Gegenstandsbeschreibung – mal ausprobieren

Peace!
Nun sitze ich an einem typisch grauen, Bremerherbsttag in der Uni, und gleichzeit fühle ich mich als wäre ich wieder in Portugal am Strand. Und zwar nur, weil ich eine Gegenstandsbeschreibung machen muss…Hä, denkt ihr euch jetzt bestimmt? Ist die komisch? Wie passt das denn jetzt zusammen ?

Ich habe meinen gewählten Gegenstand direkt mit dem Moment assoziiert, in dem ich das letzte Mal in Berührung mit „ihm“ kam. Und das war nun mal in Portugal. So einfach. Aber ob dies nun in Portugal ist, in Australien, auf den Malediven oder in Senegal – iSt ganz egal. An unfassbar vielen Orten dieser Welt kann man sie finden. Was gibt es schöneres als sich an einem freien Tag am Strand auf den Weg zu machen, um ein schönes Exemplar von ihr zu suchen. Durch die Sonnenstrahlen entlang der Wellenkannte zu schlendern, den Blick über den Sandstrand und anschließend wieder über die endlose Weite des Meeres schweifen zu lassen. Ganz ungezwungen einfach nur dahin zu laufen. Sich immer wieder zu bücken und sich ihre ganz unterschiedlichen Formen und Farben näher anzuschauen. Sie aufzuheben und abzuspühlen, um ihre Farbenpracht noch genauer betrachten zu können.

Perfekt passt sie in meine Hand – ist ganz leicht. Die Oberfläche ist rau und geriffelt, das Material aber hart, fast wie stein. Der Farbton erinnert mich an Terracotta-Keramik, sandfarbend, mit braunen, feinen Streifen. Auf der einen Seite verläuft sie spiralenförmig zu einer Spitze, wölbt sich mittig auf und endet mit einer Öffnung, durch die man die perlmutfarbene Innenseite betrachten kann. Diese schimmert ganz besonders schön im Sonnenlicht.

Es ist die Muschel, die mich so einfach an andere Momenten und Orte zurück erinnern lässt. Gerade deshalb liebe ich es, Gegenstände wie diese mit nach Hause zu nehmen und als Andenken in meinem Zimmer liegen zu haben. So kann man auch an kalten Regentagen sich mit einbisschen Fantasie in die sonnigen Strandtage zurückversetzen.
Geht euch das auch so?

 

Hallo Welt!

Willkommen auf Uni-Bremen Blogs. Dies ist dein erster Beitrag. Bearbeite oder lösche ihn, dann lege mit dem Bloggen los!
Benötigst Du Hilfe beim Schreiben neuer Artikel? Auf der Supportseite des Blogssystems findest Videotutorials, die Dir den Einstieg so einfach wie möglich machen sollen: