1. Tag in Glasgow :)

Nachdem ich erstmal lange den Schock vom gestrigen Tag ausgeschlafen hatte, richtete ich mich erstmal schön ein 😉 Das Zimmer in dem ich jetzt wohne ist wirklich total schön- habe sogar ein Fernseher und so 😀 Meine Vermieterin, Anne, ist eine absolut liebe Person und hilft mir immer,wenn ich sie brauche! Auch die zwei Katzen sind süß, aber leider noch ein wenig schüchtern, aber ich werd ihnen solange Leckerlies geben bis sie mich lieben 😀 Das Badezimmer ist ein wenig freaky, vor allem wenn man duschen will, da es sozusagen keinen Wasserhahn gibt, sondern man son elektronisches…Dings hat auf dem man einen Knopf drücken muss, je nachdem wie doll der Wasserstrahl aus dem Duschkopf sein soll 😀

Von Anne habe ich auch erfahren, dass ich mitten in den schlimmsten Sturm seit 10 Jahren geraten bin! Gott sei Dank bin ich heile angekommen….Auf der Straßekonnte man auch echt viele kaputte Dachschindeln sehen und kaputte Zäune…

Das Wetter am ersten Tag war….sagen wir mal typisch 😀 Es hat sowas von gestürmt und echt mega geregnet. Und ich musste einkaufen gehen-.-* Jedoch habe ich am ersten Tag gleich eine wichtige Lektion gelernt: Warte nicht darauf, dass das Wetter besser wird…Wird es nicht! Zum Glück sind alle wichtigen Geschäfte und der Supermarkt nur 2 Minuten zu Fuß erreichbar:) Im Supermarkt hatte ich aber irgendwie die ganze Zeit das Gefühl falsch zu laufen…irgendwie kaufen die hier auch andersrum ein 😀 Aufm Rückweg wurde ich erstmal fast überfahren,weil ich immer in die falsche Richtung beim Überqueren der Straße gucke 😀

Insgesamt sieht die Stadt bzw. der Stadtteil aber ein wenig abgewrackt und ranzig aus, aber irgendwie auch total cool- vor allem die Pubs sehen schick aus von außen! Naa mal sehen wie der Stadtkern und die Innenstadt aussehen 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.