Industriehafen in Bremen brennt

Gestern, am 28. April 2020, ist ein Feuer im Industriehafen, einem wichtigen Teil der stadtbremischen Häfen, im Lager eines Holzhandels aufgegangen. Dieses hat sich über zehn Lagerhallen ausgebreitet. Insgesamt soll das Feuer damit eine Fläche von bis zu 30.000 Quadratmeter eingenommen haben. Das Feuer konnte bis zum Nachmittag von der Feuerwehr wieder unter Kontrolle gebracht werden. Dennoch wird es noch den ganzen Mittwoch dauern, bis das Feuer im Industriehafen endgültig gelöscht ist. Wie der NDR berichtet, ist von einigen Hallen nur noch Stahlgerippe und Mauerreste übrig.

Ein Gedanke zu „Industriehafen in Bremen brennt

  1. Danke für diese Hafennews, auch wenn es keine guten Nachrichten sind!

    Wie Frau Seidel im Lernvideo 2b berichtet, sind die Industriehäfen die umschlagstärkesten stadtbremischen Häfen, also der Kern des Hafengeschehens in der Stadt Bremen.

    Weiß jemand schon was über die Brandursache?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.