„Coffeeklatch – Bar jeder Vernunft“

Das Wintersemester 2020/21 steht vor der Tür und wir müssen leider daheim bleiben. Ein weiteres Semester mit vorwiegend digitaler Lehre wird sich nun über die dunkle Jahreszeit erstrecken und im philosophischen Atelier bahnen sich Ideen an, wie wir diese Zeit ein wenig gemütlicher gestalten können. Ein paar beteiligte Philosoph*innen haben versucht, ihre Gedanken hier wieder zu geben:

 

„Das philosophische Atelier 20/21 stelle ich mir idealer Weise als Kaffeeklatsch in einem zur Bar jeder Vernunft gestalteten, virtuellen Kreativraum vor. Jeder bringt mit, was ihm schmeckt oder aufstößt – soll heißen: jeder bringt ne Karikatur, nen Artikel oder ein Argumentfragment mit, das ihm in den Tagen vor dem jeweiligen Bar- bzw. Atelierbesuch in einem Medium seiner Wahl Furch, Zweifel oder Freude bereitet hat. Einzige Voraussetzung: aus seiner Sicht sollte es sich lohnen, darüber zu reden. Gerne auch verunglückt Humorvolles, wie die Begründung der britischen Maßnahme als Lösung der zu erwartenden LKW-Staus vor dem Zoll nach einem harten Brexit: Sie bestellen einfach tausende von Dixi-Klos [Weser-Kurier vom 16.Okt. S.3]. In (m)einem Idealfall wird es dieses Semester im Atelier auch angewandten Humor geben – eben bar jeder Vernunft!“ – Andreas

„Bei dem Titel „Bar jeder Vernunft“ war ich zwar zunächst skeptisch, allerdings verspricht der Titel die gemütliche Atmosphäre, welche im regulären Universitätsbetrieb zwischen den Seminaren anzutreffen ist: Student*innen die sich trotz der bereits überschrittenen Seminarzeit nicht von der Thematik abbringen lassen und auf der Suche nach Nahrung (und in meinem Fall eigentlich immer Kaffee) mit ihrem Gegenüber die ausstehenden Punkte debattieren. Mal mit theatralischer Ernsthaftigkeit, mal mit subversivem Humor, aber eigentlich immer mit einer Menge Freude.“ – Jonathan

„Diesen Winter wollen wir das Atelier wieder zweckmäßig nutzen: um etwas neues auszuprobieren. Wir eröffnen es als eine Art Stammtisch für hoffentlich interessante, abwechslungsreiche, informative Gespräche und Diskussionen. Aber, wie das bei uns meistens ist: was genau aus unserem Plan wird, wissen wir erst, wenn das Semester vorbei ist — und bisher hat es sich immer als gut herausgestellt!“ – Marie

Wir laden herzlich ein am 05.11. um 16:00 Uhr mit uns herauszufinden, was uns dieses Semester beschäftigen wird!

 

Interessenten sind zu den regelmäßig donnerstags ab 16 Uhr stattfindenden Zoom-Meeting herzlich willkommen.

Zugang zu den Meeting gibt es über StudIP, unter der Veranstaltung „Philosophisches Atelier“ (VAK 09-30-01-PA).