TeamViewer

In dieser Woche habe ich mich mit einem der vorgestellten Dienste, dem TeamViewer genauer auseinandergesetzt. Beziehen kann man dieses Programm direkt von der Herstellerseite: http://www.teamviewer.com/. Positiv ist mir sofort aufgefallen, dass man diesen Dienst auf allen gängigen Plattform nutzen kann. Ob nun über das Handy oder über den PC, ob über Windows oder Mac, funktioniert TeamViewer sehr gut und harmonisch. Das Prinzip der Fernwartung macht in vielen Bereich sehr viel Sinn, jedoch muss man auch immer die Frage stellen, wie es mit der Sicherheit aussieht. Laut der Herstellerseite, soll es aber sicher sein. Mehrere Prüfungen bzgl. der Sicherheit wurden absolviert und bestanden. Außerdem ist es sehr positiv, dass man diesen Dienst kostenfrei beziehen kann. Dabei kann man unter mehreren Varianten auswählen. Es stehen Varianten zur Verfügung, wie z. B. der Download ohne eine Installation oder ein Programm lediglich für Server geeignet. Wenn man jedoch mehrere Sitzungen im Betrieb betreiben möchte, kann man aus den Lizenzen zum käuflichen Erwerb auswählen.

Grundsätzlich ist es eine sehr gute Sache, da man ohne viel Drumherum schnell und einfach helfen kann. Bei Computerproblemen kann man dann zum Beispiel diesen Dienst anwenden, so dass eine andere Person sofort und passwortgeschützt auf diesen Rechner zugreifen und helfen kann. Für ein gemeinschaftliches Arbeiten an einem Dokument stelle ich es mir jedoch sehr schwer vor. Man müsse sich sehr absprechen, wer nun gerade die Maus bewegen soll. Bei einer Gruppenarbeit im Sinne des Studiums machen sicherlich andere Dienste mehr Sinn. TeamViewer hat mich jedoch sehr überzeugt, nur werde ich es auf einem anderen Themengebiet anwenden und nicht zum gruppenorientierten Arbeiten.