„Idyllische Landschaft mit Ausblick auf die Zukunft“

 

Künstlerin: Fatima-Zohra Belkheir

Thema: Umweltverschmutzung durch die Corona Pandemie

Materialien: Acrylfarben, Wasser, Mundschutzmasken, Nadel und Faden und eine Leinwand (Leinwandgröße: 40 x 60cm)

Meine Idee:

Die Idee für mein Projekt habe ich durch meine täglichen Spaziergänge im Park bekommen. Während der Corona Pandemie sind viel mehr Menschen spazieren gegangen, da es draußen an der Luft sicherer ist sich zu treffen und man zu Hause von dem Lockdown sich eingesperrt fühlt. Als ich dann an einem schöne Tag draußen spazieren war, sind mir die vielen Mundschutzmasken auf dem Boden aufgefallen. Dann habe ich mich gefragt, wie wenig die Menschen doch Rücksicht auf die Umwelt nehmen und das obwohl das Thema Klimawandel und Umweltverschmutzung in den letzten Jahren so aktuell waren wie schon lange nicht mehr. Deshalb möchte ich mir meinem Bild und Video auf das rücksichtslose Verhalten aufmerksam machen. Mein Ziel ist es, dass dem Betrachter die langsam auftauchenden Masken in der ansonsten so schönen und idyllischen Landschaft wie “ein Dorn im Auge“ sind. Der Titel des Bildes ist somit eine ironische Aussage. Da die Zukunft von unserem Verhalten gegenüber der Umwelt stark abhängig ist, und es momentan so scheint, als wenn die Zukunft nicht so “rosig“ wird, habe ich es „Idyllische Landschaft mit Ausblick auf die Zukunft“ genannt.

Kritik:

An sich bin ich zufrieden, dass meine Absicht direkt deutlich wird und dem Betrachter im Gedächtnis bleibt. Allerdings, ist mir rückblickend wieder eingefallen, dass ich eigentlich eine Maske in das Bild malen wollte, die man hätte erst durch das genaue betrachten des Bildes erkennen können. Außerdem finde ich, dass ich die Bäume hätte eher kahl lassen sollen wie bei dem Foto, wo mein Bild noch nicht fertig war. Weil ich irgendwie finde, dass ich zu viele Blätter an die Bäume gemalt habe und das Bild vorher geräumiger aussah.

Für die Zukunft:

Ich könnte mir vorstellen mehrere solcher Landschaftsbilder zu malen mit jeweils unterschiedlichen Gegenständen. Besonders spannend wäre es quasi diverse Landschaften aus unterschiedlichen Ländern darzustellen und wie dort dann jeweils auch durch die Corona Pandemie überall Mundschutzmasken rumliegen. Des Weiteren, ist mir eingefallen, dass es eine gute Ergänzung zu dem Bild gewesen wäre, die direkten Auswirkungen dieser Verschmutzung darzustellen (z:B. auf die Tierwelt). Somit würde dem Beobachter seine Handlung dramatischer und prägnanter klar werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.