Kasseler Dokfest

Kommt mit zur Offenen Erstsemesterfahrt für alle bereits und neu immatrikulierten Kunst-Studis und Studis aller Studiengänge der Universität Bremen.

Die offizielle Anmeldung ist zwar seit dem 5. November geschlossen. Es sind jedoch noch Plätze auf der Warteliste verfügbar. Die Wahrscheinlichkeit, doch noch einen Platz zu erringen, ist groß. Fühlt Euch frei, Euch per Mail in die Warteliste eintragen zu lassen, und wir melden uns zeitnah bei Dir zurück.

Es geht vom 16. bis 18. November (Freitag bis Sonntag) zum Kasseler Dokfest . Dort gibt es:

  • internationale Langfilme im Grenzbereich von Dokumentar- und Spielfilm
  • aktuelle, künstlerische Kurzfilme
  • drei Ausstellungen mit Videoinstallationen
  • jeden Abend Parties mit DJ- und VJ-Sets
  • multimediale Performances und
  • offene Diskussionsforen mit Filmemacher*innen.

Der StugA Kunst und die StuKo fördern die Fahrt mit:

  • zwei Übernachtungen in der Jugendherberge inkl. Frühstück
  • Akkreditierung inkl. Eintritt zu allen o.g. Programmpunkten.

Die Selbstkosten betragen 20 Euro pro Person.
Mit dem Semesterticket fallen keine Kosten für die Zugfahrt nach Kassel an.

Bei weiteren Fragen und zur verbindlichen Anmeldung schickt bis zum 5. November eine E-Mail inkl. vollständigem Namen und aktuellem Studiengang an:
stugakunst[at]uni-bremen.de

Abfahrt ist am Freitag, den 16. November, um 8 Uhr und die Rückfahrt am Sonntag, den 18. November, gegen 18 Uhr. Meldet Euch als Einzelperson oder Gruppe an. Alle sind herzlich willkommen: Wir wollen uns vernetzen und neue Gesichter kennenlernen.

Filmfest Osnabrück

Wir fahren am Samstag, den 20. Oktober, mit etwa 20 Studis aller Semester nach Osnabrück und gucken uns drei erstklassige Filme an. Die Tickets kosten 10 Euro und die Anfahrt ist dank unserem Semesterticket umsonst. Treffpunkt ist

11:45 Uhr, DB Info in der Bahnhofshalle, Hbf Bremen.

Allen, die nicht so lange warten wollen, empfehlen wir am Samstag, den 6. Oktober, den Stadtspaziergang mit Filmprojektionen an die Häuserwände Osnabrücks: “A Wall Is A Screen”.

Netze & Karten

Dörthe aus unserem Studiengang Kunst-Medien-Ästhetische Bildung bietet zwei sehr spannende, kostenfreie Workshops am Ende der ersten Vorlesungswoche an.

Die beiden Workshops sind inhaltlich gleich: einer findet am 20. und ein weiterer am 21. Oktober in der Weserburg statt. Die Teilnehmer*innenzahl ist auf jeweils zwölf Personen pro Workshop begrenzt.

Meldet Euch einfach direkt per E-Mail zu einem Workshop an: djordan[at]uni-bremen.de

Klicke auf das Foto, um den Flyer als PDF-Datei herunterzuladen.

Video AG

Ab Montag, den 15.10.18, trifft sich zweiwöchentlich die neue Video AG von 10:15 Uhr bis 13:45 Uhr im GW2 B0110 (neben der Druckwerkstatt im Keller des GW2). Die Video AG wird begleitet von Klaas Dierks, ist offen für ALLE Semester und wird im Rahmen der General Studies mit Credit Points vergütet.

Inhalte der Video AG sind: Videoprojekte der Beteiligten umsetzen, Filme schauen, mehr zum Thema Essayfilm bzw. “offenen Form(en)” lernen.

Klaas Dierks sagt dazu: “Ich sehe meine Rolle darin, Euch bei der Konzeption und/oder Fertigstellung Eurer Videoprojekte mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und Euch bei Bedarf gerne auch noch etwas praktisches und theoretisches Rüstzeug mit auf den Weg zu geben (Stichwort: offene Form(en). […] Würde mich über die eine oder den anderen BesucherIn freuen!”

Veranstaltungsnummer bei Stud.IP: 09-51-M7-14

Vollversammlung

Am Donnerstag, den 18.10.2018, um 12 Uhr laden wir zur Vollversammlung der Bereichs-Studierendenschaft Kunst-Medien-Ästhetische Bildung ein. Treffpunkt ist der Raum B3850 im GW2.

