Zur Werkzeugleiste springen
Filmkritiken zum 30. Internationalen Filmfest Emden-Norderney

Tienminutengesprek

Tienminutengesprek

„Tienminutengesprek“ ist ein niederländischer Kurzfilm der Regisseurin Jamille van Wijngaarden, der die an Schulen üblichen Elternsprechtage humorvoll thematisiert. Die Lehrerin Yvonne unterhält sich mit der Mutter Marit über das Verhalten ihres Sohnes. Dabei kommt schnell eine Meinungsverschiedenheit über grundlegende Methoden der Erziehung zum Vorschein.

Der Film stellt gekonnt stilisiert und auf äußerst übertriebene Weise die Probleme des Systems der sogenannten Zehnminutengespräche dar, das Eltern die Gelegenheit bietet, sich in limitierter Zeit mit den Lehrern über ihre Kinder zu unterhalten. Zum einen wird gezeigt, wie stressig es für die Lehrer ist, mit so vielen Eltern über eine so kurze Zeit zu sprechen. Zum anderen wird sich über die Natur mancher Eltern lustig gemacht, die das Verhalten ihrer Kinder, wie schlecht es auch sein mag, verteidigen und im Gegenzug den Unterrichtsstil der Schule kritisieren. Das im Film gezeigte Zehnminutengespräch steigert sich in seiner Intensität bis hin zu einer wahren Wortschlacht. Letztendlich verliert die gestresste Lehrerin Yvonne angesichts der Arroganz der Mutter Marit die Kontrolle über sich selbst und wendet sogar körperliche Gewalt an.

Positiv auffallend und zum eigenen Stil des Films beitragend ist vor allem der schnelle Schnitt im Einklang mit der treibenden und stimmungsmachenden Musik. Letztere schwillt im Verlauf der heftiger werdenden Konfrontation von einem stressigen Hintergrundgeklimper zu einem wahren Schlachtgetrommel an. Komplett überdreht und knackig inszeniert bietet „Tienminutengesprek“ dem Zuschauer eben zehn äußerst unterhaltsame Minuten, die im kompletten Chaos enden.

Tienminutengesprek | Niederlande | 2018 | Komödie | Jamille van Wijngaarden | 11 min. | Rayminde de Kuyper, Randy Fokke | FSK: unbekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.