Drittes lea.online Projekttreffen

Vom 8. bis zum 9. Oktober 2019 hieß es für das lea.online-Team wieder: „Auf nach Würzburg zum Projekttreffen!“. Sechs Monate sind seit dem letzten persönlichen Treffen aller Teammitglieder vergangen. Es gab viele Themen zu besprechen, folglich war die Liste an Tagesordnungspunkten lang.

So stand eine erste Evaluation der vor einem halben Jahr eingeführten agilen Prozesse im Projektmanagement auf dem Plan. Denn Agilität bedeutet auch, die eigenen Prozesse immer wieder zu hinterfragen und bei Bedarf anzupassen. Hierfür wurde das Projekttreffen am Dienstagmorgen mit einem sogenannten Gesundheits-Check-Up begonnen. Alle Teammitglieder waren dazu angehalten, eine anonyme Bewertung der Themen geeigneter Prozess, Unterstützung, Offenheit, Spaß, Veröffentlichungen, Lernen, Mission und Geschwindigkeit abzugeben. Im Anschluss wurden die Antworten gemeinsam ausgewertet und besprochen. Insgesamt ist der selbst durchgeführte Gesundheits-Check-Up sehr positiv ausgefallen. Strukturen und Kommunikationsabläufe konnten verbessert werden und das Wichtigste ist: das Team arbeitet mit viel Freude und Motivation an einer gemeinsamen Mission. Doch wurden auch weiterhin bestehende Herausforderungen und nicht ausgeschöpfte Potentiale aufgedeckt und konstruktiv besprochen.

Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war der anstehende Release der neuen otu.lea-Software. Technisch wurde die Online-Diagnostik umfassend überarbeitet, neue und verbesserte Scoring- und Modellierungsmethoden kommen zum Einsatz und auch das User Interface wurde umgestaltet. Mit der überarbeiteten Version von otu.lea sollen im folgenden Schritt Usability-Testungen und Evaluationen durchgeführt werden, welche die Grundlage für die iterative und kleinschrittige (Software-)Entwicklung von lea.online darstellen.

Ebenso konnten in den vergangenen sechs Monaten neue Kooperationspartner für eine partizipative Entwicklung von lea.online gewonnen werden. Mit diesen Partnern plant das Projektteam nun Befragung, Testungen und Workshops. Um eine möglichst zielgruppenorientierte Entwicklung von lea.online sicherzustellen, ist es dem Team besonders wichtig, eng mit Kooperationspartnern aus der Berufsausbildung sowie der Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit zusammenzuarbeiten. Auch zu diesem Thema konnten im Laufe des Projekttreffens neue Ideen und Impulse erarbeitet werden, welche in den kommenden Wochen und Monaten konkretisiert und in den jeweiligen Projektgruppen umgesetzt werden.

Ein weiteres Augenmerk lag auf der Planung zukünftiger Ziele, Arbeitspaketen und Meilensteine. Hierzu erarbeitete das Team gemeinsam anhand eines Zeitstrahls einen Arbeitsplan für die kommenden Projektphasen. Dabei konnten Schnittstellen und Abhängigkeiten von Arbeitspaketen und Teammitgliedern aufgedeckt und in die Planung integriert werden. Darüber hinaus wurden Meilensteine und Ziele klar visualisiert und in den Fokus gerückt sowie konkrete Strategien zur Erreichung dieser entwickelt.

Nach zwei arbeitsreichen, konstruktiven und auch anstrengenden Tagen fuhren alle Teammitglieder hoch motiviert und mit Blick auf viele anstehende und interessante Aufgaben wieder zurück nach Bremen und Weingarten.