Revolution im Alltag – Alltag in der Revolution

Eine Veranstaltungsreihe der ‚Inititative of Mutual Studies of the Students of Rojava and Bremen‘ und der Rosa-Luxemburg-Inititative vom 18.-19. Juni 2022 und 24.-26. Juni 2022

Logo der IMS
Die IMS

Die Initiative of Mutual Studies of the Students of Rojava and Bremen” (IMS) ist eine von Studierenden gegründete Initiative, die einen transkulturellen Austausch fördern möchte. Sie besteht seit Sommer 2021 und organisiert in diesem Jahr erstmals eine Veranstaltungsreihe zum Thema Revolution und Alltag.

Alle Veranstaltungen der IMS finden zweisprachig mit Simultanübersetzung zwischen Kurmandschi (Kurdisch) und Englisch/Deutsch statt und können in Präsenz und online verfolgt werden.

The IMS

The „Initiative of Mutual Studies of the Students of Rojava and Bremen“ (IMS) was formed in 2021 by students from both universities. The IMS seeks to foster transcultural relations and exchanges. A first mutual project is the symposium on revolution and everyday life in summer 2022.
All events will be bilingual in Kurmandschi (Kurdish language) and English/German. There will be possibilities to join  online and in-person.

Oder schreibt eine Email an:  symposium_rojava-hb_22@riseup.net

Wir freuen uns über Spenden!

 

 

Revolution im Alltag – Alltag in der Revolution

Wie sieht der Alltag in Rojava aus – eine Gesellschaft, die auf basisdemokratischen, feministischen und ökologisch nachhaltigen Ideen basiert ist? Wo zeigt sich der Widerstand im Alltag einiger Menschen in Bremen? Welche Rolle spielt dabei die Solidarität? Wie sieht kurdisches Leben in Bremen aus? Diese und viele andere Fragen werden in einem Symposium diskutiert. Gemeinsam organisiert von jungen Menschen in Bremen und Rojava – offen für alle, die dabei sein wollen. Ein Wochenende mit künstlerischen Beiträgen, Podiumsdiskussionen, Vorträgen und Workshops von Forschern, Aktivisten und anderen Experten.

Wir wollen uns austauschen, diskutieren und lernen!

Revolutionary Everyday Life – Everyday Life in Revolution

What does everyday life look like in Rojava – a life inspired by inspired by ideas of grassroots democracy, feminism, and ecologically sustainability? Where does resistance show itself in the everyday life of some people in Bremen? What role does solidarity play in this? What does Kurdish life in Bremen look like? These and many other questions will be discussed in a symposium. Jointly organised by young people in Bremen and Rojava; for everyone who wants to be part of it. A weekend with artistic contributions, panel discussions, lectures and workshops by researchers, activists and other experts.

We want to exchange, discuss and learn!

 Veranstaltungsorte

Kukoon

Das Kukoon ist ein gemeinnütziger Verein und ein offenen Raum für Kultur, Kommunikation und Kulinarisches. Viele Veranstaltungen der IMS finden hier statt. Er befindet sich im Buntentorsteinweg 29/ 28201 Bremen. Im Sommer gibt es außerdem das Kukoon im Park. Weitere Infos gibt es  hier.

KlimaWerkStadt

Die KWS ist ein Ort für Veranstaltungen und solidarisches Miteinander. Sie befindet sich in der Westerstraße 58/ 28199 Bremen. Weitere Infos gibt es hier.

Online

Online-Veranstaltungen finden auf Zoom statt.
Einfach hier klicken oder die folgende Meeting-ID eingeben: 963 5236 4804

Gefördert von

Logo Kukoon
Demokratie leben!
Rosa Luxemburg Stiftung HB