Erstmal nur auf Papier: Workshop mit Pflegelehrenden im Projekt „CARO-Care-Reflection-Online“ erfolgreich durchgeführt

Zu einem spannenden Entwicklungsschritt luden die MitarbeiterInnen des Projekts „CARO – Care-Reflection-Online: Mediengestützte Reflexion beruflicher Erfahrungen in der Pflegeausbildung“ unter der Leitung von Prof. Dr. Ingrid Darmann-Finck am 15. Februar 2017 die Lehrenden aus den drei kooperierenden Pflegeschulen in die Grazerstrasse der Universität Bremen ein. In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union (ESF) geförderten Projekt werden multimedial angelegte Lehr-Lernmodule zu komplexen Fallsituationen in der Pflege entwickelt.

Im Rahmen eines Workshops wurden auf Papierbasis sowohl die aktuelle Version des ersten Lernmoduls zum Thema „Ungewissheit im pflegerischen Handeln am Beispiel von Menschen mit Demenz“ als auch eine vorläufige Version des Classroom Management Systems (CMS), mit dem die Lehrenden den Unterricht digital steuern können, vorgestellt. Das Lernmodul besteht aus drei Lernsequenzen (Menschen mit Demenz im Krankenhaus, Gewaltfreie Pflege und Ungewissheit im Pflegerischen Handeln), die sich in verschiedene untergeordnete Lerneinheiten aufschlüsseln. Drei der Lerneinheiten wurden ausgewählt und den kooperierenden Pflegeschullehrenden der Krankenpflegeschule am Ev. Krankenhaus Oldenburg, dem Bildungszentrum der Bremer Heimstiftung sowie der Bremer Krankenpflegeschule der freigemeinnützigen Krankenhäuser e.V. als komplette Unterrichtsverläufe mit Unterrichtsplan, Lehrmaterial und Arbeitsblättern zum Ausprobieren und Diskutieren vorgelegt. Des Weiteren konnten die Lehrenden die vorläufige Version des CARO Classroom Management Systems (CMS) und der geplanten mobilen App für Schülerinnen und Schüler mittels interaktivem Paperprototyping im Hinblick auf Nutzerfreundlichkeit testen. Das wertvolle und vielfältige Feedback der Teilnehmenden wird in den kommenden Monaten für die Weiterentwicklung der Lerneinheiten sowie des CMS genutzt.

In den nächsten Arbeitsschritten wird zunächst im Frühjahr 2017 die Fallsituation „Ungewissheit im pflegerischen Handeln / Menschen mit Demenz“ mit Hilfe des Theaters der Versammlung und dem ZMML der Universität Bremen verfilmt. Wenn das Video geschnitten vorliegt, kann die Lerninsel inhaltlich mit allen Lerneinheiten fertig gestellt und mit der ersten CMS-Version in den drei kooperierenden Pflegeschulen implementiert und evaluiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.