Peer-to-Peer-Beratung – und weiter … (Innovatives) Lehren und Lernen in einer digitalen Welt

von Franziska Richter

Gemeinsam mit Lehrenden, Studierenden und Mitarbeitenden von Serviceeinrichtungen und Administration möchte die Hochschulleitung die digitale Transformation des Lernens und Lehrens gestalten und hat im vergangenen Jahr eine Peer-to-Peer-Strategieberatung durch das Hochschulforum Digitalisierung eingeworben. Während der Strategieberatung begleiteten vier externe Peer-Expert*innen gemeinsam mit dem Hochschulforum Digitalisierung die Universität bei ihrer strategischen Auseinandersetzung mit der Umgestaltung von Studium und Lehre im digitalen Wandel. Unter Leitung des Konrektors Lehre und Studium, Professor Dr. Thomas Hoffmeister, arbeiteten das Referat Lehre und Studium, die Stabsstelle für Strategische Projekte und Exzellenz, das Zentrum für Multimedia in der Lehre (ZMML), das International Office sowie ausgewählte uniinterne Expert*innen zusammen in diesem Prozess.

Expert*innenbesuch

Am 12. und 13. Februar 2020 diskutierten Hochschulmitglieder aus allen Statusgruppen die Ergebnisse des Selbstreflexionsberichts mit den Peers der Universitäten Konstanz, Paderborn und Lüneburg, des DAAD und den Vertreter*innen des Hochschulforum Digitalisierung. In der Zukunftswerkstatt, die vom Hochschulforum Digitalisierung moderiert wurde, erarbeiteten mehr als 80 engagierte Studierende, Lehrende und Mitarbeitende gemeinsam Ideen, Wünsche und Anforderungen für die Handlungsfelder

  • Internationale Kooperation
  • Curriculumsentwicklung
  • Support, Infrastruktur und Anreizsysteme
  • Personalentwicklung
  • Digitale Kompetenzen

Aus dem Studierendenworkshop, der von der studentischen Peer geleitet wurde, hat sich eine studentische Gruppe gebildet, die Studierende vernetzt, die an der Verbesserung des digitalen Lernens und Lehrens mitwirken möchten. Zum Auftakt der Peer-to-Peer-Strategieberatung entstand ein Selbstreflexionsbericht der Universität Bremen, der die Ausgangssituation in den Dimensionen Strategie, Struktur und Kultur analysiert und mit relevanten Stakeholdern diskutiert.

Empfehlungsbericht

Im nun vorliegenden Empfehlungsbericht des Hochschulforums Digitalisierung wurden zentrale Beobachtungen und konkrete Handlungsempfehlungen für weitere strategische und operativen Maßnahmen zusammengefasst. Eine der wichtigsten Empfehlungen der Peers konnte die Universität Bremen mit der Ernennung eines professoralen Chief Digital Officer im Nachgang des Hochschulbesuchs zeitnah umsetzen. Ein Ziel des Chief Digital Officer ist es, eine wirkungsvolle Governance zur Gestaltung der digitalen Transformation zu schaffen. Die Krisensituation der Corona-Pandemie verändert aktuell die prinzipiellen Herausforderungen für die Digitalisierung und deren Steuerung. Ein erster Arbeitsschwerpunkt ist das Lernen und Lehren in einer digitalen Welt. In der aktuellen krisenbedingten AdHoc-Digitalisierung werden erste Empfehlungen umgesetzt: Auf/Ausbau von Kapazität und Serverstruktur, Ausbau von Kommunikations- und Kollaborationsdiensten sowie der Videoaufnahmeund Management Lösungen, Erweiterung des Supports und Ausbau des hochschul-/mediendidaktischen Angebots. Gemeinsam mit den Fachbereichen und den Beteiligten werden diese Maßnahmen und Empfehlungen in den nächsten Monaten weiterentwickelt, um auf dem Weg zu einem „Innovativen Lehren und Lernen in einer digitalen Welt“ Fehlendes ergänzen und Bestehendes ausbauen zu können.

Details und Dokumentation sowie den Empfehlungsbericht finden Sie hier:
https://www.uni-bremen.de/universitaet/profil/strategie-2018-2028/digitale-transformation/

Weitere Links:
Corona-Seite für Lehrende https://www.uni-bremen.de/informationen-zurcorona-pandemie/fragen-antworten/informationen-fuer-lehrende
Virtuelle Lehre https://www.uni-bremen.de/zmml/lehre-digital/hybride-lehre
RocketChat https://www.uni-bremen.de/zfn/weitere-it-dienste/chat-konferenzsysteme/rocketchat/
Hochschuldidaktik https://www.uni-bremen.de/lehre-studium/hochschuldidaktik

Kontakt: Referat Lehre und Studium Franziska Richter
frichter@uni-bremen.de Rocketchat, frichter StarLeaf: 20136 Telefon 60372

Über die Autorin:
Franziska Richter M.A. (Referat 13) arbeitet im Referat Lehre und Studium im Bereich Digitale Transformation in der Lehre und koordiniert u.a. das Peer-to-Peer Beratungsprojekt des Hochschulforum Digitalisierung.

Bildnachweis:
Autorinnenfoto: Franziska Richter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.