Wir wollen mit Euch die Wahl von zwei Finanzer*innen beschließen. Über viele bekannte und neue Gesichter bei der Vollversammlung würden wir uns freuen. Die Vollversammlung wird nur etwa 15 Minuten dauern.

Kulturraum für Alle?!

Alina, Juli und Seraina bieten montags von 14 bis 16 Uhr ein studentisches Seminar zur ästhetischen Forschung in der autonomen Kulturarbeit an. Es gibt Exkursionen zu einigen Initiativen und autonomen Projekten in Bremen (ZwischenZeitZentrale, Kulturhaus WALLE, Spedition, Projektraum 404, K’ Galerie, Kultur im Bunker). Diese und weitere werden gemeinsam besucht, um mit den Verantwortlichen ins Gespräch über einen Kulturraum für alle zu kommen.

Aktuell ist geplant, eine Räumlichkeit in der in den kommenden Tagen beginnenden Zwischennutzung auf dem Gelände des Klinikums Bremen-Mitte anzumieten. Dort stehen noch bis Juli 2019 über 4.000 Quadratmeter zur Verfügung, um temporäre Projekte jedweder Couleur umzusetzen.

Für die Teilnahme werden Creditpoints angerechnet. Meldet Euch direkt bei Stud.IP im Seminar “Kulturraum für Alle” (Seminarnummer 09-GS-3-17) an. Oder schreibt eine E-Mail an:
kulturraumfueralle[at]uni-bremen.de

Alle aktuellen Informationen:
https://blogs.uni-bremen.de/kulturraumfueralle

Klicke auf das Foto, um die Seminarbeschreibung als PDF-Datei herunterzuladen.

O-Woche 2018

Vom 8. bis 12. Oktober 2018 veranstalten die Studierenden des Studiengangs Kunst-Medien-Ästhetische Bildung mehrere Aktionen während der Orientierungswoche.

Montag, 08. Oktober
18 Uhr: Lagerfeuer am Sandstrand Uni-See

Dienstag, 09. Oktober
11 Uhr: Campus-Rally, Treffpunkt großes Treppenhaus 3. Etage GW2
15 Uhr: Orga, Stud.IP, Module & Stundenplan im GW2 Raum B3009

Mittwoch, 10. Oktober
10 Uhr: Mitbringfrühstück im GW2 Raum B1216
11 Uhr: Vorstellung des Instituts & der Lehrenden im GW2 Raum B3010
20 Uhr: Kneipentour, Treffpunkt Papp-Cafe Neustadt

Donnerstag, 11. Oktober
14 Uhr: Offener StugA-Treff im GW2 Raum B3955

Weitere Termine werden an dieser Stelle und auf unserer Facebook-Seite veröffentlicht.
Außerdem stehen die Termine im offiziellen Uni-Start-Portal und auf unserer Instituts-Website.

E-Mail: stugakunst[at]uni-bremen.de

Mariann Steegmann Institut

Das feministische Mariann Steegmann Institut forscht zum Thema Kunst und Gender. Obgleich das Institut tief im Herzen von Kunst-Medien-Ästhetischer Bildung verortet ist, sind die Räumlichkeiten im FVG und nicht im GW2.

Ein Blick in die Bibliothek und hinter die Kulissen des MSI lohnen sich auf jeden Fall. Alle Kunst-Erstis sind dazu herzlich eingeladen:

Donnerstag, 10. Oktober, 13 Uhr
FVG (Forschungsverfügungsgebäude, hinter der Mensa)
1. Etage, Raum M1080, Celsiusstr. 2, 28359 Bremen

Neuland Universität

Die Zentrale Studienberatung bietet einen sehr coolen, von Studis durchgeführten Workshop in der ersten Oktoberwoche an. Dort sollen etwa die folgenden Fragen angesprochen und gemeinsam beantwortet werden:

Was heißt eigentlich studieren? Wie finde ich mich zurecht?
Wer ist für welche Frage an der Universität zuständig?

Zur Wahl stehen acht Workshoptermine:

Montag, 1. Oktober: 10 Uhr oder 14 Uhr
Dienstag, 2. Oktober: 10 Uhr oder 14 Uhr
Donnerstag, 4. Oktober: 10 Uhr oder 14 Uhr
Freitag, 5. Oktober: 10 Uhr oder 14 Uhr.

WICHTIG: Ihr müsst Euch hier anmelden!

Kontakt

Wir sind in unserem Raum GW2 B3955 und über den dortigen Briefkasten zu erreichen.

stugakunst[at]uni-bremen.de