Podcast #6: Kolonialware Kakao

In unserem Podcast geht es um die “Kolonialware Kakao” und insbesondere um neokoloniale Kontinuitäten im Kakaohandel. Auch viel Spaß beim Hören! Und falls ihr noch anschauliche Grafiken haben möchtet, meldet euch bei uns.

Literaturverzeichnis:

3 Gedanken zu „Podcast #6: Kolonialware Kakao

  1. Danke für diesen spannenden Podcast! Es gibt ja wirklich viele Gemeinsamkeiten zum Kaffee, über den in einem anderen Beitrag berichtet wurde. Wir sehen wie stark der Kolonialismus auch unsere heutige Welt prägt!

    Besonders spannend fand ich einerseits den Aspekt der staatlichen Preispolitik zum Schutz vor Weltmarktschwankungen. Hier siehr man unmittelbar das Wechselspiel zwischen Staat und Markt. Weiß jemand, ob staatlich festgelegte Mindestpreise im Widerspruch zu Normen der WTO oder bilateraler Handelsverträge stehen?

  2. Toll, dass der Podcast das Konzept der Lieferkette nochmal aufnimmt, über das ich in einem Lernvideo ja schon ausführlich mit Sebastian Botzem gesprochen habe. Diese Strukturen sind wirklich zentral für das Verständnis von Ungleichheiten und Machtverhältnissen in der Weltwirtschaft.

    Gibt es eigentlich schon was Neues zum Lieferkettengesetz? Wie ist da der aktuelle Stand?

  3. Bezüglich des Lieferkettengesetzes haben Entwicklungsminister Müller und Arbeitsminister Heil verkündet, noch in dieser Legislaturperiode ein nationales Lieferkettengesetz verabschieden zu wollen. Aktuell wird das Gesetz GroKo-intern diskutiert. Wirtschaftsminister Altmeier sprach sich gegen “Schnellschüsse” und “nationale Alleingänge” aus und das Wirtschaftsforum der SPD sprach sich dafür aus, das Gesetz lieber europäisch zu denken. (https://www.tagesschau.de/wirtschaft/lieferkettengesetz-faq-101.html)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.