Hallo ihr Lieben,

ich bin Kimberly und ich werde in den kommenden 6 Monaten (hoffentlich) regelmäßig über meine Sprachassistenzzeit in Turin bloggen. Fremdsprachenassistenz heißt kurzgefasst, dass man in seiner Muttersprache (in diesem Fall also Deutsch) in einer ausländischen Schule im Unterricht mithilft. Wer das Programm Sprachassistenz noch nicht kennt, bekommt hier: https://www.kmk-pad.org/programme/fremdsprachenassistenzkraefte.html weitere Infos und kann sich noch bis Anfang Dezember für nächstes Jahr bewerben. Das Programm können übrigens nicht nur Lehramtsstudenten machen, gerade in Spanien, Frankreich und Italien haben auch Studierende anderer Fächer eine gute Chance, genommen zu werden. Und Erasmus+ Praktikum Geld gibt es auch noch obendrauf 🙂

Ich habe mich im November 2016 für die Fremdsprachenassistenz beworben, Anfang Februar war dann das Auswahlgespräch in Bremen, welches zum Teil auch in der Landessprache stattfand. Dann hieß es geduldig sein, bis Ende Juni habe ich nichts mehr vom Programm gehört. Dann kam die Zusage und etwas später wurde mir dann auch mitgeteilt, an welcher Schule ich sein werde. Ich habe mich dann ziemlich bald auf die Suche nach einer Wohnung gemacht, eine gute italienische Seite hierfür ist subito.it, aber auch housinganywhere can helfen, gerade für etwas kürzere Zeiten. Es ist nicht einfach, eine Unterkunft für eine kurze Periode zu finden, weil die meisten einen Jahresvertrag haben wollen. Ich hatte Glück und habe schnell ein Zimmer gefunden – leider ohne Vertrag. Das passiert in Italien sehr häufig, die Vermieter sparen so Einkommenssteuer, aber leider bin ich so überhaupt nicht abgesichert… Bisher hat aber alles gut geklappt und ich habe meine Wohnung so vorgefunden, wie auf den Bildern. Es empfiehlt sich gerade, wenn vorher eine Kaution gezahlt werden muss (wie auch bei mir), nach den Handynummern der Mitbewohner zu fragen und mit diesen ein kurzes Skypegespräch zu organisieren, damit ihr euch sicher sein könnt, dass die Wohnung wirklich existiert! Mietpreise in Italien werden meist ohne Nebenkosten angegeben und gerade die Gas- und Heizungskosten können extrem hoch sein: Ich habe erst, als ich angekommen bin, erfahren, dass ich alleine für die Heizung 60€/monatlich zahlen muss. Wenn ihr also ein begrenztes Budget habt, bietet es sich an, vorher nach einer Schätzung der Nebenkosten zu fragen, damit ihr nicht so überrascht werdet, wie ich…

Nachdem ich von Donnerstag bis Samstag mein Willkommensseminar mit allen Sprachassistent*innen hatte, bei dem ich sowohl alle Deutschen und Österreicher kennengelernt habe, als auch die Leute, die in meiner Region und speziell Turin arbeiten werden, bin ich dann Samstag Mittag in meine Wohnung eingezogen. Nachmittags bin ich mit zwei Leuten aus dem Seminar ins Museo del Cinema gegangen, das wirklich echt gut ist!

Heute (Montag) hatte ich dann meinen ersten Schultag. Es war alles ziemlich chaotisch und bisher habe ich mehr Fragen, als Antworten, um ehrlich zu sein. Die Lehrer*innen sind aber alle sehr nett zu mir, das ist auf jeden Fall schon mal gut! Wann ich wo in welcher Klasse helfen kann, ist mir noch nicht ganz klar, aber das wird sich hoffentlich bald klären. Bisher ist die 4. Schulwoche nach den Sommerferien und erst ab nächster Woche steht wohl ein endgültiger Stundenplan, sodass glaube ich nicht nur ich verwirrt bin! An einer Stunde habe ich heute schon teilgenommen, was auf jeden Fall sehr spannend war; die Schüler*innen waren zum Großteil sehr interessiert an mir und das Deutschniveau war gar nicht so schlecht. Ich wurde jedoch etwas ins kalte Wasser geworfen und hatte natürlich nichts vorbereitet.

Von Turin habe ich leider noch nicht so super viel gesehen bisher, ich war aber immerhin schon im Ikea, um mir mein Zimmer ein bisschen gemütlicher zu machen. Die nächsten Wochen werde ich nutzen, um die Stadt zu erkunden, solange es noch halbwegs warm ist; ein Fahrrad will ich mir auch noch kaufen!

Hier noch zwei weitere Fotos, bevor ich mich aufmache, einkaufen zu gehen – in einem 24/7 geöffneten Supermarkt! An das Konzept muss ich mich erst nochmal gewöhnen…

 

Zur Werkzeugleiste springen