Direkt neben dem SFG ragt das Cartesium aus dem Boden, welches wie ein Legoklotz strenge Züge vermuten lässt. In der Tat ist es so, dass das Cartesium erfüllt ist mit den eher technischen Fächern unserer Universität, der Informatik. Kein Wunder dass das Cartesium eher nüchtern und modern wirken mag, wenn daneben das eher bunt-besetzte SFG steht. Ich hab mich mit meiner Kamera gerüstet und bin durch das Cartesium gehüpft und habe euch einige Eindrücke vom Innenleben festgehalten.

Verschiedene Institute, Forschungszentren und so weiter beschäftigen sich mit kognitiven Systemen und mehrdimensionalen Räumen die Mensch und Maschine gleich haben können. Künstliche Intelligenz ist hier großgeschrieben und darin macht sich die Uni-Bremen ganz gut. Schon mehrfach konnte die Universität Bremen sich im Roboterfußball beweisen und holte sich schon viele Male den Weltmeistertitel mit ihren programmierten Robotern, die ohne Steuerung, aber mit einer künstlichen Intelligenz das Fußballfeld bestritten.

 

Der wohl interessanteste Raum des Cartesiums ist ein kreisförmiger Raum mit dem Namen „Rotunde“. Während meiner Fototour kam ich leider nicht rein, konnte euch aber ein Bild aus dem Internet aufschnappen. Boden und Sitze sind blau-betucht und sicherlich sucht dieser Raum auf dem Campus seinesgleichen. Vorlesungen, Präsentation und sonstige „Mensch zu Masse“-Veranstaltungen werden hier abgehalten. In regelmäßigen Abständen finden sich Steckdosen, nur die Tische fehlen. Aber im Winter ist das genau Richtig wenn der Laptop euch den Schoß wärmen kann.

Ansonsten präsentiert sich das Cartesium recht modern und schlank. Jede Etage bietet jedem Institut ihre Büros, welche sich entlang des schlanken Korridors strukturieren. Doch damit sei auch gesagt, dass man als Aussenstehender auch nicht viel weiter als das Treppenhaus gelangt. Während sich im Erdgeschoß noch einige Sitzgelegenheiten anbieten, sind die oberen Etagen privat. Wer also Nichts im Cartesium zu schaffen hat, der wird auch wohl auch so nicht viel dort machen können. Nichtsdestotrotz mochte ich es einmal gerne erkunden und der ein oder andere FB3-ler wird seine Veranstaltung im Cartesium haben.

 

Habt ihr irgendwelche interessante Geschichten über das Cartesium? Erfahrungen oder Informationen die einem beim Spontanrundgang verborgen bleiben? Schreibt uns im Kommentar-Bereich!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.