Die Protestwoche ist vorbei, aber der Protest noch lange nicht. Es gilt immer noch: Studierende lehnen die Stellenkürzungen klar ab und erheben sich aktiv gegen diese Rationalisierung, welche auch schwere Konsequenzen für die bremische Studierendenschaft mit sich trägt. Nun treten die Studierenden zur Vollversammlung an. Mehr Informationen hier im Artikel.

Die Vollversammlung ist das höchste Gremium der Verfassten Studierendenschaft und möchte im Gespräch die Positionierung der Studierendenschaft gegenüber den Kürzungen definieren. Auch wird zu einer Großdemonstration am 4.Dez aufgerufen in Bremen und geschaut, wie die Studierenden zur gesamtgesellschaftlichen Bildungssituation stehen.

Aber nicht nur Studierende sind in der Vollversammlung willkommen. Jede betroffene Person, ob nun wissenschaftliche MitarbeiterInnen oder Verwaltungsangstellte sind eingeladen.

Die Vollversammlung findet am 28. November um 14 Uhr in der Glashalle statt!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.