Marketing R³: Recherche – Rezeption – Reflexion

Institutionelle Zuordnung
Fachbereich 7; Institut für Projektmanagement und Innovation (IPMI) Studiengang: Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaft, Wirtschaftsingenieurwesen, Produktionstechnik sowie Elektro- und Informationstechnik, Wirtschaftsinformatik, Modul: Marketing, 2. Semester Bachelor, Pflichtbereich
Laufzeit
Das Projekt war für eine Laufzeit von drei Semestern angesetzt und eine – teilweise – Verstetigung wird angestrebt. Im Wintersemester 2014/2015 wurde das Projekt vorbereitet, im Sommersemester 2015 im Modul „Marketing“ durchgeführt und von Seiten der Studierenden evaluiert sowie im Wintersemester 2015/2016 nachbereitet und unsererseits evaluiert.
Projektbeschreibung
Das Projekt „Marketing R³“ verfolgte das Ziel, Studierende wirtschaftlich-orientierter Studiengänge bereits frühzeitig an das wissenschaftliche Arbeiten heranzuführen und grundlegende Kompetenzen dieses Bereichs zu vermitteln. Die Studierenden sollten lernen, eigenständig Kriterien aufzustellen, anhand derer sie treffende und relevante Publikationen zu vorgegeben thematischen Schwerpunkten recherchieren,
zusammenfassen und bewerten (erster Bearbeitungsschritt). Im zweiten Bearbeitungsschritt wurden die Studierenden mit Ausarbeitungen anderer Studierender
(Peers) desselben thematischen Schwerpunktes konfrontiert. Sie sahen sich in der Situation, diese „fremden“ Ausarbeitungen zu bewerten und gegebenenfalls Korrekturvorschläge abzugeben. Diese wurden den Peer-Gruppen als Reviews zurückgespiegelt. Im dritten Bearbeitungsschritt bekamen die Studierenden Gelegenheit, ihre Ausarbeitung anhand der Hinweise in den erhaltenen Reviews zu überprüfen und zu überarbeiten. Am Semesterende war in der Präsenzvorlesung ein Zeitslot vorgesehen, in dem ausgewählte Studierende ihre Ergebnisse vorstellen sollten.
Umsetzung
Eine zentrale Erkenntnis aus der studentischen Evaluation war, dass es einerseits sehr gut und andererseits sehr schlecht aufgenommen wurde. Die abgelieferten Ergebnisse zeigen größtenteils eine gute Qualität und einen Standard in der Ausarbeitung, auf dem in anderen Veranstaltung aufgebaut werden kann. Teilnehmer des Projekts waren in der Klausur zumeist erfolgreicher.
Ausblick
Das Modul „Marketing“ wird vom IPMI turnusgemäß nur zweijährlich organisiert und durchgeführt. Für diese Durchläufe wird eine Verstetigung des Projekts angestrebt. Ferner haben sich Schnittstellen mit anderen Projekten ergeben. Die Konzepte und Ergebnisse des Projekts können an diesen Schnittstellen sicherlich gewinnbringend eingesetzt werden.
Kontakt
Prof. Dr. habil. Martin G. Möhrle
Jonas Frischkorn, M. Sc. Wi.-Ing.

Marketing R³ Projekt-Poster (Download PDF)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.