Einleitung
In diesem Bericht möchte ich gerne meine Erfahrungen die ich als Praktikantin bei Mercedes Benz Türk A.Ş. gemacht habe, mit Ihnen teilen und reflektieren.

Praktika zu machen, ist immer eine gute Möglichkeit möglichst früh qualitative Arbeitserfahrungen zu sammeln. Ich studiere Betriebswirtschaftslehre und bin am Ende meines Studiums. Das Praktikum ist in der Studienordnung nicht vorgesehen, allerdings fördert mein Fachbereich, indem ich 6 CP für ein Praktikum erhalte. Erfahrungen zu haben und Sie im Lebenslauf wiederspiegeln zu lassen, ist immer ein Plus bei Bewerbungen. Unternehmen wollen nicht nur Absolventen mit guten Noten, sondern auch Personal mit Arbeits- und Auslandserfahrungen, denn diese können i.d.R. mit Situationen und Aufgaben gekonnter umgehen und wirkt darüber hinaus attraktiver für Unternehmen.

So entschied ich mich auch ein Praktikum zu machen. Dabei war es mir besonders wichtig, dieses in einem großen bzw. internationalen Unternehmen zu machen. Durch mein Interesse an die Automobilindustrie und durch meine türkischen Wurzeln bewarb ich mich ausschließlich bei Mercedes Benz Türk A.Ş. in Istanbul. Die Daimler AG ist einer der weltweit größten Hersteller für Fahrzeuge und ein Praktikum bei Mercedes Benz zu machen, ist mit Prestige verbunden. Mit einem Auslandspraktikum kann beides gesammelt werden, sowohl Auslandserfahrungen, als auch Arbeitserfahrungen, damit konnte ich also beide Bereiche gleichzeitig abdecken. Meine Bewerbung sendete ich per E-Mail an die auf der online Homepage hinterlegte E-Mail Adresse für Bewerbungen. Meine Bewerbung bestand aus einem Lebenslauf und einem Anschreiben, worin ich mich vorgestellt habe und meine Motivation für ein Praktikum bei Mercedes Benz Türk A.Ş. erläutert habe. Dabei handelte es sich um eine Initiativbewerbung, da es keine ausgeschriebene Stelle gab.

Einige Wochen später kam auch schon der erste Anruf, wo ich das erste Telefoninterview mit dem Fachbereich hatte. Dort wurde mir der Fachbereich vorgestellt. Es handelte sich um den ‘Einkauf der Serien und Ersatzteile’ für Trucks. Der Bereich hat mein Interesse geweckt, da es einen Bezug zu meinem Studium hat und im Fachbereich sowohl mit türkischen Lieferanten, als auch mit deutschen und internationalen Lieferanten zusammen gearbeitet wird. Kurze Zeit nach dem Interview bekam ich die Zusage vom Unternehmen. Und alles verlief sehr schnell. Nach meiner Klausuren-Phase packte ich meine Koffer und stürzte mich in die Arbeitswelt für die nächsten 5,5 Monate.
Wohnungssuche

Dadurch, dass ich Familie in Istanbul habe, verlief die Wohnungssuche ohne Probleme. Schon bevor ich in der Stadt war, hatte ich meine Wohnung sicher. Allerdings ist zu erwähnen, dass es sehr schwer in Istanbul ist gleichzeitig sowohl preiswertige als auch Wohnungen in einer guten Lage zu finden. Die Wohnungspreise sind von Stadtteil zu Stadtteil verschieden. So kann es sein, dass wenn man alleine in einer 1-Zimmer Wohnung wohnt schon ca. 450€ kalt zahlen muss.
Eine Option ist es, über das Goethe Institut Kontaktinformationen von deutschen oder deutsch Kenntnisse verfügenden Familien die ein Zimmer vermieten, zu erhalten. (http://www.goethe.de/ins/tr/ist/deindex.htm)

Meine Abteilung
Mein Praktikum fand in der Abteilung ‘Daimler Trucks’ bzw. im Einkauf der Serien- und Ersatzteile für Trucks für Mercedes Benz Türk A.Ş. statt. Diese möchte ich Ihnen näher beschreiben. Im Jahr 1967 wurde Mercedes-Benz Türk A.Ş. unter dem damaligem Namen ‚Otomarsan‘ gegründet. Schon 2 Jahre später hat die Firma angefangen ihre Fahrzeuge ins Ausland auszuführen. 1990 wurde die Firma umbenannt in den heutigen Namen. Die Firma ist von den Rechtsform eine ‚anonyme Gesellschaft‘, weshalb es möglich ist, sowohl inländische als auch ausländische Unternehmen an der Gesellschaft zu beteiligen.

