23

Aufgabe 1 | eTeachr Digest: Suchen sie mehrere für sie interessant erscheinende Blogs bzw.Websites und aggregieren (sammeln) diese in dem RSS-Feedreader ihrer Wahl aus KW22. Schauen sie bitte regelmäßig in ihren Feedreader und schauen, ob es etwas neues oder spannendes zu lesen gibt.

Ich habe mich entschieden folgende Blogs zu verfolgen:

1) Schule von Jörg Sommerfeld
2) Unterricht Deutsch von Anna
3) Pädagogik. Unterricht. Psychologie
4) Flüchtlinge in Deutschland

Aufgabe 2 | Spannende Sites und Nachrichten: in der zweiten Woche erstellen sie bitte eine Rückschau auf ihre Feed-Leserei. Dazu beschreiben sie bitte mindestens vier Blogs und/oder Beiträge, die ihnen besonders gut gefallen haben oder ihnen eine Inspiration geliefert haben und wo sie mögliche Einsatzmöglichkeiten in ihren Fächern sehen. Bitte ordnen sie diese dabei in folgende Struktur ein (Herausforderung: in jedem der Hauptgliederungspunkte; Profi-Herausforderung: in jedem der Untergliederungspunkte):

Artikel 1 „Lieber Querulanten als Abknicker“ : Aus dem Blog „Schule“. Artikel
In diesem Artikel geht es um die Autonomie und eigene Meinung von Junglehrern und Referendaren. Er ermutigt m.M.n. Heranwachsende Lehrkräfte zum eigenen Denken und Handeln! Leider ist es bei Referendaren und sogar verbeamteten Lehrkräften der Fall, dass sie sich zu sehr an das Curriculum und den Lehrplan halten – trotz besseren Wissens.
Auch Lehrkräfte sollten sich daher die Mühe machen, selbstständig zu agieren.

Fokus: Vorbereitung von Unterricht.
SuS sollen ihre Meinung vertreten dürfen und deswegen keine Sanktionen bekommen.

Artikel 2 „Anglizismen bedrohen die Sprache nicht“: Aus dem Blog „Unterricht Deutsch“

Der Artikel widerlegt den Irrglaube der „Angliszismen-Gegner“, wonach eine zunehmende „Verdenglichung“ der deutschen Sprache generell schlecht ist. So werden Englische Wörter mit in den Sprachschatz der Rezipienten eingebaut, ohne das deutsche Begriffe vergessen werden.
Auch zeigt der Kinoerfolge „Fuk ju Goethe“, dass Jugendsprache zum reflektierten Sprachgebrauch anregen kann.

Fokus: Durchführung von Unterricht – Originell unterrichten!
SuS sollen alte Texte modernisieren und dabei gezielt ihnen lebensweltnahe Wörter benutzen.
Artikel 3 „Wie wächst in Deutschland eine Willkommenskultur“ : Aus dem Blog „Flüchtlinge in Deutschland“

Dieser Artikel thematisiert das brandaktuelle Thema „Flüchtlinge“ und ist als Eingangstext für eine mediale Diskussion gedacht. Er stellt kurz beide Seiten vor und ruft dann die Rezipienten auf, über das Thema zu diskutieren. Leider ist der Artikel und seine inhaltliche Komponente sehr dünn, sodass der gute Kerngedanke untergeht.

Fokus: Vorbereitung von Unterricht: Material erstellen.
Der Kerngedanke des Textes ist wirklich super. Hier kann man sicherlich weiter recherchieren. Auch würde ich es klasse finden, wenn dieser Text einer Klasse ohne Kommentar gegeben würde. Ziel dabei: Die Klassengemeinschaft soll auf die fehlende Argumentation des Textes kommen.

Artikel 4: „“Bild“ – Feindbild gezielt streuen“ Aus dem Blog: Flüchtlinge in Deutschland

In diesem Artikel wird Deutschlands meist gelesene Tageszeitung scharf kritisiert. Ihr wird vorgeworfen, gezielt Stereotypen zu befeuern – was angesichts der Pegidademonstrationen und den jüngsten Geschehnisse in Deutschen Flüchtlingsheimen fast unmenschlich erscheint.
Auch wird der Bild vorgeworfen sie sei „ein medialer Verstärker“ von rechtem Gedankengut!

Fokus: Durchführung von Unterricht. Originell Lehren

Hier soll den SuS eine kritische Betrachtungsweise von Medien beigebracht werden. Medien wurden viel zu lange von der Institution Schule vernachlässigt! Die SuS sollen hier eine kritische Medienkompetenz erlangen.

Artikel 5: „Abschied von StudiVZ und Xing – Mein digitaler Selbstmord“ Aus dem Blog: Pädagogik. Unterricht. Psychologie

Der Artikel ist der Beginn einer 7 teiligen Reihe und betrachtet den Ausstieg aus sozialen Netzwerken und den daraus resultierenden Folgen im sozialen Bereich!
Sehr interessant: Der erste Serienteil ist eine einzige Bedienungsanleitung, wie man sich aus sozialen Netzwerken abmelden kann.

Fokus: Durchführung von Unterricht _Originell Lehren u. Sammlung von Unterrichtsmaterialien

Auch hier steht für mich wieder der mediendidaktische Aspekt im Vordergrund. Ich will die unglaubliche Frage stellen: Ist ein leben ohne soziale Netzwerke überhaupt möglich?
Auch will ich den SuS einen Einblick geben, in wie weit sich soziale Netzwerke in unser tägliches Leben eingenistet haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.