Passend zur weihnachtlichen Stimmung und der Verschönerung von Geschenken möchten wir euch heute eine kleine Bastelanleitung zum Origami Sterne falten zeigen. So könnt ihr mit kleinem Budget euren Liebsten eine Freude machen und möglicherweise sogar Materialien upcyceln, indem ihr als Papier alte Bücher, Zeitung oder Notenhefte verwendet.

  1. Zu Beginn schneidet ihr neun gleich große Quadrate aus Papier zu. Ob groß oder klein ist dabei egal, wichtig ist nur, dass ihr einheitliche Maße verwendet.
  2. Die Quadrate müsst ihr nun einmal diagonal in der Mitte falten, indem ihr eine Ecke auf die gegenüberliegende Seite legt, so dass ihr dabei ein Dreieck formt.
  3. Anschließend faltet ihr das Dreieck wieder auf.
  4. Nun habt ihr eine Faltlinie, welche das Quadrat in der Mitte teilt. Dann nehmt ihr die Ecke rechts von der Linie und klappt sie nach innen, so dass die Papierkante unterhalb der rechten Ecke auf eurer Mittellinie auflegt.
  5. Das gleiche macht ihr nun mit der linken Ecke, allerdings anders herum. Am Ende erhaltet ihr eine Raute.
  6. Dann nehmt ihr erneut die obere rechte Ecke (nicht die Spitze) der Raute und klappt diese erneut ein, so dass sie wieder an der Mittellinie aufliegt.
  7. Anschließend dreht ihr die Raute um, so dass die kürzeste Seite der Raute links oben liegt.
  8. Nun klappt ihr die unterste Spitze schräg nach oben, so dass ihr erneut die abgeknickte Ecke auf der Vorderseite seht.
  9. Danach klappt ihr die abgeknickte Ecke rechts wieder auf.
  10. Nachdem ihr die nächste Zacke gefaltet habt, könnt ihr diese dort hineinschieben.
  11. Dies macht ihr nun mit allen neun Quadraten und so habt ihr am Ende einen Stern.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.