Studium Lernpause Snacks

Jeder kennt die Situation das man die Online-Veranstaltung über Zoom gerade beendet hat und noch 10 Minuten Zeit hat, bis die nächste anfängt. Automatisch geht der erste Weg in Richtung Kühlschrank und man durchwühlt die Fächer nach etwas Essbaren. Meist kommt einem dabei nicht unbedingt etwas Gesundes zwischen die Finger, sondern eher ein Schokoriegel, Pudding oder Softgetränk. Wir haben für Dich die 5 gesunde Alternativen zusammengestellt, damit die Lernpause nicht wieder zu einer Zuckerfalle wird.

 

  1. Energy Balls

Energy Balls genießen seit den letzten 2 Jahren eine große Beliebtheit bei den Fitness- und Ernährungscracks. Nicht ohne Grund!

Die kleinen Energiebomben sind super einfach herzustellen, sind gesund und liefern Dir gute Nährstoffe für Deine nächste Lernphase.

Das Grundrezept setzt sich aus Tockenfrüchten (Datteln, Feigen etc.) und Nüssen zusammen. Je nach individuellem Wunsch kannst Du mit Haferflocken, Kakaopulver oder Kokosflocken den Geschmack variieren. Dazu mixt Du einfach alle Zutaten zu einer homogenen Masse zusammen und formst daraus kleine Kügelchen.

 

  1. Gefrorene Beeren mit Naturjoghurt

Der Grund weswegen wir alle eher zu Schokoriegeln & Co. Greifen liegt darin, dass diese Dinge schnell erreichbar sind. Genauso schnell ist allerdings auch unser nächster Snack. Dafür benötigst Du lediglich Naturjoghurt oder Quark und ein paar gefrorene Beeren.  Alles zusammen kommt in eine Schüssel und kann je nach Wunsch mit Agavendicksaft gesüßt oder mit einem Topping deiner Wahl dekoriert werden.

 

  1. Banane mit Erdnussbutter

Dieser Snack ist nicht nur unfassbar lecker, sondern auch genauso schnell fertig zu machen. Alles was Du dafür brauchst ist eine Banane und Erdnussbutter/ Erdnussmus. Jetzt kannst Du die Banane in die Erdnussbutter tunken und Dein Snack ist fertig zum genießen! Du kannst hier natürlich auch alle anderen Obstsorten wie Apfel oder Feigen verwenden.

 

  1. Geröstete Kichererbsen

Für den nächsten Snack benötigst Du eine Dose Kichererbsen und lässt das Wasser gut abtropfen. Je nach Wunsch kannst Du in einer Schüssel die Kichererbsen mit Salz, Pfeffer oder Chili würzen und mit etwas Öl auf ein Backblech geben. Die ummantelten Kichererbsen werden dann für ca. 45 Minuten bei 190 Grad im Backofen gebacken. Am Ende hast du köstliche Kichererbsen Chips, die nicht nur gesund, sondern einen echten Sucht-Faktor darstellen.

 

  1. Popcorn ungesüßt

Tatsächlich ist Popcorn gar nicht so ungesund wie viele denken. Wichtig ist nur, dass Du keinen Zucker beim Aufpoppen verwendest, sondern den Mais nur in Olivenöl wendest.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.