Mercedes Benz Türk ist für Trucks und Busse zuständig und hat zwei Standorte in der Türkei. Der eine Standort befindet sich in Aksaray, wo die Trucks produziert werden und der andere in der Metropole Istanbul, wo die Busse produziert werden.
Der Einkauf für Busse und Trucks ist zwar aufgeteilt, aber der Standort ist von beiden in Istanbul. ‚Procurement Trucks‘ wird in vier Gruppen unterteilt. Jede Gruppe hat einen Gruppenchef (E4) und einen alle vier Gruppen werden von einem Abteilungsmanager (E3) geführt. Meine Gruppe ist für den Einkauf von Serienteilen für das Fahrgestell, Blattfedern und Reifen für Trucks und Ersatzteilen für Busse und Trucks zuständig.

Meine Arbeitszeiten
Meine Arbeitszeiten sind von Montag – Freitag von 7:30 bis 17:15. Allerdings war es auch möglich auch früher (um 15.45) zu gehen, wenn man etwas Wichtiges zu tun hatte. Am Wochenende wird nicht gearbeitet.
Außerdem stellt Mercedes Benz Shuttles für ganz Istanbul zur Verfügung, um zur Arbeit zu kommen und wieder nach Hause.

Meine Aufgaben
In der Zeit als Praktikantin im strategischen Einkauf hatte ich die Möglichkeit viele Aufgaben selbstständig zu machen und somit viel Arbeitserfahrung sammeln. Da meine Vorgängerin schon vor mir gegangen ist, konnte sie mich nicht einarbeiten. Daher musste ich vieles mir selbständig erlernen. Dies habe ich auch sehr gut gemeistert. Sehr schnell habe ich mich in Aufgabenbereiche eingearbeitet. Meine Aufgaben zielten zur Erhöhung des Einkaufsvolumens im Umfang der Serienteile ab. Dabei arbeitete ich bei verschiedenen Projekten wie z.B. dem ‚Strategic Future Truck Program‘ (SFTP) mit. Bei dem Projekt unterstützte ich die Einkäufer bei Anfrageaktivitäten, Angebotseinholungen, Angebotsanalysen sowie Lieferantenbewertung und –Auswahl. Auch durfte ich bei Preisverhandlungen teilnehmen.
Außerdem arbeitete ich selbstständig unter Nutzung von diversen Software wie z.B. MS Office, dem internen Globus (Global Buying System), LPP (Linear Performance Pricing) etc.

Bezahlung
Praktikanten erhalten bei Mercedes Benz Türk A.Ş. den gesetzlichen Mindestlohn der momentan 1500 TL netto beträgt. Dazu ist zu erwähnen, dass es in vielen Unternehmen in der Türkei eigentlich gar kein Gehalt für Praktikanten vorgesehen ist.

Extras
Bibliothek
Im Werk befindet sich eine Werksbibliothek. Diese liefert eine Auswahl an deutschen, englischen und türkischen Büchern zu unterschiedlichen Themenbereiche, welche man i.d.R. für 2 Wochen ausleihen kann.

Sportaktivitäten
Außerdem besitzt das Werk eine Sporthalle (Fläche 1500qm), die auch von allen Mitarbeitern genutzt werden kann. Dort können viele Sportarten betrieben werden: z.B. Fitness, Volleyball, Basketball, Squash, Badminton, Fußball, Tischtennis, usw.

Kantine
Alle Mitarbeiter/innen können selbstverständlich die Kantine kostenlos nutzen. Man kann immer zwischen zwei Suppen und zwischen Beilagen entscheiden, ein Hauptgericht und Nachspeise wählen.

Fazit
Ich kann jedem ein Praktikum bei Mercedes Benz Türk empfehlen. In diesen 5,5 Monaten habe ich sowohl vieles gelernt als auch mein Wissen erweitert. Dafür braucht es aber vor allem Eigeninitiative und Motivation etwas lernen zu wollen, etwas beitragen zu wollen. Ich habe die Chance genutzt und denke, dass diese Erfahrung mir sehr viel in meinem weiteren Berufsleben bringen wird. Ich wertschätze alle meine Arbeitskollegen und bedanke mich an meine Arbeitskollegen, die mir so eine tolle Zeit ermöglicht haben.

Zur Werkzeugleiste springen