Open Campus in Corona Zeiten

 

Was ist der Open Campus überhaupt?

Alle 2 Jahre veranstaltet die Uni Bremen für Interessierte den sogenannten Open Campus.

Das bedeutet, dass die Uni sich in dieser Zeit mit all Ihren Angeboten und Möglichkeiten der Öffentlichkeit vorstellt. Das Ganze wird von einem Veranstaltungsprogramm umrahmt und ist jedes Mal ein echtes Highlight für alle Beteiligten.

 

Wie sehen die Angebote aus?

Die Angebote während des Open Campus sind wirklich vielfältig!

Von Poetry Slams, Wissenschaftsshows, Vorträgen, Institutsführungen und einem spannenden Bühnenprogramm. Am Abend findet dann die große Open-Air-Party statt, die 2019 von der Sängerin Namika und dem Co-Act Megaloh begleitet wurde.

 

Wie wird das Ganze in Corona-Zeiten ablaufen?

Dieses Jahr ist die Open Campus Week in vielfacher Hinsicht etwas ganz besonderes. Denn aufgrund von Corona wird sie das erste Mal digital stattfinden. Zudem steht sie unter dem Motto „Welten öffnen – Wissen teilen“. Das bedeutet, dass Fachbereiche, Institute und Einrichtungen fünf Tage lang ihre Tore öffnen und Einblick in ihre Arbeit gewähren. Zudem ist eine weitere Besonderheit, dass die Inhalte der Open Campus Week bis Ende des Jahres verfügbar bleiben. Das bedeutet, dass wenn du es in der Woche nicht schaffen solltest, an den Inhalten, Vorträgen und Formaten teilzunehmen, sie für Dich später zur Verfügung stehen.

Veranstaltet wird der Open Campus in der Zeit vom 07. – 11. Juni.

 

Nächste Woche zeigen wir dir, was für Veranstaltungen und Programme bei dem Open Campus stattfinden. Schaue also gerne wieder vorbei.

 

 

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Woche haben wir euch die Besonderheiten des diesjährigen Open Campus erklärt. Wie diese trotz der Maßnahmen stattfinden wird und was gerade dadurch euch […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.