Hans sein „(gegen) lernen“ Wochenplan

Heute möchte ich euch einen Wochenplan vorstellen und zwar, den Wochenplan von Hans… Hans soll für eine Klausur lernen und hat sich individuell erstmal einen Plan zusammen gewürfelt wie er die Lerninhalte in einer Woche lernen möchte.

Meiner Meinung nach absolut kontraproduktiv…. hier könnt ihr mal einen Blick auf seinen „Lernplan“ werfen:

>>>>>>>>Hans sein Wochenplan<<<<<<<<

Ich hoffe ihr seht das selbe wie ich ^^ ._. hoffnungslos ._.

Deswegen habe ich mich mal ran gemacht und einen etwas produktiveren Plan für Hans erstellt.

Doch bevor ihr mein Meisterstück sehen dürft erstmal eine genaue Analyse von Hansis Plan ­čśë

  • Vorteile
  • Hans hat sich einigermaßen gute Zeiten zum lernen heraus gesucht
  • er legt einige Pausen (Frei) zum herunterfahren und sacken lassen ein
  • Nachteile
  • er trägt sich viel zu laaaaaaange Lernphasen ein (das wird er niemals durchhalten)
  • Stunden zum lernen sind schlecht verteilt ( er verfolgt das Blocksystem… viel lernen, alles nacheinander reinschauffeln und dafür nur möglichst wenige Tage mit dem lernen verbringen)
  • zu viel Blocksystem dadurch zu wenig vielfalt (s.o.)
  • dafür das Hans am Montag eine Klausur schreibt, nimmt er sich eindeutig zu viel frei….
  • kaum Wiederholung da er das Lernen schlecht verteilt hat

So schauts aus… meiner Meinung nach muss dort einiges Verbessert werden…

  1. Lernphasen verkürzen und besser verteilen
  2. Abwechslung ist wichtig, damit es nicht zu eintönig wird
  3. Freizeit muss auch mal sein ­čśë
  4. Leistungskurve beachten >>><<<
  5. Pausen und lernen ins Verhältnis setzen: 55min lernen und 5min Pause (kein TV, kein FB sondern Luftschnappen ist angesagt)
  6. nach dem Lernen lieber schlafen, vielleicht noch ein Sachbuch ^^ weil Emotionen lassen frisch gelerntes schnell wieder verblassen!!!
  7. Wocheplan klar strukturieren, wie ihr später seht habe ich dafür Farben verwendet…. (rot=lernen, gelb=frei, grün=Uni, flider=Privat, blau=Job, orange=putzen)

 

Hier mein Vorschlag für Hans sein Wochenplan, sodass aus dem „(gegen) lernen“ Wochenplan ein LernPlan wird ­čśë

Wochenplan Hans -made by Julia-

Ich hoffe ihr seid zufrieden mit den Verbesserungen, anderfalls bitte ich um kreative Anregungen eurerseits. ­čÖé

 

Published in: on 29. Oktober 2012 at 18:32 Comments (2)
Schlagw├Ârter:

Meine chaotische PSE

Hier sieht man meine PSE, die ist zwar chaotisch wie bereits angekündigt ^^ aber ich denke diese verschiedenen Mittel werden meinen Fortschritt garantieren.

Ich habe mir für mein Ziel: „Englisch lernen und behalten“ verschiedene Arbeitsmittel rausgesucht, damit der Prozess nicht zu einseitig wird!!!

Einmal das klassische „Power Dictionary“ fürs Vokabular, dann 2 Bücher die in Englisch geschrieben sind, einmal „TO KILL A MOCKINGBIRD“ und „Breakfast at Tiffany’s“ also Abendlektüre um das Lesen und das Verstehen zu üben, als drittes habe ich 2 Staffeln von “ the BiG BANG THEORY“ die ich mir immer wieder als kleine Praline dazwischen schieben werde ^^ (man muss sich schließlich auch mal belohnen), hinten rechts seht ihr für den Nintendo DS ein „ENGLISH TRAINING“ mit dem man verschiedene Übungen von Vokabeln über Satzbau usw. absolvieren kann, sowie Kreuzworträtsel und andere Spiele auf Englisch, zum Schluss habe ich noch meinen lieben Lappi, mit dem ich im Internet Übungen absolvieren kann, Test simulieren kann und auch ab und zu Quatsch machen kann ­čśë

Soooo wie ihr seht ein abwechslungsreiches Programm für mich… was ich wild durcheinander werfen werde, aber ich denke so wird das schon klappen ^^

 

Published in: on 22. Oktober 2012 at 19:08 Comments (2)
Schlagw├Ârter:

Meine Erwartungen an das „Julische Englisch lernen“

So, das „Julische Englisch lernen“ soll es mir leichter machen die englische Sprache zu lernen und auch zu behalten.

Ich werde also durch die 4 Gebiete: lesen, schreiben, verstehen und sprechen meine Englischkenntnisse hoffentlich wesentlich steigern um damit eine gute Vorbereitung für meinen Englischnachweis zu haben!!!

Dieses soll mir einerseits Spaß bereiten andererseits mich aber auch zum Erfolg führen.

Published in: on at 17:47 Comments (0)
Schlagw├Ârter:

Hallo ihr Lieben :)

Schön dich auf meinem Blog zu sehen ;)….

Zuerst möchte ich mich vorstellen, damit du dir ein Bild machen kannst wer dir diese ganzen mehr- oder minder interessanten Artikel zur Verfügung stellt.

Mein Name ist Julia, ich bin noch 22 Jahre jung und studiere an der Uni Bremen Wirtschaftsingenieurwesen.

Hier in meinem Blog möchte ich ein für mich ganz besonders schreckliches Thema behandeln… und zwar Englisch :O

Ganz ehrlich Englisch ist nie mein Lieblingsfach gewesen und wird es niemals sein… Fremdsprachen generell sind mir ein Graus ^^ aber was sein muss, muss sein…. da ich für ein erfolgreiches Studium einen Englisch Nachweis erbringen muss, habe ich mir überlegt mein Englisch zu verbessern… vielleicht auch für mich komplett neu zu entdecken ^^ !!!

Ich werde verschiedene Lernphasen haben, die ich mit euch teilen werde ­čśë damit ihr auch etwas davon habt!!!

Wir werden uns dem Vokabular und den Zeiten widmen sowie den 4 Hauptgebieten : lesen, spechen, schreiben, verstehen und was sonst noch so auf mich zukommt damit ich den Nachweis bekomme.

Ich wünsche euch und mir natürlich ganz viel Spaß in dieser Zeit und freue mich auf eure Unterstützung ­čÖé

 

 

Published in: on at 15:09 Comments (0)
Schlagw├Ârter:
Zur Werkzeugleiste springen