Die „New International Economic Order“ (NIEO) war ein politisches Projekt zur strukturellen Reform der globalen Wirtschaftsordnung. Die NIEO sollte postkoloniale Strukturen im Welthandel überwinden. 1974 verpflichteten sich die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UN) in der Resolution 3201 der Generalversammlung, eine solche neue Ordnung auszuarbeiten. Die Umsetzung der NIEO hätte die Geschichte der Globalisierung entscheidend verändern können. Diese Seite informiert über die Geschichte der NIEO und über ihre Bedeutung für heutige Bestrebungen, die Weltwirtschaftsordnung in der Gegenwart gerechter zu gestalten.

CC BY-SA 3.0 RS

Entstehung und Kontext

Die NIEO ist ein Kind des 20. Jahrhunderts. Aber wie genau hing sie mit Dekolonisierung und der Bewegung der Blockfreien Staaten zusammen und welche Forderungen erhob sie? Hier erfahren Sie mehr.

Personen, Projekte, Debatten

Die NIEO wurde in verschiedenen Perspektiven bearbeitet. Die involvierten Personen setzten unterschiedliche Schwerpunkte und unterstützten unterschiedliche Projekte. Hier erfahren Sie mehr.

Photo by Pascal Meier on Unsplash

Und heute? Das Erbe der NIEO

Auch wenn die NIEO so wie beschlossen nie umgesetzt wurde, leben einige ihrer Ideen, ob im fairen Handel oder in sozialen Bewegungen, weiter. Hier erfahren Sie mehr zum Erbe der NIEO.

Die Bewegung der Blockfreien Staaten

Die „Bewegung der Blockfreien Staaten“ strebte in den 1970er Jahren nach wirtschaftlicher Emanzipation und Unabhängigkeit von den Industrieländern. Was das mit der NIEO zu tun hat, erfahren Sie hier.

Die Geschichte der NIEO

Gibt es Ideen für eine andere, vielleicht gerechtere Weltwirtschaftsordnung? Ja und zwar schon lange: Seit den 1950er Jahren formierte sich eine Bewegung, die die Weltwirtschaftsordnung gerechter gestalten wollte. Mehr zu Geschichte könnt ihr hier lesen.

Interview mit Dieter Senghaas

Der emeritierte Professor Dr. Dieter Senghaas erklärt, wie uneingeschränkter Freihandel sogenannte Entwicklungsländer beeinträchtig. Das gesamte Interview finden Sie hier.

Arbeitskämpfe weltweit

Arbeitnehmer*innenrechte, wie wir sie in Deutschland heute kennen, wurden durch Arbeitskämpfe erkämpft. Wie sich heute Näherinnen in Bangladesch gegen Ausbeutung wehren und was das mit dem Lieferkettengesetz zu tun hat, erfahren Sie hier.

Der MST

Welche Forderungen und Ideen der NIEO wurden Jahre später aufgegriffen? Ein Beispiel ist die brasiliansiche Landlosenbewegung, der Movimento dos Trabalhadores Rurais Sem Terra (MST). Hier erfahren Sie mehr.

Fairer Handel

 Viele von uns konsumieren regelmäßig Güter mit dem Siegel „Fairtrade“. Wo die Grenzen von Fairtrade liegen und wie die Fairtrade-Bewegung mit der NIEO zusammenhängt, erfahren Sie hier.