Apps, Apps, Apps

Ich organisiere mein ganzes Studium durch meine Apps. Ich versuche so mein Zeitmanagement in den Griff zu bekommen und mir einen Überblick über meine Hausarbeiten und Projekte zu verschaffen. Und das Beste daran ist, dass ich sie auf all meinen Geräten benutzen kann und keine Blöcke mehr mitschleppen muss, bei denen sowieso nur die Seiten in meinem Rucksack zerknicken und meine Notizen mit lästigen Eselsohren verziert werden. 

iStudiez – Student Planner

Organisiere deinen Stundenplan! 

Ich liebe diese App. Man hat einen direkten Überblick über seine täglichen Veranstaltungen und in welchem Raum diese stattfinden werden. Man kann dort außerdem seine zahlreichen Aufgaben eintragen, die man wöchentlich mit auf den Weg bekommt. Auch die Klausurtermine sieht man auf einen Blick und die (langersehnten) Semesterferien. Ein weiterer Vorteil ist, dass man die App nicht nur auf dem Handy benutzen, sondern auch auf dem Laptop installieren kann. Die App ist allerdings im kostenlosen Zustand nicht grenzenlos nutzbar und für die Pro Version muss man etwas Geld blechen.

Notizen

Ganz simpel, aber hilfreich – die vorinstallierten Apps auf dem Handy 

To-Do-Lists retten wöchentlich meinen Studi-Hintern. Dort sehe ich auf einen Schlag, was ich noch machen muss und was ich schon seit sehr langer Zeit aufschiebe. Ein weiterer Pluspunkt ist natürlich auch, dass man nicht jede Woche unnötig viele Zettelchen wegschmeißen muss, wenn man seine To Do’s digitalisiert.

Trello

Überblick über alle Projekte

Wer sich jetzt denkt, dass die Notiz-App seines Handys nicht so wirklich schockt und sie ungerne benutzt, sollte sich Trello näher anschauen. Mit Trello kann man sich eine Übersicht über seine Projekte in der Uni, bei seiner Arbeit und daheim verschaffen. Aber nicht nur Checklisten für die jeweiligen To-Do-Listen können erstellt werden, Trello hilft ebenfalls dabei sein eigenes Zeitmanagement in den Griff zu bekommen.

Nachteil: Die App ist bisher nur mit dem iPhone und mit iPads kompatibel.

Forest

Kümmere dich um deinen eigenen Baum

Lenkt dich dein Handy beim Lernen ab? Hindert es dich bei deinem Arbeits-Flow? Dann lade dir unbedingt die App Forest runter. In der App stellst du ein, wie lange du dich konzentrieren möchtest, beispielsweise 30 Minuten. Für diesen Zeitraum ist dein Handy damit beschäftigt einen virtuellen Baum zu pflanzen. Sobald du vor Ablauf der Zeit an dein Handy gehst, stirbt der Baum und geht ein. Und wer möchte einen Baum umbringen? 

Mit jeder Arbeitssession pflanzt du einen neuen Baum in deinen virtuellen Wald. Es klingt skurril, aber am Ende des Tages kann man auf seinen eigenen kleinen, wenn auch nur virtuellen Wald stolz sein. Und natürlich auch auf seinen Lernfortschritt. 

Die App gibt es für Android wie auch iOS, allerdings ist sie nur bei Android kostenlos. 

Unidays

Für alle Shopaholics

Damit hier aber nicht nur produktive Apps vorgestellt werden, möchte ich euch noch die Unidays Apps ans Herz legen. Wie ihr hoffentlich wisst, bringt euer Unidays Account sehr viele Rabatte mit sich. Für zahlreiche Schuh- und Klamotten-Marken, Make-Up und so weiter und so fort. In der App könnt ihr schnell erfahren, ob es gerade für eure auserwählte Bestellung Studi-Rabatte gibt. Frohes (reduziertes) Shoppen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.