LIYANA

Liyana erzählt nicht einfach irgendeine Geschichte. Sie erzählt die fantasievolle Geschichte der fünf Waisenkinder aus Swaziland und hilft ihnen dabei ihre schreckliche Vergangenheit aufzuarbeiten. Ein Kunstwerk bei dem Dokumentarfilm und Trauma aufeinander treffen und dabei Hoffnung und Magie entstehen lassen.

Liyana die fiktive Figur, die von fünf Waisenkinder entwickelt wurde, erlebt bereits in jungen Jahren viele schwere Schicksalsschläge. Nach Kindermisshandlung, Kinderarbeit und Verlust der eigenen Eltern durch Krankheit, begibt sich Liyana schließlich auf die gefährliche Suche nach ihren kleinen Zwillingsbrüdern, die nach einem Einbruch entführt wurden. Mit dem Aufbruch in das fantasievolle Abenteuer stellt sich Liyana vielen fesselnden Herausforderungen.

Unter Leitung der südafrikanischen Anti-Apartheid-Aktivistin, Schauspielerin und Autorin Nokugcina Elsie Mhlophe entwickeln die fünf Waisen Zwel, Sibusiso, Phumlani, Mkhuleko und Nomcebo zunächst einmal ihre fiktive Figur „Liyana“. Liyana erzählt, basierend auf wahren Begebenheiten der fünf Waisenkinder, ihre fiktive Geschichte. Die Zuschauer begleiten sowohl Liyana als auch die Waisenkinder auf ihre abenteuerliche Reise und werden durch ein Wechselspiel zwischen animierten Sequenzen, poetischen Dokumentationsszenen und fesselnder Musik verzaubert. Neben der Geschichte stammen auch die animierten Sequenzen von den Waisenkinder. Durch Anleitung der Betreuerin verarbeiten die Kinder nicht nur durch das Geschichtenerzählen selbst ihre Vergangenheit. Auch die animierten Sequenzen basieren auf den Kunstwerken der Waisenkinder, die sie mit verschieden Materialien wie Stoff, Metall oder Papier eindrucksvoll kreieren.

Ein gelungener und vor allem mitreißender Dokumentarfilm, der uns motiviert unsere eigene Geschichte zu schreiben und Herausforderungen als Abenteuer zu sehen.

                                                                                          Özlem Ayinto

LIYANA | USA | 2017 | Dokumentarfilm | Aaron Kopp, Amanda Kopp | 77 min.| Gcina Mhlophe | FSK 12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.