Artefakte im Projekt „Englisch lernen für Unwollende“

Diese Woche habe ich mir die Seite www. wikispaces.com und das Erstellen eines Podcast angesehen um zu überprüfen ob diese Möglichkeiten in meinem Projekt, – dem Englisch lernen – Verwendung finden.

Ein selbstgemachter Podcast ist generell schwierig für mich beim Englisch lernen zu verwenden. Da ich diesen selbst erstelle und durch die Bearbeitung weis was auf mich zukommt, bringt mir das Lernen durch das z.B. hörverstehen nichts, da ich die Texte und Materialen vorher selbst verfasst habe. Jedoch ist der Weg das Ziel ­čśë … durch die Erstellung eines Podcast auf Englisch wäre es eine sehr gute Übung für mich. Diesbezüglich würde ich mein englisches Schriftbild (Satzbau und Wortvielfalt) verbessern, müsste mich mit den Zeiten auseinander setzen und als Zusatz meine Aussprache verfeinern.

Wenn man die Verwendung eines Podcast also aus dieser Sicht betrachtet würde, dann würde mich die Erstellung in meinem Englisch vorantreiben.

Wikispaces finde ich, ist für den Nutzen den es mir bietet zu aufwendig. Erst eine Seite erstellen, dafür Listen und Texte verfassen und diese zu verlinken wie eine interaktive MindMap nimmt viel Zeit in Anspruch. Da ich in meinem Projekt schon ziemlich interaktiv arbeite und auch sehr gut damit klar komme ohne vorher so ein Netz aus Daten anzulegen, ist diese Methode nicht für mich geeignet.

 

 

Dos: Podcast „Der Weg ist das Ziel“

Don’ts: www.wikispaces.com

Published in: on 16. Dezember 2012 at 15:14 Comments (3)
Schlagw├Ârter:
Zur Werkzeugleiste springen