Geschenke nachhaltig verpacken

 

Heute ist es endlich soweit, Heiligabend. Nun noch schnell die letzten Geschenke heimlich einpacken und los gehts. Was? Kein Geschenkpapier mehr da?..Kein Problem. Hier ein paar Ideen wir man auch ohne Geschenkpapier die Geschenke sehr schön und auch noch nachhaltig verpacken kann. Dann viel Spaß und eine wunderschöne Weihnachtszeit…

Mit diesen Materialien wird’s super easy:

  • Tücher oder Schals
  • Collagen aus alten Zeitschriften
  • Bücherseiten
  • Alte Zeitungen
  • Natur-Packpapier oder Backpapier
  • Alte Kalenderblätter
  • Notenblätter
  • Landkarten, alte Stadtpläne
  • Comics
  • Küchenrollen
  • Wiederverwendbare Geschenketüten
  • Alte Gläser

Geschenke nachhaltig dekorieren

Um das Geschenk noch etwas aufzupeppen, kann man die Geschenke auch easy und nachhaltig dekorieren. Aus den oben genannten Materialien kann man schöne Fächer falten oder kleine Akzente setzen. Noch mehr Deko findet ihr zum Beispiel im heimischen Wald:

  • Tannenzweige und -zapfen
  • Schleierkraut
  • Kastanien
  • Stöcke und Zweige
  • die letzten bunten Blätter

 

 

 

Der klassische Rotkohl

 

Morgen soll es Rotkohl geben aber ihr habt noch keinen Plan wie das geht? Hier ein Rezept für den klassischen Rotkohl mit Johannisbeergelee als extra Geschmacksbombe. Lasst es euch schmecken….

 

  1. Die äußeren Blätter vom Rotkohl ablösen und wegwerfen. Kohl waschen, vierteln und den Strunk herausschneiden. Auf einem Gemüsehobel in feine Streifen hobeln oder mit einem Messer in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.
  2. Schmalz in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten, aber nicht bräunen. Rotkohl zugeben. Lorbeerblatt, Wacholder und Zimt unterrühren. Mit Rotwein ablöschen. Essig, Zucker und Salz hinzugeben und alles gut mischen.
  3. Rotkohl aufkochen und zugedeckt ca. 1 Stunde schmoren, dabei ab und zu umrühren. Evtl. etwas Wasser angießen, damit der Kohl nicht anbrennt. Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen, in kleine Stückchen oder Spalten schneiden und nach ca. 15 Minuten unter den Rotkohl heben.
  4. Kohlflüssigkeit bei offenem Deckel einkochen lassen oder mit Speisestärke binden. Dafür 1 TL Stärke mit 1 EL Wasser verrühren, zum Rotkohl geben und aufkochen lassen. Gewürze entfernen und Johannisbeergelee einrühren. Rotkohl mit Essig, Zucker und Salz abschmecken.

Extra-Tipp: Etwas frisch geriebener Muskat rundet den Geschmack vom Rotkohl ab.

Up Knecht Ruprechts Sporen

 

Sneeit hett dat vannacht,
Moder seggt: „laht uns in uns Kreisstadt fahren,
villicht könt wi Ruprechts Treden noch gewahren!“

„Ach Moder, hier kunn Knecht Ruprecht woll nich mehr.
Kiek, hier stunn sin Sack, seker de sin Puckel sehr!“

„Oh Moder, nu kiek Di dit Schaufenster an,
of ik mi dat all wünsken kann?“

„Dit Steckenpeerd dat wünsk ik mi!“

„Ik, ik harr geern de moi Puppe för mi!“

„Ik dat Auto!“

„Ik de Iesenbahn!“

Smüsterlachend kickt Moder ehr Kinner an:

„Wenn Ji alleen wünskt Jo de fein Saken,
wat sölt denn de Nahberskinner maken?“

Buchempfehlung: Der kleine König Dezember

 

Der kleine König Dezember entführt seine Leser in eine sehr bunte und ungewöhnliche Welt, in der es Pudelrettungsmaschinen und Drachen gibt, die Menschen daran hindern, ins Büro zu gehen. Dies ist eine Geschichte für die ganze Familie, in der Träume in Kisten aufbewahrt werden und das Leben rückwärts gelebt wird.

