bremen durch das Bezahlen des Semestertickets automatisch auch das sogenannte Kultursemester Ticket. Was dieses neue Ticket so alles kann, erfährst du in diesem Artikel.

Das Kultursemester Ticket stellt ein lange verhandeltes Konzept von vier Studierendenvertretungen dar, durch welches den Studierenden der Zugang zu Kunst und Kultur finanziell erleichtert werden soll. Nach 1,5 Jahren an Verhandlungen der Studierendenvertretungen der Uni Bremen, der Hochschule Bremen, der Hochschule für Künste Bremen sowie der Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg war es dieses Jahr dann soweit. Durch einen geringen Anteil des Semesterbeitrags (1,85 Euro pro Semester) steht das Kultusemester Ticket nun den Studierenden genannter Institutionen zu. Um es zu erhalten, ist kein Antrag, Formular o.ä. nötig; es ist quasi versteckt im Semesterticket inbegriffen.

Was heißt das nun im Klartext?

Durch das Kultursemester Ticket kannst Du in Bremen etliche Museen, Theaterveranstaltungen und Ausstellungen stark vergünstigt und meist sogar völlig kostenlos besuchen. Das bedeutet für Dich demnach eine Ersparnis, die sich oft im zweistelligen Bereich bewegt. Gratis Kultur also, wenn man so will. Leider waren in den vergangenen Monaten viele dieser Einrichtungen bis auf Weiteres pandemiebedingt geschlossen, sodass das Ticket nur wenig zum Einsatz kommen konnte. Um so mehr ein Grund, um dieses Semester die neu errungenen Vorteile voll auszukosten!

Insgesamt sind in Bremen sieben Einrichtungen an diesem Konzept beteiligt, welche an dieser Stelle kurz vorgestellt werden:

THEATER

Theater am Goetheplatz

Das Theater am Goetheplatz ist zwischen Wall und Viertel zu finden und stellt durch seine enorme Programmvielfalt sowie seine Größe quasi das Bremer Theater dar. Freikarten sind hier ab drei Tage vor der Veranstaltung zu erhalten.

Shakespeare Company

Ein etwas kleineres, aber dennoch nicht aus dem Stadtbild wegzudenkendes Theater stellt die Bremer Shakespeare Company in der Neustadt dar. Das Theater am Leibnizplatz bietet nicht nur Stücke ihres Namensgebers an, sondern regelmäßig auch moderne Eigenkreationen. Freikarten sind online, in der Bücherei am Wall oder an der Abendkasse erhältlich.

Schwankhalle

Die Spiel- und Produktionsstätte Schwankhalle hat seinen Schwerpunkt auf die freien darstellenden Künste gelegt. Verortet im neustädter Buntentorsteinweg können Studierende Veranstaltungen für einen Preis von maximal drei Euro, wenn nicht sogar kostenlos besuchen.

MUSEEN

Kunsthalle

In der Nähe des Theaters am Goetheplatz befindet sich die Kunsthalle Bremen. Hier lassen sich laufend wechselnde Sonderausstellungen zwischen der ebenfalls sehenswerten Sammlung entdecken, die vom Kupferstich bis zur Lichtinstallation reichen. Der Eintritt ist für Studierende das ganze Jahr über kostenlos.

Weserburg

Ein etwas kleineres Museum mit außergewöhnlichen modernen Ausstellungen ist die am Brill gelegene Weserburg. Der Eintritt ist auch hier für Studierende kostenlos.

VERBÄNDE

Stadtkultur Bremen e.V.

Stadtkultur Bremen e.V. steht für ein über ganz Bremen verteiltes Netzwerk aus 40 Einrichtungen, worunter beispielsweise Kulturhäuser, Tanzprojekte oder Theaterveranstaltung stattfinden. Das Kultursemester Ticket ermöglicht die kostenlose Teilnahme für eine ganze Reihe dieser Angebote.

LAFDK

LAFDK ist ausgeschrieben der Landesverband der freien darstellenden Künste, welcher jedes Quartal zwanzig verschiedene Formate im Bereich Tanz, Theater, Performance u.v.m. anbietet. Diese können vergünstigt für drei Euro besucht werden.

Als Quelle sowie für weitere Informationen dient die Zusammenfassung des AStA unter https://www.asta.uni-bremen.de/kultursemesterticket/. Dort sind zudem Informationen auf Englisch nachzulesen.

3 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Winvio Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.