Weihnachten steht vor der Tür und jeder kennt das Problem, dass man nicht weiß was man verschenken soll. Gerade wir Studierende kennen die Situation, dass wir unseren Liebsten eine schöne Freude zu Weihnachten machen wollen, aber nicht immer unbedingt das Geld für große Geschenke übrighat. Aus diesem Grund haben wir uns für Dich 5 Ideen für Weihnachtsgeschenke überlegt, die unter 5€ liegen.

  1. Tassen bemalen

Eine ganz tolle Geschenkidee ist die des Tassen bemalen. Dazu könnt ihr euch eine ganz schlicht weiße Tasse oder Becher nehmen, den es oftmals schon unter 1€ zu Kaufen gibt. Dazu holt ihr euch passende Porzellan- bzw. Glasmalstifte. Denn nur mit diesen Stiften bleiben Deine Bemalungen auch dauerhaft an dem Becher. Nun kannst Du ganz einfach Dein Wunschmotiv oder Text auf die Tasse malen. Danach kommt die bemalte Tasse noch für ein paar Minuten in den Backofen. Die Backzeit ist abhängig davon, welche Glasmalstifte Du ausgesucht hast. Die passende Zeit steht aber immer auf der Verpackung mit drauf. Nach der angegebenen Backzeit muss die Tasse nur noch auskühlen und tadaa, fertig ist Deine individuell, gestaltete Weihnachtstasse.

Preis: ca. 4€ Zeitaufwand: ca. 1 Stunde

  1. Weihnachtskekse im Glas

Das nächste Weihnachtsgeschenk ist nicht nur optisch ein echter Hingucker sondern kann je nach Deinen Wünschen noch variiert werden. Wir haben uns dieses Mal für Weihnachtskekse im Glas entschieden. Dazu braucht ihr ein altes Glas. Tipp: Wasche einfach ein altes Marmeladenglas aus und benutze es als dein Glasgefäß – ganz nach dem Motto Upcyling. In das ausgewaschene Glas kommen jetzt die Zutaten für Deine Weihnachtskekse. Das heißt ihr schichtet Mehl, Kakaopulver, Zimt, Zucker, Backpulver, Salz etc. am besten mit einem Trichter übereinander. Natürlich darfst du hier nur die trockenen Zutaten schichten, um die Haltbarkeit – und Genießbarkeit am Ende gewährleisten zu können. Am Ende schraubt ihr den Marmeladendeckel drauf und fertig ist Dein Geschenk für Weihnachtskekse im Glas. Am besten schreibst du auf ein kleines Stück Papier oder einen kleinem Geschenkeanhänger noch die Zutaten drauf, die bei der Zubereitung frisch hinzugegeben werden müssen.

Preis: ca. 3€ Zeitaufwand: ca. 15 Minuten

  1. Duftkerzen selber gießen

Auch hier könnt ihr ein altes Glas für das Kerzen gießen verwenden. Nun braucht ihr nur noch Kerzenwachs und einen Docht. Beide Dinge bekommt ihr für wenig Geld im Bastelladen eurer Wahl. Tipp: Ihr könnt auch Kerzenwachsreste aus z.B. Teelichtern oder alten Kerzen verwenden, so könnt ihr alte Dinge upcylen. Ihr füllt nun das Kerzenwachs in eure gewünschte Glasform. Das Glas mit dem Wachs drin, stellt ihr nun in einen Topf mit Wasser. Das Wasser so weit auffüllen, dass ca. dreiviertel des Glases bedeckt sind. Das Wasser nun zum kochen bringen und den Wachs in dem Glas stetig umrühren, damit sich alles sauber auflöst. Wenn keine Kerzenwachsstücke mehr übrig sind, nehmt ihr das Glas aus dem Topf. Nun wird der Docht mit dem schwereren Metallende in das Glas gehangen. Dazu hängt ihr das obere Ende des Dochts (also dort wo man am Ende die Kerze anzündet) an einen Schaschlikspieß, damit der Docht während des Abkühlens nicht in den flüssigen Wachs fällt. Wenn ihr eure Kerze noch einen ganz besonderen Touch verleihen wollt, könnt ihr an dieser Stelle in das flüssige Wachs noch ein paar Tropfen Duftaroma geben. Duftaroma wie Lavendel, Fichtenholz oder Orange findet ihr in jedem Drogeriemarkt für ca. 1€. Das ganze muss nun ein paar Stunden abkühlen und fertig ist eure handgemachte Duftkerze.

Preis: ca. 2,50€ Zeitaufwand: ca. 1 Stunde

  1. Bücher falten

Dieser Tipp ist tatsächlich etwas für diejenigen unter euch die etwas Zeit und Geduld mitbringen. Die aber am Ende ein Unikat in den Händen halten, was es so nicht zu kaufen gibt. Es handelt sich dabei um den Tipp des Bücher faltens. Das bedeutet ihr sucht euch ein altes, ausrangiertes Buch. Entweder schaut ihr bei euch zu Hause im Bücherregal vorbei oder ihr bei sogenannten Bücherstationen auf die Suche gehen. Bücherstationen sind in der ganzen Stadt verteilt und sind entweder als umgebaute Telefonzelle oder kleinen Regalen oder Schränken zu erkennen. Dort sucht ihr euch ein passendes Buch. Tipp: es sollte ein Buch mit mehr als 300 Seiten sein, weil ihr sonst kein schönes Faltmuster hinbekommt. Faltmuster bedeutet, dass ihr die Seiten auf eine bestimmte Art und Weise faltet und dadurch am Ende ein gewisses Muster entsteht. Dieses Muster kann z.B. ein Herz sein, ein Schriftzug oder auch ein Name sein. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Die Faltung des Buches folgt einer bestimmten Methode. Wir haben euch dazu einen Link zu einem Erklärvideo rausgesucht, in dem diese Methode super erklärt wird. Wir selbst haben diesen Tipp bereits ausprobiert und können sagen, dass das Endergebnis unglaublich schön ist. Aber wir haben für die komplette Faltung des Musters ca. 2 Stunden gebraucht.

Preis: ca. 0€ Zeitaufwand: ca. 2 Stunden

  1. Zeit schenken

Der letzte Tipp, ist der preisgünstigste von allen, die wir heute vorgestellt haben. Denn für diesen Tipp braucht ihr kein Geld. Wir sind der Meinung, dass das schönste Geschenk was man verschenken bzw. erhalten kann, Zeit ist. Gerade in diesem turbulenten Jahr, dass von der Corona Pandemie stark geprägt war, waren wir alle dazu aufgerufen, Abstand zu unseren Mitmenschen zu halten. Natürlich gilt das aus Hygiene- und Sicherheitsgründen immer noch. Aber gerade deshalb ist es umso wichtiger schöne Dinge miteinander zu unternehmen und unbezahlbare Erinnerungen zu schließen. Ein Spaziergang im Schnee mit Freunden oder Familie, ein gemeinsamer Spiele- oder Filmabend oder ein gemütliches Essen mit einem selbstgemachten Glühwein. Die Hauptsache ist doch, dass wir in den Weihnachtstagen beisammen sind und die Zeit mit unseren Liebsten wertschätzen.

Preis: ca. 0€ Zeitaufwand: je nach euren Wünschen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.