Kategorien
Allgemein

Umgang mit Kulturen im Fremdsprachen Unterricht

1.

Der Rückgriff auf Stereotype kann kein Bild auf eine Kultur geben ,höchstens ein Zerrbild .

Anhand dieser Zerrbilder werden oft Verhaltensweisen von Menschen anderer Kultur bewertet ,

was eine oberflächliche Herangehensweise wäre .

Ich würde diesen Punkt meinen Kolleg innen näher bringen und versuchen mit ihn herauszuarbeiten

was es mit den unterschiedlichen Lebenskulturen in den jeweiligen Ländern auf sich hat .

Des weiteren würde ich dabei nach dem Byram Modell argumentieren und nennen dass man den Schüler Kulturen am besten durch authentischen Erfahrungen näherbringt ,die sie selber machen sollten .

2 .

In meiner Schule ging es in den einzelnen Fremdsprachen viel um Alltagssituationen .

Diese waren jedoch keine Klischees sondern ziemlich simultan zu dem Alltag eines jugendlichen in Deutschland .

Ein Interessanter Aspekt war in einen der Schulbücher der dass leben von Briten verschiedener Kulturellen Hintergründe thematisierte .

3 .

Eins meiner Fächer ist Kunst .

Ich würde hierfür Medien und Darstellungen über das Corona Virus in den jeweiligen Ländern von meinen Schülern miteinander vergleichen lassen .

In Gruppen sollten die Schüler versuchen den Umgang des ihnen zugeordneten Landes mit dem Virus darzustellen .

Diese Darstellung sollte am Ende mit denen der anderen verglichen werden und Unterschiedlichkeiten ein und ausgearbeitet werden .

Ich würde versuchen allerdings nur einmalig ,

ein offenes Gespräch mit diesen Schüler zu führen und

dabei versuchen dass der Schüler der Klasse seine direkte Erfahrung über die jeweilige Kultur mit der Klasse teilt .

So kann den Schülern ein besseres Bild des Landes gegeben werden als durch Bücher oder touristische Reiseberichte .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.