Ein Abenteuer zum Schmunzeln mit fantasievollen Metaphern, welches durch wunderschöne Bilder abgerundet wird.

Weihnachtsduft durch gespickte Orangen

Es gibt nichts schöneres am 4. Advent als die Vorfreude auf Weihnachten noch schöner zu machen mit einem schönen Weihnachtsduft.

Und so gehts:

Orangen werden mit ein paar Nelken gespickt in kürzester Zeit zu einem wohlriechenden Duftspender, der noch dazu hübsch aussieht (wer Zeit und Muße hat, platziert die Nelken in einem Muster). Noch intensiver wird der Geruch, wenn man die Frucht auf die Heizung legt…

Fitness: Plank Challenge

Hier eine Fitness-Übung die einfach durchführbar von zu Hause aus ist und auch noch super effektiv die Bauchmuskulatur, den unteren Rücken und Schulterbereich stärkt: Die Plank.

Das wichtigste dabei ist die Körperspannung. Der Po muss fest sein und der ganze Körper bildet eine Gerade.

Zu Anfang empfiehlt es sich bei 30 Sekunden anzufangen und dies drei Runden zu wiederholen. Dazwischen sollte eine kleine Pause von 10 Sekunden sein. Das Ziel einer Challenge ist sich jeden Tag etwas zu steigern und nach 30 Tagen bei einem selbst festgelegten Ziel anzukommen, wie beispielsweise 2 Minuten am Stück die Plank zu halten. Also ran an den Speck und schafft euch ein Ziel. In kurzer Zeit kann man damit viel bewirken. Viel Spaß!!!

 

Buchempfehlung: Das achte Leben

 

Das achte Leben (für Brilka) erzählt die Familiengeschichte eines Schokoladenfabrik

anten über sechs Generationen hinweg. Die Frauen in dieser Familie stehen im Mittelpunkt und ihre außergewöhnlichen Leben werden begleitet von einem sagenumwobenen Schokoladenrezept. Das Buch umfasst 1274 Seiten voller lebendiger Geschichten und europäische

r Geschichte und kein einziges Wort ist zu viel! Das ideale Buch für gemütliche Weihnachtstage mit Wollsocken, Kuscheldecke und einem Becher heißer Schokolade.

DIY Geschenke fürs Badezimmer

Ihr sucht noch nach ein paar Geschenken, die selbst gemacht und nützlich sein sollen? Wie wäre es mit täglich nutzbaren Kosmetika? Lasst euch von den Ideen mal inspirieren…

Kosmetikpads

Aus Stoffresten Kreise ausschneiden, entweder links auf links legen und anschließend wenden oder mit Zickzackstich oder Overlock direkt rechts auf rechts zusammennähen.

Die Pads könnt ihr in eine Box legen oder ihr steckt sie zum Beispiel in ausgewaschene Verpackungen von Stapelchips, die ihr mit Stoff oder Papier natürlich noch verschönern könnt.

Lippenbalsam

20 Gramm Sheabutter
10 Gramm Bienenwachs

Im Wasserbad schmelzen und verrühren. Nach Belieben noch ein paar Tropfen pflegendes Öl beimengen. In kleinen Tiegelchen oder leeren Lippenstifthülsen abfüllen.

Deocreme

20 Gramm Sheabutter
20 Gramm Natron
5 Gramm Oliven-, Mandel- oder Jojobaöl

Alle Zutaten im Wasserbad schmelzen und mischen. In Tiegelchen oder Döschen abfüllen.

Tipp: Wenn ihr naturbelassene Sheabutter verwendet, müsst ihr beachten, dass diese Butter einen relativ starken Eigengeruch hat. Raffinierte Sheabutter riecht weniger intensiv.

Zahnputzpulver

3 TL gemörserte Rosskastanien (geschält und getrocknet)
1 TL Natron
wahlweise einige Blätter Minze oder Salbei

Die Zutaten ordentlich klein mörsern oder mahlen und darauf achten, dass sie gut getrocknet sind. In die Dose sollte noch ein kleiner Löffel oder Spatel, damit das Pulver entnommen und auf die Zahnbürste gegeben werden kann.

