krosse.info & molo.news

KROSSE

KROSSE.info ist das crossmediale Online-Magazin für Kultur, Medien, Freizeit und Gesellschaft im Nordwesten, das seit 2012 durch Studierende der Medienstudiengänge der Uni Bremen betrieben wird. 
In diesem medienpraktischen Seminar erhalten Studierende einen Einblick in die journalistische Arbeitswelt und werden selbst zu KROSSE-Redakteur:innen. Dies umfasst beispielsweise das eigene Recherchieren, Verfassen und Veröffentlichen von Artikeln für KROSSE.info. Daneben können journalistische Beiträge für Social Media aufbereitet werden, z. B. in Form von Stories für Instagram.

Im Seminar erlernen die Studierenden einerseits journalistisches Hintergrundwissen und bekommen andererseits die Arbeit in einer Redaktion praxisnah verdeutlicht. Es gibt viel Raum zum gemeinsamen und betreuten Schreiben an Artikeln geben sowie wöchentliche Redaktionssitzungen, in denen gemeinsam über Themen diskutiert wird und Aufgaben verteilt werden.

molo.news

molo.news ist die neue News- und Infoapp für Bremen und Umgebung. Neben Nachrichten von lokalen Medien und Offiziellen (z.B. Bildungseinrichtungen) werden auch News und Events von Kollektiven, wie Vereinen und sozialen Bewegungen bei molo.news veröffentlicht.
In den medienpraktischen Seminaren zu molo.news haben Studierende die Möglichkeit, Einblicke in die lokal-journalistische Arbeitswelt zu erhalten, ein Teil der Redaktion zu werden oder auch die Öffentlichkeitsarbeit zu begleiten. So wurden z.B. aktuelle Informationsmatieralien, wie Plakate und Postkarten zu molo.news, im Rahmen medienpraktischer Seminare gestaltet.

Das Seminar zu molo.news gibt es seit 2019 und das Seminar zu KROSSE bereits seit 2012. Geleitet wurde das Seminar bereits von unterschiedlichen Dozierenden, zuletzt von:

Andrea Grahl

Andrea Grahl ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZeMKI in dem Projekt „Tinder die Stadt – Software-bezogene Szenarien zur Überwindung der Krise mediatisierter Öffentlichkeit in Stadt und Umland“. Davor war sie im Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Museumspädagogin tätig. Heute ist sie zudem in der Lehre an der Universität Bremen aktiv.

Katharina Heitmann-Werner

Katharina Heitmann-Werner ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in dem Projekt „Tinder die Stadt – Software-bezogene Szenarien zur Überwindung der Krise mediatisierter Öffentlichkeit in Stadt und Umland“ am ZeMKI. Zuvor war sie bei den Bremischen Landesmedienanstalt (brema) als Referentin für Medienkompetenz und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Heute leitet sie Medienpraxisseminare an der Universität Bremen.

KROSSE

Auf krosse.info findet ihr interessante Online Artikel über diverse Themen.

molo.news

Mit molo.news kannst du dir einen individuellen Newsfeed erstellen, sodass du nur Nachrichtenbeiträge siehst, die dich auch wirklich interessieren.