Ab in die Wolken!

Die Cloud ist in aller Munde und für mein PLE ist sie genau das Element was fehlt bzw. früher viel zu aufwendig war selber zu realisieren und zu bezahlen. Im Prinzip ist die Cloud das Internet (besser gesagt die Server) wie wir es bisher kannten nur mit einem schönen Interface, besserem Schnittstellen und einfacher zu bedienen. So kann ich einige Funktionen für meine vernetzte Welt auslagern wie zB mit:

Dropbox Logo

Ich möchte euch heute also Dropbox vorstellen. Ich nutze diesen Dienst schon seit einigen Monaten und bin durchweg zufrieden. Dropbox ist quasi ein Netzwerkordner der automatisch und sicher synchronisiert wird. Ich kann den Ordner in allen gängigen Betriebssystemen eingebunden werden und falls ich von einem fremden Computer aus drauf zugreifen möchte, nutze ich einfach das WebInterface. Ich hätte zur Installation ja ein Video mit Screenr gemacht, wenn es nicht so einfach wäre den Dropbox einzubinden.

Man erstellt ein Konto, wählt einen Ordner auf dem eigenen Computer aus und sofort kann es losgehen. Das ist auch ein wichtiger Unterschied zu klassischen Netzwerkordnern; um auf diese zugreifen zu können muss man mit ihnen verbunden sein. Dropbox dagegen synchronisiert nur die veränderten Dateien. Die maximale kostenlose Ordnergröße ist zwar auf 2GB beschränkt (doch man muss ja nicht seine gesamte Musiksammlung hochladen, dafür sind ja einige Projekte von Google und Apple in Planung). Dropbox verschlüsselt die Dateien sehr sicher auf den Servern und sollte als Cloud sehr ausfallsicher sein. Mein Smartphone hat auch das Dropbox-App bekommen und macht es mir einfach auf meine Dokumente und andere Dateien unterwegs zuzugreifen.

Eine tolle Funktion von Dropbox muss auch noch erwähnt werden: Der Public Ordner. Dort kommen Dateien zum Teilen rein. Man kann sich dann einen Download-Link kopieren und so beispielsweise den Vortrag seinen Gruppenpartnern zukommen lassen.

Dropbox ist eine richtige Bereicherung für mich. So hat er meinen USB-Stick ersetzt und ich kopier alle wichtigen Dateien in Dropbox um immer drauf zugreifen zu können wenn ich nicht zu hause bin und zB einem Kommilitonen die Musterlösungen zu geben. Gleichzeitig kann ich den Ordner nicht verlieren, weil er entweder in der Cloud ist oder, wenn die Dropbox-Server sterben, noch auf meinen PC.

Ein Gedanke zu „Ab in die Wolken!

  1. Pingback: Erfolgreich Studieren mit dem Internet » eSTUDI-E2 | PLE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.