Badekugeln

250 Gramm Natron
125 Gramm Zitronensäure
60 Gramm Stärke
60 Gramm Kokos- oder anderes pflegendes Öl
Duftöl nach Belieben
Lebensmittelfarbe nach Belieben
getrocknete Blüten, Schalen, Tee… nach Belieben

Natron ist ja eh das Weltbeste für alle Lebenslagen. Auch hier: Es reinigt die Haut, wirkt antiseptisch und wirkt zusammen mit der Zitronensäure badekugel-sprudelig.

Aloe Vera

Aloe Vera ist ein Vielfachwundermittel für Haut, Haare und Körper. Und sieht ganz nebenbei noch sehr dekorativ aus. Könnt ihr also als Pflanze oder als DIY-Zutat verschenken. Und wenn ihr erst einmal eine Pflanze habt, könnt ihr ständig kleine Baby-Aloes verschenken.

(Quelle: Bremenvier)

Webinar am 17.12.2020

Für Kurzentschlossene: Webinar zum Thema „Impfung für Pflegende“ mit dem Dortmunder Immunologen Prof. Carsten Watzl am 17.12.2020 um 16:30, 60 Min.

Das Webinar richtet sich an Pflegefachpersonen und informiert über die Grundlagen der Immunisierung im Allgemeinen und über die demnächst zur Verfügung stehenden Impfstoffe im Besonderen. Fragen zum Zulassungsprozess werden ebenso beantwortet werden wie solche zur Wirkweise eines sogenannten mRNA-Impfstoffs.

Auch arbeitsrechtliche Aspekte, die sich im Zusammenhang mit dem Thema Impfung ergeben, können angesprochen werden.

Der Zugang ist ohne Anmeldung möglich über den Youtube-Kanal des DBfK-Nordwest: https://www.youtube.com/channel/UCMa4SBj0cYvn0KX-pXEwksw

(Quelle: dbfk.de)

Geschenkideen…persönlich, nachhaltig, schön

Wer noch kein Weihnachtsgeschenk hat und es sowohl schön als auch nachhaltig will, ist hier an genau der richtigen Adresse. Mit diesen kleinen Besonderheiten schafft man es auch ein persönliches Highlight zu verschenken mit Dingen, die dauerhaft erhältlich sind. Quelle:Bremenvier

 

Pflanzenableger

Ganz Deutschland ist ja gerade im Pflanzenfieber. Die grünen Lieblinge bringen gute Laune und hübschen jedes Zimmer auf. Pflanzen sind also auch das perfekte Geschenk – nachhaltig und gut für die Umwelt. Gerade, wenn Ableger der eigenen Pflanzen verschenkt werden, wird es auch noch super persönlich. Wie schööööööön!

Saisonkalender

Wie wäre es mit einem Saisonkalender für die heimische Küche – am besten selbstgemacht. Das ist persönlich und der Beschenkte kann im nächsten Jahr leichter regional und nachhaltig einkaufen gehen!

Plastikfrei im Bad

Viele trauen sich noch nicht an festes Shampoo und wiederverwendbare Wattepads. Oft, weil sie es noch nicht ausprobiert haben. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an unverpackten, nachhaltigen Kosmetikprodukten – perfekt, um es unter den Weihnachtsbaum zu legen. Oder noch besser – selber Kosmetik herstellen.

Samen für einen bienenfreundlichen Garten / Balkon

Irgendwann werden wir auch diesen langen Winter verabschieden und dann heißt es wieder: Gartenarbeit. Mit Samen für bienenfreundliche Pflanzen beschenkt ihr nicht nur eure Liebsten – sondern auch die süßen Lebewesen.

Modernes Mixtape

Manchmal soll es ja nur eine kleine Freunde sein. Dieses Geschenk ist absolut kostenfrei, aber wundervoll persönlich. Statt dem Kassetten-Mixtape von früher, gibt es dieses Jahr das „Moderne Mixtape“. Eine coole Playlist macht richtig gute Laune – am besten mit Songs befüllen, die euch gemeinsam begleitet haben. Musik verbindet einfach und darf an Weihnachten keinesfalls fehlen!

Kochbox

Mittlerweile bestellen sich viele die beliebten Kochboxen nach Hause, um ein bestimmtes Rezept nachzukochen. Die Kochboxen sind aber auch super coole Weihnachtsgeschenke. Leckeres Rezept raussuchen, Lebensmittel kaufen und fertig – vielleicht in Verbindung mit dem „Modernen Mixtape“? 😉