In unserem Artikel „Ist Schweigen wirklich Gold“ haben wir uns bereits mit der bevorstehenden Bundestagswahl beschäftigt. Neben privaten Gesprächen, Nachrichten und medialen Diskussionsrunden gibt es zahlreiche Wahlchecks im Internet die Wählenden bei der Orientierung der passenden Partei helfen sollen. Das Verfahren ist hierbei immer gleich. Es gibt zwischen 25 und 39 Fragen, die sich an den Wahlprogrammen der Parteien orientieren. Nach dem Beantworten der ausgewählten Fragen wird dein Standpunkt mit den Parteien verglichen. Anhand deines Ergebnisses siehst du dann, welche Partei am Besten zu dir passt. Es gilt jedoch zu beachten, dass die Ergebnisse keine Wahlempfehlungen sind sondern nur Informationsangebote. Ich habe 4 Wahlchecks ausprobiert und sie getestet. Dieser Artikel beinhaltet meine persönliche Meinung zu den Tests.

 

Wahltest

Dieser Wahlcheck beinhaltet insgesamt 25 Fragen. Nacheinander werden dir die einzelnen Fragen gezeigt. Jede Frage gibt dir jedes Mal unterschiedliche Antwortmöglichkeiten. Daher empfiehlt es sich alle Antworten genau durchzulesen. Zudem kannst du die Antworten nach deiner persönlichen Priorität gewichten. Nach dem Anklicken deiner Antwort kommst du direkt zur nächsten Frage, daher ist es wichtig zu erst die Priorität anzugeben. Außerdem kannst du Fragen überspringen.
Sobald du alle Fragen beantwortet hast, wird dir in einem Balkendiagramm prozentual aufgezeigt welche Partei am Besten zu dir passt. Danach kannst du die einzelnen Parteien anklicken und sehen, welche deiner Antworten welcher Partei zugeordnet wurden.

Kritik: Leider werden hier nur 6 Parteien (SPD, CDU/CSU, Grüne, Die Linke, FDP und AfD) mit deinen Antworten verglichen.

 

Wahl-O-Mat

Seit kurzem ist der Wahl-O-Mat online. Dieser Wahlcheck dürfte dir bereits aus vergangenen Wahlen bekannt sein., denn nicht nur zur Bundestagswahl stellt die bpb den Generator zur Verfügung. Insgesamt gibt es nacheinander 38 Fragen zu beantworten. Bei jeder Frage gibt es drei Antwort Möglichkeiten: Stimme zu, Neutral und Stimme nicht zu. Außerdem kannst du auch hier Thesen überspringen.
Nachdem du alles beantwortest hast, werden alle Fragen noch einmal aufgelistet. Nun hast du die Möglichkeit, die für dich wichtigen Themen, doppelt zu gewichten. Sobald du das gemacht hast kannst du zwischen 39 Parteien entscheiden oder alle mit deinen Antworten vergleichen. Anschließend werden dir auch hier die Übereinstimmungen prozentual aufgelistet. Mit einem Klick auf die Partei erhälst du eine Kurzbeschreibung über sie.

Kritik: Beim Nutzen dieses Wahlchecks über das Handy funktioniert die individuelle Gewichtung der Themen nicht jedes Mal.

 

Politnavi

Hier erwarten dich 36 Fragen. Jede Frage wird einzeln beantwortet. Du erhälst wieder 3 mögliche Antworten: Widersprechen, Überspringen, Zustimmen. Nach dem Beantworten einer Frage wird die nächste darunter aufgelistet. Solltest du dich umentscheiden wollen, hast du bei diesem Test die Möglichkeit vorherige Antworten zu bearbeiten. Wenn du alles beantwortet hast, kannst du dir das Ergebnis zeigen lassen. Diesmal wird es dir in einem XY-Diagramm aufgezeigt. Die Y-Achse steht für liberal/konservativ und die X-Achse für sozialistisch/kapitalistisch. In diesem Diagramm siehst du nun 6 bunte Kreise, die für die Parteien der SPD, CDU/CSU, Grüne, Die Linke, FDP und AfD stehen. Außerdem wirst du einen weiteren Kreis mit „Ich“ sehen. Dieser Kreis zeigt wo du politisch verortet bist. Überschneidet sich dein Kreis mit einem der Parteien ist dies die Partei mit der du am meisten übereinstimmst.
Außerdem gibt es eine Analyse deines politischen Profil. Dieses ist unterteilt in pazifistisch, weltoffen, laizistisch, progressiv, autoritär, kapitalistisch und umweltbewusst.

Kritik: Es wird sich nur auf die 6 Parteien beschränkt und es gibt keine weitere Erläuterungen zu den Parteien. Die Analyse deines Profil zeigt dir aber mehr über deine Antworten.

 

Klima Wahlcheck

Als erstes musst du auswhählen, welches Thema dich am meisten interessiert: Energie, Mobilität, Industrie, Gebäude, Klimagerechtigkeit & Klimaziele, sowie Landwirtschaft & Artenvielfalt. Sobald du einen Schwerpunkt ausgewählt hast, werden dir die Fragen gestellt. Deine 5 möglichen Antworten reichen von Stimme ich gar nicht zu bis zu vollkommen. Außerdem kannst du wieder Fragen überspringen.
Sind alle Fragen beantwortet, kannst du dir dein Ergebnis zeigen lassen. Nun wird dir jede einzelne Frage auf einem Strahl gezeigt. Anhand des Strahles kannst du sehen, wie die einzelnen Parteien der Frage zustimmen und wo deine Antwort eingeordnet ist. Anhand dessen siehst du welche Partei deiner Antwort am Nächsten ist. Das kannst du mit jedem Thema durchführen.

Kritik: Da alle Themen einzeln bearbeitet werden, ist es unübersichtlich, welche Partei am Besten zu dir passt. Eine allgemeine Übersicht des Ergebnisses wäre hilfreich.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.